Trainee-Stellen in Leipzig

zu allen Trainee-Stellen
Als Trainee arbeitet man alle drei bis vier Monate an einem anderen Projekt mit. Dabei wird man mit fast allen Aufgaben betraut, die ein Logistikunternehmen zu bieten hat, unter anderem Materialflussplanung, Effizienzsteigerungen, Erstellung von Hallenlayouts, Controlling, Personalplanung oder Prozess- und Projektmanagementthemen.

Kai Wenhold, Trainee bei BLG LOGISTICS GROUP AG & Co. KG

Kai Wenhold, Trainee bei BLG LOGISTICS GROUP AG & Co. KG

 
TRAINEE-INTERVIEW

Trainee-Angebote in Leipzig

In Leipzig ist das Angebot für Trainee-Jobs sehr vielfältig. Die 515.000-Einwohner-Stadt in Sachsen fungiert aufgrund seiner geografischen Lage als Verkehrsknotenpunkt. Dazu gilt Leipzig neben Stuttgart, München und vor allem Frankfurt am Main als überregional bedeutsamer Bankenstandpunkt – eine Branche, in der Trainee-Stellenangebote üblich sind. Außerdem haben große Industrieunternehmen wie Siemens oder verschiedene Automobilhersteller Niederlassungen in Leipzig. Allein die Leipziger Verkehrsbetriebe beschäftigen über 2000 Mitarbeiter.

Energie- und Logistikzentrum Leipzig

Weiterhin gilt Leipzig als Energiezentrum. So hat nicht nur die größte Energiebörse Kontinentaleuropas ihren Sitz in Leipzig, sondern auch einige industrielle Unternehmen aus dieser Branche. Dadurch können Absolventen, die ihren Berufseinstieg in diesem Sektor planen, über eine Trainee-Stelle ihre Karriere in der größten Stadt der neuen Bundesländer starten. Außerdem ist Leipzig ein Zentrum für Logistik. So hat die DHL ihr Luftdrehkreuz von Brüssel nach Leipzig verlegt. Zudem hat Amazon ein großes Logistikzentrum in Leipzig aufgebaut. Auch in der Logistikbranche sind Trainee-Stellen üblich. In Leipzig sind dazu einige Unternehmen aus dem Bereich der Kommunikations- und Informationstechnologie ansässig und vergeben Trainee-Stellen an Absolventen.

Trainee-Gehalt im Osten Deutschlands am niedrigsten

Das Trainee-Gehalt ist in Ostdeutschland zum Teil deutlich niedriger als in West- oder Süddeutschland. Aufgrund der wirtschaftlichen Verhältnisse müssen Trainees, ein niedrigeres Gehalt in einer der schönsten Städte Deutschlands akzeptieren. Dafür sind jedoch die Lebenshaltungskosten deutlich niedriger als in München oder Düsseldorf.

Die Gehälter sind immer auch abhängig von der Größe des Unternehmens und der Branche. Die Bezahlung ist, auch für einen Trainee, in Firmen mit vielen Mitarbeitern höher als in kleineren Betrieben. Dazu wird in Ingenieursberufen traditionell deutlich besser bezahlt, als im Dienstleistungsgewerbe.

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Nettolohn- Rechner