The unbelievable Machine Company GmbH

The unbelievable Machine Company The unbelievable Machine Company (*um) ist ein mehrfach ausgezeichneter IT‐ Dienstleister für die Bereiche Hosting, Softwareentwicklung, Cloud Services und Big Data. Von der Idee bis zum Kabel deck…  weiterlesen
  1. Inhalt und Aufbau der Trainee-Programme.

    • Alle Neueinsteiger – Werkstudenten, Absolventen und Professionals – werden gründlich von erfahrenen Kollegen eingearbeitet, die über eine große Expertise in Webtechnologien, Cloud Services und Big Data verfügen. Zudem bekommt jeder Einsteiger in der Anfangszeit einen „Buddy“ zur Seite gestellt. Dabei handelt es sich um einen Kollegen aus der jeweiligen Abteilung, der dir Frage und Antwort steht.

      Der Fokus liegt auf dem Training-on-the-Job. Da *um für jeden Kunden maßgeschneiderte Lösungen erstellt, können sich die Aufgaben und Tätigkeiten von Projekt zu Projekt stark verändern. Durch die Zusammenarbeit mit ausgewiesenen Experten, eine Vielfalt der Aufgaben und die Arbeit an und mit modernsten Internet‐Technologien ist eine steile Lernkurve garantiert. Darüber hinaus bieten sich Möglichkeiten der internen und externen Weiterbildung.

      Die Arbeitsatmosphäre ist geprägt von flachen Hierarchien, einer Duz‐Kultur und einer klaren, offenen und direkten Kommunikation. Das Kennenlernen der neuen Kollegen wird mit mehreren Maßnahmen gefördert (unter anderem Einführungsveranstaltungen und Team-Events).

      Das Einstiegsprogramm richtet sich auch explizit an IT‐Studenten, die Praxiserfahrungen sammeln wollen. Diese können bei *um einsteigen, selbst wenn sie ihren Bachelor‐ oder Master‐Abschluss noch nicht in der Tasche haben. Wer sich engagiert und gute Leistungen zeigt, hat nach Abschluss des Studiums gute Chancen auf eine Festanstellung bei *um.

      Anforderungen an Bewerber

      Um die Chancen auf einen Einstieg bei *um zu erhöhen, sollten Bewerber folgende Anforderungen erfüllen:

      • Ausgeprägte Fachkenntnisse (je nach Einsatzbereich z.B. Web Operations, Softwareentwicklung, Data Science) 


      • Relevante Praxiserfahrungen (z.B. Praktika, Ausbildung, Berufserfahrung) 


      • Gestaltungswille und Verantwortungsbewusstsein 


      • Bereitschaft und Interesse sich in Neues einzuarbeiten 


      • Eine strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise 


      • Ausgeprägte Teamfähigkeit 


      • Gute Englischkenntnisse 


      Bewerbungs- und Auswahlprozess

      Bewerbungen nimmt *um ausschließlich über das Bewerber‐Management‐System entgegen, über das man seine Bewerbungsunterlagen unkompliziert hochladen kann; dies gilt auch für Initiativbewerbungen. Vielversprechende Kandidaten werden zu einem Erstgespräch eingeladen. Einen Dresscode fürs Vorstellungsgespräch gibt es laut der Karriereseite nicht. Man soll einfach in Kleidung erscheinen, in der man sich wohl fühlt. In manchen Fällen gibt es vor dem persönlichen Gespräch zunächst noch ein Telefoninterview, um vorab fachliche Fragen oder Rahmenbedingungen zu klären.


      Dauer: 3 - 24 Monate
      Verdienst: attraktive Vergütung
      Stellen pro Jahr: nach Bedarf
  2. Informationen zum Unternehmen.

    The unbelievable Machine Company

    The unbelievable Machine Company (*um) ist ein mehrfach ausgezeichneter IT‐ Dienstleister für die Bereiche Hosting, Softwareentwicklung, Cloud Services und Big Data. Von der Idee bis zum Kabel deckt *um dabei die gesamte Bandbreite ab: Beratung, Workshops, Implementierung, Wartung und Service.

    Das Unternehmen wurde 2008 gegründet und hat ca. 100 Mitarbeiter. Neben dem Sitz in Berlin ist *um mit einer Außenstelle in Wien vertreten. Zu den Kunden zählen unter anderem DAX‐ Konzerne, erfolgreiche mittelständische Unternehmen und aufstrebende Start‐Ups.

    Infos zum Einstieg bei The unbelievable Machine Company

    Alle Neueinsteiger – Werkstudenten, Absolventen und Professionals – werden gründlich von erfahrenen Kollegen eingearbeitet, die über eine große Expertise in Webtechnologien, Cloud Services und Big Data verfügen. Zudem bekommt jeder Einsteiger in der Anfangszeit einen „Buddy“ zur Seite gestellt. Dabei handelt es sich um einen Kollegen aus der jeweiligen Abteilung, der dir Frage und Antwort steht.

    Der Fokus liegt auf dem ‚training on the job’. Da *um für jeden Kunden maßgeschneiderte Lösungen erstellt, können sich die Aufgaben und Tätigkeiten von Projekt zu Projekt stark verändern. Durch die Zusammenarbeit mit ausgewiesenen Experten, eine Vielfalt der Aufgaben und die Arbeit an und mit modernsten Internet‐Technologien ist eine steile Lernkurve garantiert. Darüber hinaus bieten sich Möglichkeiten der internen und externen Weiterbildung.

    Die Arbeitsatmosphäre ist geprägt von flachen Hierarchien, einer Duz‐Kultur und einer klaren, offenen und direkten Kommunikation. Das Kennenlernen der neuen Kollegen wird mit mehreren Maßnahmen gefördert (unter anderem Einführungsveranstaltungen und Team‐ Events).

    Das Einstiegsprogramm richtet sich auch explizit an IT‐Studenten, die Praxiserfahrungen sammeln wollen. Diese können bei *um einsteigen, selbst wenn sie ihren Bachelor‐ oder Master‐Abschluss noch nicht in der Tasche haben. Wer sich engagiert und gute Leistungen zeigt, hat nach Abschluss des Studiums gute Chancen auf eine Festanstellung bei *um.

    Anforderungen an Bewerber

    Um die Chancen auf einen Einstieg bei *um zu erhöhen, sollten Bewerber folgende Anforderungen erfüllen:

    • Ausgeprägte Fachkenntnisse (je nach Einsatzbereich z.B. Web Operations, Softwareentwicklung, Data Science) 

    • Relevante Praxiserfahrungen (z.B. Praktika, Ausbildung, Berufserfahrung) 

    • Gestaltungswille und Verantwortungsbewusstsein 

    • Bereitschaft und Interesse sich in Neues einzuarbeiten 

    • Eine strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise 

    • Ausgeprägte Teamfähigkeit 

    • Gute Englischkenntnisse 


    Auswahlprozess

    Bewerbungen nimmt *um ausschließlich über das Bewerber‐Management‐System entgegen, über das man seine Bewerbungsunterlagen unkompliziert hochladen kann; dies gilt auch für Initiativbewerbungen. Vielversprechende Kandidaten werden zu einem Erstgespräch eingeladen. Einen Dresscode fürs Vorstellungsgespräch gibt es laut der Karriereseite nicht. Man soll einfach in Kleidung erscheinen, in der man sich wohl fühlt. In manchen Fällen gibt es vor dem persönlichen Gespräch zunächst noch ein Telefoninterview, um vorab fachliche Fragen oder Rahmenbedingungen zu klären.

In Verbindung bleiben.