Trainee im Vertrieb

Es gibt unzählige Trainee-Stellen mit den inhaltlich unterschiedlichsten Ausrichtungen. Je nach absolvierter Fachrichtung bietet sich der Einstieg über ein Trainee-Programm in bestimmten Bereichen und Branchen an. Informiere Dich hier, welche Aufgaben und Anforderungen auf einen Trainee im Vertrieb zukommen.

zu allen Trainee-Stellen
Das Programm bei SOLCOM ist grundsätzlich ein „Training-on-the-job". Man erhält von Beginn an sein eigenes Kundenportfolio, wodurch man direkt selbständig arbeiten kann. Um die fachlichen Grundlagen für die Tätigkeit im Vertrieb zu gewährleisten, gibt es im Trainingscenter einen reinen Theorieteil.

Ann-Kathrin Sautter, Trainee bei SOLCOM Unternehmensberatung GmbH

Ann-Kathrin Sautter, Trainee bei SOLCOM Unternehmensberatung GmbH

 
TRAINEE-INTERVIEW

Berufseinstieg in die Vertriebs-Branche mit einem Trainee-Programm

Eine Karriere im Vertrieb beginnt häufig mit Trainee-Jobs. In diesem lernt ein Trainee die einzelnen Facetten des Arbeitsalltages im Vertrieb kennen. In größeren Unternehmen ist der Vertrieb in verschiedene Abteilungen untergliedert. Ein Trainee lernt dort sowohl den Außendienst, den Innendienst, das Key Account Management als auch das so genannte „After Sales“ kennen.

Je nach Unternehmen sind einzelne Abteilungen auch zusammengefasst, sodass ein Vertriebler, in international agierenden Unternehmen häufig als Sales Manager tituliert, mehrere Aufgaben übernimmt. In kleinen Firmen muss ein Mitarbeiter im Vertrieb sowohl die Kontaktaufnahme mit den Kunden durchführen, den Verkauf des Produkts managen, als auch die Nachbetreuung organisieren.

Vom Studium über ein Trainee-Programm zum Vertriebsleiter

Vor einem Trainee-Ship müssen zukünftige Mitarbeiter im Vertrieb entweder ein wirtschaftliches Studium absolviert oder eine kaufmännische Ausbildung abgeschlossen haben. Für einige Stellen ist ein bestimmtes Fachwissen notwendig. So muss jemand, der im Vertrieb eines Pharmakonzerns arbeiten will, Wissen über Pharmaprodukte bzw. medizinisches Fachwissen haben. Dieses kann der Trainee von morgen in einem Spezialstudium oder in Weiterbildungsseminaren erlangt haben. Ein Trainee lernt, sein Fachwissen mit kaufmännischem Handwerk zu verknüpfen.

Wenn ein Trainee Erfahrung im Vertrieb und im Marketing gesammelt hat – diese beiden Sparten arbeiten häufig eng zusammen – und er auch Auslandserfahrung vorweisen kann, hat er die nötigen Hard Skills, um eine Leitungsposition im Vertrieb zu übernehmen. Der Trainee-Verdienst ist im Sales-Bereich häufig provisionsabhängig.

Soft Skills, die ein Trainee im Vertrieb braucht

Fachwissen ist wichtig, im Vertrieb jedoch kein Allheilmittel. So sind Soft Skills in diesem Berufssektor von sehr hoher Bedeutung. Jeden Tag hat ein Sales Manager mit Kunden Kontakt. Daher braucht ein Vertriebs-Trainee ein hohes Maß an Kommunikationsstärke und muss eine freundliche Art haben. Außerdem muss er in der Lage sein, seinem Gegenüber etwas zu verkaufen.

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Nettolohn- Rechner