Jungheinrich AG

Die Jungheinrich AG mit Stammsitz in Hamburg ist einer der drei größten Anbieter in den Bereichen Flurförderzeug-, Lager- und Materialflusstechnik weltweit. Als produzierender Dienstleister und Lösungsanbieter der Intralogistik s…  weiterlesen
  1. Inhalt und Aufbau der Trainee-Programme.

    • Das internationale Jungheinrich Trainee-Programm im Bereich Einkauf erstreckt sich über 24 Monate und bietet den Teilnehmern einen intensiven Einblick in das Tagesgeschäft und die Projektarbeit bei dem Logistikspezialisten. Dabei durchlaufen die Trainees verschiedene, auch fachübergreifende Bereiche innerhalb der Jungheinrich AG. Zu den Modulen zählen bspw. der zentrale Einkauf, der Lokaleinkauf oder das Controlling. Die Auswahl der Stationen erfolgt in enger Abstimmung mit den Trainees und richtet sich nach den individuellen Stärken und Interessen der Teilnehmer. Ein dreimonatiger Auslandsaufenthalt ist dabei fester Bestandteil des Trainee-Programms.

      Begleitend zur Berufspraxis nehmen die Trainees an verschiedenen Seminaren teil. Im Zuge dessen können sie ihr fachliches Wissen und persönliche Kompetenzen ausbauen. Ein interdisziplinäres Trainee-Projekt und regelmäßig stattfindende Trainee-Arbeitskreise schaffen zudem gute Rahmenbedingungen, um sich ein weitreichendes berufliches Netzwerk aufzubauen.

      Anforderungen an Bewerber

      Hochschulabsolventen, die ein Trainee-Programm bei Jungheinrich absolvieren möchten, sollten über ein stark ausgeprägtes analytisches und strukturelles Denkvermögen verfügen. Geeignete Kandidaten überzeugen durch ihre Persönlichkeit, innovative Ideen und die Fähigkeit, sich und andere zu begeistern.

      Darüber hinaus sucht Jungheinrich nach hochmotivierten Karriereeinsteigern, die bereits im Zuge studienbegleitender Praktika erste Praxiserfahrung gesammelt haben. Fließende Deutsch- und Englischkenntnisse sind ebenso wünschenswert. Im Idealfall haben Kandidaten bereits einen Auslandsaufenthalt absolviert. Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit, Flexibilität sowie Engagement runden das Anforderungsprofil an Bewerber für das Jungheinrich Trainee-Programm ab.


      Dauer: 24 Monate
      Verdienst: Keine Angaben
      Stellen pro Jahr: Keine Angaben
    • Das Trainee-Programm ‚Technik’ erstreckt sich über einen Zeitraum von zwei Jahren und bietet einen umfangreichen Einblick in die Entwicklung, Konstruktion und Produktion bei der Jungheinrich AG. Im Zuge des Programms durchlaufen die Trainees verschiedene Stationen an unterschiedlichen Produktionsstandorten. Dabei lernen sie die jeweilige(n) Fachabteilung(en) intensiv kennen, wirken an konkreten Projekten mit und verbringen auch drei Monate in einem Werk im Ausland. Die Auswahl der Stationen erfolgt in enger Absprache zwischen Mentoren und Trainees und richtet sich nach den individuellen Stärken und Interessen der Teilnehmer des Trainee-Programms.

      Zusätzlich zu diesem intensiven Training-on-the-Job bietet die Jungheinrich AG umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten an. So können die Trainees in verschiedenen Seminaren ihre persönlichen und fachlichen Kompetenzen weiter ausbauen. Ein interdisziplinäres Trainee-Projekt sowie regelmäßige Trainee-Arbeitskreise fördern die fachübergreifenden Kompetenzen der Trainees und legen den Grundstein für ein weites, berufliches Netzwerk.

      Anforderungen an Bewerber

      Hochschulabsolventen, die ein Trainee-Programm bei Jungheinrich absolvieren möchten, sollten über ein stark ausgeprägtes analytisches und strukturelles Denkvermögen verfügen. Geeignete Kandidaten überzeugen durch ihre Persönlichkeit, innovative Ideen und die Fähigkeit, sich und andere zu begeistern.

      Darüber hinaus sucht Jungheinrich nach hochmotivierten Karriereeinsteigern, die bereits im Zuge studienbegleitender Praktika erste Praxiserfahrung gesammelt haben. Fließende Deutsch- und Englischkenntnisse sind ebenso wünschenswert. Im Idealfall haben Kandidaten bereits einen Auslandsaufenthalt absolviert. Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit, Flexibilität sowie Engagement runden das Anforderungsprofil an Bewerber für das Jungheinrich Trainee-Programm ab.


      Dauer: 24 Monate
      Verdienst: Keine Angaben
      Stellen pro Jahr: Keine Angaben
    • Das 24-monatige Trainee-Programm im Bereich Vertrieb bietet Hochschulabsolventen einen herausfordernden Karriereeinstieg im internationalen Umfeld. Die Trainees durchlaufen verschiedene Stationen und haben so die Möglichkeit, einen umfassenden Einblick in die unterschiedlichsten Bereiche der Jungheinrich AG zu erhalten. Die Auswahl der verschiedenen Stationen erfolgt in enger Abstimmung mit den Trainees und richtet sich nach persönlichen Stärken und Interessen. Ein dreimonatiger Auslandsaufenthalt ist dabei fester Bestandteil des Trainee-Programms.

      Zusätzlich zur abwechslungsreichen Berufspraxis bietet Jungheinrich seinen Trainees vielfältige Seminare und ein interdisziplinäres Trainee-Projekt an. Somit können die Berufseinsteiger fachübergreifende Qualifikationen erwerben und individuelle Kompetenzen ausbauen. Regelmäßige Trainee-Arbeitskreise ermöglichen es den Trainees, ein bereichsübergreifendes Netzwerk zu knüpfen. 

      Anforderungen an Bewerber

      Hochschulabsolventen, die ein Trainee-Programm bei Jungheinrich absolvieren möchten, sollten über ein stark ausgeprägtes analytisches und strukturelles Denkvermögen verfügen. Geeignete Kandidaten überzeugen durch ihre Persönlichkeit, innovative Ideen und die Fähigkeit, sich und andere zu begeistern.

      Darüber hinaus sucht Jungheinrich nach hochmotivierten Karriereeinsteigern, die bereits im Zuge studienbegleitender Praktika erste Praxiserfahrung gesammelt haben. Fließende Deutsch- und Englischkenntnisse sind ebenso wünschenswert. Im Idealfall haben Kandidaten bereits einen Auslandsaufenthalt absolviert. Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit, Flexibilität sowie Engagement runden das Anforderungsprofil an Bewerber für das Jungheinrich Trainee-Programm ab.


      Dauer: 24 Monate
      Verdienst: Keine Angaben
      Stellen pro Jahr: Keine Angaben
    • Das internationale Trainee-Programm von Jungheinrich im Bereich Finanzen und Controlling erstreckt sich über einen Zeitraum von 24 Monaten. Die Trainees lernen dabei das Tagesgeschäft von Jungheinrich kennen und arbeiten an spannenden und herausfordernden Projekten. Im Rahmen des Trainee-Programms durchlaufen die Teilnehmer verschiedene Standorte im In- und Ausland. Die Auswahl der unterschiedlichen Stationen erfolgt in enger Abstimmung mit den Trainees und richtet sich nach deren individuellen Stärken und Interessen. So können sich die Teilnehmer des Trainee-Programms anhand verschiedener Wahlmodule auf bestimmte Fachgebiete spezialisieren.

      Neben dem intensiven Training-on-the-Job bietet Jungheinrich seinen Trainees vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten an. Zudem gibt es ein interdisziplinäres Trainee-Projekt und Trainee-Arbeitskreise, in denen fachübergreifende Themen diskutiert und Netzwerke geknüpft werden.

      Anforderungen an Bewerber

      Hochschulabsolventen, die ein Trainee-Programm bei Jungheinrich absolvieren möchten, sollten über ein stark ausgeprägtes analytisches und strukturelles Denkvermögen verfügen. Geeignete Kandidaten überzeugen durch ihre Persönlichkeit, innovative Ideen und die Fähigkeit, sich und andere zu begeistern.

      Darüber hinaus sucht Jungheinrich nach hochmotivierten Karriereeinsteigern, die bereits im Zuge studienbegleitender Praktika erste Praxiserfahrung gesammelt haben. Fließende Deutsch- und Englischkenntnisse sind ebenso wünschenswert. Im Idealfall haben Kandidaten bereits einen Auslandsaufenthalt absolviert. Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit, Flexibilität sowie Engagement runden das Anforderungsprofil an Bewerber für das Jungheinrich Trainee-Programm ab.


      Dauer: 24 Monate
      Verdienst: Keine Angaben
      Stellen pro Jahr: Keine Angaben
  2. Informationen zum Unternehmen.

    Die Jungheinrich AG mit Stammsitz in Hamburg ist einer der drei größten Anbieter in den Bereichen Flurförderzeug-, Lager- und Materialflusstechnik weltweit. Als produzierender Dienstleister und Lösungsanbieter der Intralogistik steht das 1953 gegründete Unternehmen seinen Kunden mit einem umfassenden Produktprogramm an Staplern, Regalsystemen, Dienstleistungen und Beratung zur Seite.

    Das Direktvertriebsnetz von Jungheinrich in Deutschland wird aus 17 regionalen Vertriebszentren und Niederlassungen gebildet. In 30 weiteren Ländern weltweit ist das Unternehmen mit eigenen Vertriebs- und Servicegesellschaften vertreten. Allein europaweit gibt es derzeit etwa 100 Standorte – von Norwegen bis zur Türkei, von Finnland bis nach Portugal. In vielen anderen Ländern, zum Beispiel im Nahen Osten, in Südafrika, Indien oder Australien, existiert ein dichtes Händlernetz.

    Jungheinrich bietet ein dichtes Kundendienstnetz: Hochqualifizierte, firmeneigene Kundendienst-Techniker gewährleisten die hohe Verfügbarkeit der Stapler. Über drei zentrale Ersatzteillager ist die In-Night-Versorgung mit Ersatzteilen, also die Lieferung der Teile in die Servicefahrzeuge noch während der Nacht gewährleistet – ab Norderstedt nach Nordeuropa, ab dem südbadischen Lahr nach Südeuropa, ab Bratislava (Slowakei) nach Mittel- und Osteuropa. Der asiatische Markt wird über ein weiteres zentrales Ersatzteillager in Shanghai versorgt.

    Jungheinrich hat in den vergangenen Jahren sein Geschäftsfeld Logistiksysteme deutlich ausgebaut. Den Fokus legt das Unternehmen dabei auf maßgeschneiderte Lösungen, seien es manuelle Lagersysteme mit Warehouse Management System und Datenfunk, vollautomatische Lagersysteme mit Regalbediengeräten und Fördertechnik oder eine Kombination aus beidem. Jungheinrich steht seinen Kunden von der ersten Beratung über Planung, Projektierung und Systemintegration bis zum Service im laufenden Betrieb zur Seite.

    Jungheinrich hat zwei Hauptproduktionsstätten in Deutschland: In Norderstedt – vor den Toren Hamburgs – werden Elektrohubwagen und Schubmaststapler produziert, im bayerischen Moosburg die Gegengewichtsstapler sowie die Schmalgangstapler und Systemtechnik. Ein weiteres Werk – für den Sonderbau und Kleinserien – steht in Lüneburg (südlich von Hamburg). In einem neuen Werk in Landsberg bei Halle wurde die Produktion von Elektro-Niederhubwagen aufgenommen. In einem Produktionswerk in Qingpu nahe Schanghai werden für den chinesischen Markt Elektrostapler und Deichselgeräte gefertigt. Gebrauchtstapler werden in einem eigens dafür errichteten Werk bei Dresden für den Wiederverkauf aufgearbeitet. Handgabelhubwagen werden in einem Joint Venture mit dem chinesischen Partner Ningbo Ruyi hergestellt.

    Das Unternehmen erzielte im Jahr 2015 mit über 14.000 Mitarbeitern einen Umsatz von über 2,75 Milliarden Euro. Die Jungheinrich-Aktie wird an allen deutschen Börsen gehandelt.

  3. Fotos und Videos.

    • Trainees
    • Produktpalette
  4. Diese Benefits werden geboten.

     
     
  5. Kontakt zum Unternehmen.

In Verbindung bleiben.