weltweit: 99.500; deutschlandweit: 12.000
weltweit: 99.500; deutschlandweit: 12.000
Automobilzulieferer
Automobilzulieferer
18 Milliarden Euro in 2014
18 Milliarden Euro in 2014

Weitere Profile von Faurecia Automotive GmbH

HR Verantwortliche

Über Faurecia Automotive GmbH

Faurecia Allgemein

Faurecia [fɔːR'sia] ist einer der weltweit führenden (Nr. 6 weltweit) Automobilzulieferer in den vier bedeutenden Geschäftsbereichen: Autositze (weltweite Nr. 1 für Sitzverstellmechanismen und weltweite Nr. 3 für Komplettsitze), Technologien zur Emissionskontrolle (weltweite Nr. 1), Innenraumsysteme (weltweite Nr. 1) und Automotive Exteriors (weltweite Nr. 2).

Die Gruppe erwirtschaftete 2014 einen Umsatz von 18 Milliarden Euro. Das französische Unternehmen beschäftigt weltweit 99.500 Mitarbeiter und ist in 34 Ländern mit 330 Standorten und 30 Forschungs- und Entwicklungszentren vertreten.

Technical Perfection, Automotive Passion – Unter diesem Motto konzentriert sich Faurecia auf die weltweite Konzeption, Entwicklung, Produktion und Just-in-Time-Lieferung innovativer Produkte, Dienstleistungen und technischer Lösungen für die größten Automobilhersteller der Welt.

 Die Produktionswerke des Unternehmens stellen Fahrzeugteile auf vier Kontinenten her. Der Automobilzulieferer verfügt über ein hochwertiges Produktportfolio und einen weiten Kundenkreis. Faurecia beliefert alle Marktsegmente und Modellversionen rund um die Welt – vom Kleinwagen in China über die Mittelklasse- und Luxuslimousine in Europa bis zum Sportwagen in den USA. Die Kunden des Automobilzulieferers sind sowohl Massenfahrzeughersteller, wie Volkswagen und Peugeot als auch Premiumhersteller wie Audi und BMW. 28% des Umsatzes erwirtschaftet Faurecia dabei mit Premium-Marken.





Die vier Faurecia Geschäftsbereiche

Faurecia hat unter den Automobilzulieferern die größte Produktvielfalt: Kein anderer Zulieferer in dieser Industrie ist in so vielen Produktbereichen spezialisiert. Jedes vierte Auto weltweit ist aktuell mit Produkten von Faurecia ausgestattet.

Autositze

Der Geschäftsbereich Autositze liefert Komplettsitze, Rahmen, Verstellmechanismen, Polster, Sitzbezüge sowie Kopfstützen, Armlehnen und pneumatische Komfortsysteme. Faurecia produziert jedes Jahr 40 Millionen Sitzmechanismen.

Technologien zur Emissionskontrolle

Der Geschäftsbereich Technologien zur Emissionskontrolle liefert komplette Abgasanlagen, Krümmer, Katalysatoren, Schalldämpfer und Partikelfilter. Jedes fünfte Auto auf der Welt ist mit einem Abgassystem von Faurecia ausgestattet.

Innenraumsysteme

Der Geschäftsbereich Innenraumsysteme entwickelt und produziert Cockpits (Joint Venture mit SAS), Instrumententafeln, Mittelkonsolen, Türmodule und –verkleidungen, Akustikpackages, Innenraumverkleidungen und Dekorationselemente. Faurecia liefert Türverkleidungen und Module für 7 Millionen Fahrzeuge pro Jahr.

Exterior Systems

Im Geschäftsbereich Exterior Systems werden Frontend-Module, Front- und Heck-Stoßfänger, Motorkühlsysteme und Frontend-Träger entwickelt und produziert. Frontend-Module können dabei in bis zu 20.000 Ausführungen hergestellt werden.


Faurecia in Deutschland

In Deutschland beschäftigt Faurecia rund 12.000 Mitarbeiter an über 30 Produktionsstandorten. Hinzu kommen zehn Forschungs- und Entwicklungszentren. Rund 38% des Umsatzes weltweit macht das Unternehmen mit deutschen Kunden wie der VW-Gruppe, der BMW-Gruppe und der Daimler AG. Das Researchinstitut CRF veröffentlichte die Studie Top Arbeitgeber Automotive und verlieh Faurecia bereits zum 5. Mal das gleichnamige Zertifikat, letztmalig 2015.

Forschung und Entwicklung bei Faurecia

In seinen Forschungseinrichtungen konzentriert sich Faurecia auf sechs Bereiche: Qualität sowie Komfort, Sicherheit, Umweltschutz, Kostenreduzierung und Integrationsfähigkeit. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen 5.000 Ingenieure und Techniker in 30 Forschungs- und Entwicklungszentren.

Light Attitude

Im Jahr 2008 hat Faurecia die Konzeptstudie „Light Attitude“ vorgestellt. Das Unternehmen präsentierte damit Lösungen zur Leichtbauweise in seinen vier Geschäftsbereichen. Mit den Produkten der vier Geschäftsbereiche hat das Unternehmen einen Einfluss von bis zu 20 Prozent auf das Fahrzeuggewicht. Im Rahmen der „Light Attitude“-Studie verringerte Faurecia das Gewicht des Fahrzeugs um bis zu 30 Kilogramm. So wurde beispielsweise der Sitz der Konzeptstudie schlanker und platzsparender gestaltet und die Rückenlehne wurde aus einem sehr dünnen und leichten Nylon- und Fiberglas-Gerüst gefertigt. Im Cockpit- und Türbereich wurden traditionelle Deckstoffe eingespart und Trägermaterialien bloßgelegt. Neben der Gewichtseinsparung war ein weiterer Fokus dieser Studie die Recyclingfähigkeit der Fahrzeugteile, so dass Wert auf die Verwendung von recyclingfähigen und leichteren Rohstoffen gelegt wurde.

Premium Attitude


Im November 2007 präsentierte Faurecia die Konzeptstudie „Premium Attitude“. Mit der Studie veranschaulicht das Unternehmen seine Vision eines Premium-Automobils: Zahlreiche Innovationen für den Fahrzeuginnenraum wurden dafür in einen klassischen Tatra 603/2 aus dem Jahr 1972 eingebaut. Zu den technologischen Neuerungen des Konzeptwagens zählen unter anderem die Verwendung von Naturholz, ein Sitzkissen, das sich in Festigkeit, Tiefe und Winkel der Statur des Fahrers anpasst, ein ausziehbarer Kofferraum ebenso wie eine intelligente, selbsttragende Instrumententafel.

Für das Konzeptauto Premium Attitude ist Faurecia mehrfach ausgezeichnet worden – unter anderem mit dem Red Dot Design Award für das beste Design Concept 2008 und dem iF Product Design Award 2009.

Auch die Kunden des Unternehmens – Automobilhersteller aus aller Welt – haben dem Automobilzulieferer mehrfach für die Qualität und Zuverlässigkeit seiner Produkte Preise verliehen. 2010 hat Faurecia den VW Group Award für den besten internationalen Lieferanten bekommen. Nissan nannte Faurecia einen Top-Zulieferer in Europa. Faurecia Südamerika wurde in Brasilien von Ford zum Zulieferer des Jahres gewählt.

Einstieg als Trainee bei Faurecia

Detaillierte Information zum Einstieg als Trainee bei Faurecia über das Trainee-Programm 'Stars', dass in verschiedenen Schwerpunkten angeboten wird, liefern die Trainee-Datenbank, die Interviews mit Faurecia-Mitarbeitern im Trainee-Blog sowie das Karriere-Portal auf der Homepage des Automobilzulieferers. 

HR Verantwortliche

Erfahrungsberichte

Betriebswirt Daniel Weiß (28) absolviert ein Trainee-Programm bei Faurecia. Im Interview mit TRAINEE-GEFLÜSTER spricht er über seine Erfahrungen als Trainee bei dem global aufgestellten A...

Zum Trainee-Interview
Mario Schnelle hat an der Bergischen Universität Wuppertal Safety Engineering studiert. Anschließend startete er seine Karriere mit einem Trainee-Programme bei der Faurecia Automotice Gmb...

Zum Trainee-Interview

Über Trainee-Programme von Faurecia Automotive GmbH

Faire und karrierefördernde Trainee-Programme

Trainee-Auszeichnung Faurecia Automotive GmbH
Trainee-Auszeichnung
Faurecia Automotive GmbH wurde mit der ABSOLVENTA Trainee-Auszeichnung prämiert

Die Auszeichnung für karrierefördernde & faire Trainee-Programme erhalten Unternehmen, die Trainee-Programme anbieten und sich zu der Charta für faire und karrierefördernde Einstiegsprogramme für Nachwuchskräfte bekennen.

Erfahre mehr über die ABSOLVENTA Trainee-Auszeichnung

Auszeichnungen

TOP Arbeitgeber Automotive 2015
TOP Arbeitgeber Automotive 2015

Bilder & Videos