Trainee-Programme im Check: Vier Beispiele.

Trainee-Programme im Check: Vier Beispiele.

Umfrage
Was interessiert dich beim Thema Vorstellungsgespräch am meisten?

Darauf solltest du bei Trainee-Programmen achten

Traineeprogramme gibt es mittlerweile wie Sand am Meer – doch mit der Vielzahl an Angeboten wird es immer schwieriger, das Richtige für sich persönlich zu finden. Wir stellen dir vier der besten Trainee-Programme vor, die das gewisse Etwas für alle bieten, die mehr wollen – ob für kreative Köpfe, für sozial Engagierte, für Visionär_innen*, für Weltenbummler oder für Teamplayer.

Doch woran erkennt man, ob ein Unternehmen ein gutes Programm für Trainees anbietet, oder ob man mit schlechtem Lohn ausgenutzt wird? Achte am besten auf diese sechs Merkmale.

In einem guten Traineeprogramm...

  • wirst du nachhaltig ins Unternehmen eingebunden und langfristig in eine Position im Management gebracht.

  • lernst du als Trainee schnell neue Fähigkeiten, erweiterst dein Know-how und entwickelst dich durch Trainings weiter

  • übernimmst du schnell Verantwortung und erhältst einen Mentor im Unternehmen, der dir zur Seite steht.

  • durchläufst du im Zuge der Job-Rotation verschiedene Abteilungen im Unternehmen und hast dir bereits als Trainee ein Netzwerk aufgebaut.

  • wird die Qualität des Programms regelmäßig intern und extern überprüft.

  • stehen Gehalt und Dauer in einem sinnvollen Verhältnis zu dem, was du noch lernen musst.

Wenn du wissen möchtest, was man als Trainee in den verschiedenen Branchen im Durchschnitt verdient, findest du hier eine Übersicht der Trainee-Gehälter:

BEREICH DURCHSCHNITTSGEHALT MONAT KARRIERE-CHECK
IT 3.113 € Karriere-Check machen
Consulting 4.925 € Karriere-Check machen
Vertrieb 3.932 € Karriere-Check machen
Ingenieur 4.766 € Karriere-Check machen
Finance 4.354 € Karriere-Check machen
Management 4.904 € Karriere-Check machen
Marketing 3.783 € Karriere-Check machen
Controlling 4.508 € Karriere-Check machen
Maschinenbau 3.788 € Karriere-Check machen
Projektmanagement 3.784 € Karriere-Check machen
Business Development 3.738 € Karriere-Check machen
Logistik und Transport 3.658 € Karriere-Check machen
Versicherung 4.133 € Karriere-Check machen
Elektrotechnik 3.839 € Karriere-Check machen
Bank 3.877 € Karriere-Check machen
Bauingenieurwesen 4.070 € Karriere-Check machen
Mathematik 4.392 € Karriere-Check machen
Wirtschaft 4.100 € Karriere-Check machen
Einkauf 3.741 € Karriere-Check machen
Supply Chain Management 3.929 € Karriere-Check machen
Medien und Medienplanung 3.570 € Karriere-Check machen
Online Marketing 3.962 € Karriere-Check machen
Personal 4.237 € Karriere-Check machen
Architektur 3.271 € Karriere-Check machen
Pflege- und Gesundheitsmanagement 3.900 € Karriere-Check machen
Immobilien 3.113 € Karriere-Check machen
Public Relations 4.020 € Karriere-Check machen
Energiewirtschaft 4.629 € Karriere-Check machen
Fashion und Mode 2.418 € Karriere-Check machen
Naturwissenschaften 3.113 € Karriere-Check machen
Pharma 3.108 € Karriere-Check machen
Sport 3.108 € Karriere-Check machen
Umwelt und Nachhaltigkeit 3.208 € Karriere-Check machen
Verlag 3.112 € Karriere-Check machen

Auszeichnung „Faires Trainee-Programm“

Zertifikat Faires Trainee-Programm

Ganz sicher gehst du, wenn du dich für ein Unternehmen entscheidest, dessen Trainee-Programm bereits ausgezeichnet wurde, z. B. mit dem Zertifikat „Faires Trainee-Programm“ des Trendence Instituts.

Hier siehst du das Label für die Auszeichnung „Faires Trainee-Programm“. Unternehmen, die sich das Zertifikat verdient haben, nutzen es auf ihrer Karriereseite und auf Unternehmensprofilen in Jobbörsen.

Dr. Oetker Trainee-Programme: International „auf den Geschmack kommen“.

Wer sich wünscht, dass nach dem Studium die Welt offen steht, der kann diesen Wunsch bei Dr. Oetker direkt in die Tat umsetzen. Denn der Name des „internationalen“ Traineeprogramms hält auch wirklich, was er verspricht.

Was?

  • Dauer: 18 Monate
  • Internationales Programm
  • Bereiche: Controlling, Marketing, Einkauf, Vertrieb, Produktion & Technik, Personalbereich, Logistik, Forschung & Entwicklung
  • Rotation durch Fachbereich & verwandte Abteilungen
  • Gemeinschaftsprojekt auf Ebene der Geschäftsführung
  • Sechsmonatiger Auslandseinsatz
  • Feedback, persönliche Betreuung & Weiterbildung

Warum?

Weltenbummler aufgepasst: Der Name ist Programm – die Möglichkeit, sechs Monate in Europa, Asien, Afrika oder Amerika zu verbringen und an einem länderspezifischen Projekt mitzuwirken, bieten nicht viele Traineeprogramme an. Und auch sonst hat sich Dr. Oetker einiges einfallen lassen: Regelmäßige Informationsrunden und Feedbackgespräche, individuelle Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie persönliche Betreuung ergeben ein tolles Komplett-Paket.

Für wen?

Wer die Welt sehen möchte und bereits internationale praktische Erfahrungen besitzt, der ist im Traineeprogramm von Dr. Oetker richtig. Im Zuge dessen sollten Bewerber auch schon sichere Englischkenntnisse sowie im Idealfall eine weitere Fremdsprache mitbringen. Gefragt ist zudem interkulturelle Kompetenz – gesucht werden Absolventen, die über den (deutschen) Tellerrand hinausschauen. Außerdem wichtig für erfolgreiche Karriereaussichten im Job: Qualitätsbewusstsein, Kommunikationsstärke und viele Ideen!

Mehr zum internationalen Trainee-Programm von Dr. Oetker erfahren

Trainee-Programm bei Lufthansa: Für Allroundtalente & Querdenker.

Wer an Lufthansa denkt, denkt nicht unbedingt an Revolution – doch die erfolgreiche Neugestaltung des seit 20 Jahren existierenden ProTeams gleicht in der Tat einem revolutionären Akt. Gesucht sind Mavericks, die die Zukunft vom Unternehmen mitgestalten und sich auf eine spannende Reise voller „Change“ einlassen.

Was?

  • Dauer: 18 Monate
  • Konzernübergreifendes Trainee-Programm
  • Fünfwöchiger Konzernumlauf
  • Change Seminar
  • Mehrmonatige Projekte in der Lufthansa Zentrale, Lufthansa Cargo, Lufthansa Passage und SWISS
  • Soziales Projekt in Indien
  • Klosteraufenthalt
  • Persönliche Coachings

Warum?

Monatelange Schreibtischarbeit in nur einer Abteilung? Nicht im ProTeam: Als Trainee arbeitet man hier konzernübergreifend. Neben der fachlichen Weiterbildung liegt der Fokus stark auf der persönlichen Entwicklung. Im Change Seminar stoßen die Trainees zusammen mit einem externen Coach Veränderungen an; und nicht nur durch gegenseitiges Coaching der Trainees wird Teambuilding gelebt. Auch ein Klosteraufenthalt wird dazu genutzt, mehr über sich selbst und die anderen rauszufinden, die Vertrauensbasis zu stärken und gegenseitig von der Unterschiedlichkeit zu profitieren – mit dem Ziel, genau diesen Geist der Veränderung bei Lufthansa-Projekten erfolgreich einzubringen.

Besonders ist auch, dass neben einem Lufthansa-Auslandsprojekt ein soziales Projekt in Indien vorgesehen ist. Soziales Bewusstsein, Teamspirit, Change, eine steile Lernkurve, Leidenschaft für das Thema Fliegen und viel Raum für Innovation – das alles vereint das ProTeam.

Für wen?

Über den Tellerrand hinausschauen, Visionen verfolgen, durch Persönlichkeit überzeugen und mit Leidenschaft und Mut zur Veränderung dabei sein – das und sehr gute Englischkenntnisse sollten Master-Absolventen, die sich für das ProTeam bewerben, mitbringen. Das Studienfach und die Noten sind dabei erst mal zweitrangig. Wichtiger ist es, „outside the box“ zu denken – das ProTeam braucht ganz unterschiedliche Charaktere, die Einzigartigkeit mit Teamwork vereinen.

Daimler: Trainee beim Automobil-Giganten.

„CAReer – the Top Talent Programm“ heißt das Trainee-Programm von Daimler – und der Name ist Programm. „Talent bieten, Karriere starten“ lautet das Motto dieser Ausbildung, die Trainees in die Daimler-Welt einführt und spannende langfristige Karriereperspektiven in einem großen weltweit operierenden Konzern eröffnet.

Was?

  • 15-18 Monate
  • Drei nationale und internationale Projekteinsätze
  • Ergänzende Trainings
  • Trainings mit Führungskräften
  • Einblicke in alle Bereiche eines Weltkonzerns
  • Unbefristeter Arbeitsvertrag
  • Networking

Warum?

Das Traineeprogramm bei Daimler ist auf das Maximum ausgelegt – es zeigt Bewerbern, die schon viel erreicht haben, dass es bei dem Automobilriesen noch viel mehr zu erreichen gibt. Um zu verdeutlichen, dass eine langfristige Bindung ans Unternehmen in Form einer Fach- oder Führungsposition das Ziel ist, gibt es für Trainees direkt beim Einstieg einen unbefristeten Arbeitsvertrag.

Innerhalb kürzester Zeit bekommen die Trainees im CAReer-Talent-Programm Einblicke in die verschiedensten Bereiche weltweit, übernehmen Verantwortung im Team und zeigen bei mindestens drei nationalen und internationalen Projekteinsätzen, was sie können. Außerdem unterstützt Daimler außergewöhnlich stark den Aufbau eines Netzwerkes, indem bei drei Trainings Kontakt zu Führungskräften aus aller Welt ausgebaut werden kann.

Für wen?

„Wir verlangen einiges. Aber wir bieten viel“: CAReer richtet sich an Bewerber, die sehr gute Studienleistung im technischen oder kaufmännischen Bereich und idealerweise bereits internationale Berufserfahrung vorweisen können. Weitere Voraussetzungen sind sowohl sehr gute Sprachkenntnisse in Englisch als auch das Beherrschen der Sprache des Standortes, an dem man einsteigen will – je mehr Sprachen, desto besser. Darüber hinaus sind der Wille zu mutigen Veränderungen, höchste Integrität und Motivation sowie die Bereitschaft zu interkulturellem Arbeiten entscheidend.

Malteser: Karriere trifft Non-Profit-Bereich.

Führungsposition und Non-Profit – wie passt das zusammen? Malteser macht’s möglich und bietet ein Trainee-Programm im sozialen Bereich, bei dem Management-Qualitäten abseits der Klischees gefragt sind. Gemeinnützige Organisation statt freie Wirtschaft: Hier ist Umdenken gefragt.

Was?

  • Dauer: 18 Monate
  • Rotation in verschiedene Stationen
  • Projekte in Geschäftsstellen, Krankenhäusern, Altenhilfeeinrichtungen, Rettungsdienst etc.
  • Regelmäßiges Feedback durch einen Mentor
  • Verbindung aus betriebswirtschaftlichem Wissen und sozialer Kompetenz
  • Entwicklung zur Führungsposition
  • Trainingsangebot
  • Christlich geprägte Unternehmenskultur
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Warum?

Geprägt von Machthunger und Rücksichtslosigkeit – dieser Ruf eilt vielen Führungspositionen voraus. Das Malteser Traineeprogramm beweist, dass es nicht so sein muss. Wie viele andere Non-Profit-Organisationen bietet Malteser BWLern die Chance, durch eine strukturierte Führungsstruktur bei einer gemeinnützigen Organisation dafür zu sorgen, dass Mittel effizient eingesetzt werden und Leistungen optimal an den Mann gebracht werden. Dabei sind die Hierarchien flacher, Wege kürzer und Veränderungen direkter wahrnehmbar. Die Mischung daraus, für eine gute Sache zu arbeiten und gleichzeitig ein Business zum Erfolg zu führen, macht den Reiz einer Trainee-Stelle bei den Maltesern aus.

Für wen?

Wer seine Führungspersönlichkeit im sozialen Bereich unter Beweis stellen möchte, sollte ein abgeschlossenes Studium der Wirtschaftswissenschaften oder der Gesundheitsökonomie mitbringen – ob Bachelor oder Master-Abschluss, ist zweitrangig. Wichtig ist, dass künftige Trainees über Soft Skills wie ausgeprägte Teamorientierung und ein hohes Maß an Eigeninitiative verfügen. Kombiniert mit analytischen Fähigkeiten und unternehmerischem Denken nimmt das Ziel, eine Führungsposition bei den Maltesern zu übernehmen, Gestalt an.

Genug der Theorie?
Starte jetzt in die Berufspraxis!
Zu den Jobs