BayernLB: So läuft das Trainee-Programm.

Trainee-Programm bei der BayernLB: Einblicke vom Arbeitgeber.
BayernLB Logo

Interview mit Katharina Hartmann – BayernLB

Arbeitgeber

Nachwuchskräfte müssen die Bereitschaft haben, sich ins Unternehmen einzubringen, erzählt uns Katharina Hartmann. Die Personalverantwortliche der BayernLB gibt im Interview Einblicke zu den Eigenschaften, die ein Trainee mitbringen sollte, zum Gehalt und zu Möglichkeiten, ins Ausland zugehen.

Hallo Frau Hartmann, Absolventen welcher Studiengänge suchen Sie für das Trainee-Programm bei der BayernLB?

Unsere Trainee-Programme richten sich vorrangig an Absolvent_innen* der Wirtschaftswissenschaften, aber auch der Rechtswissenschaften und Mathematik. Für unser IT-Programm suchen wir hingegen Wirtschaftsinformatiker beziehungsweise Informatiker. Um das Trainee-Programm bei der BayernLB starten zu können, genügt uns ein Bachelor-Abschluss.

Das Global-Volunteer-Programm bietet unseren Nachwuchskräften in der BayernLB die Möglichkeit, im Rahmen eines sozialen Projektes eine neue Kultur kennenzulernen, Erfahrungen zu sammeln, Fähigkeiten und persönliche Kompetenzen weiterzuentwickeln und einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft auszuüben.
Katharina Hartmann, Personalverantwortliche, BayernLB

Was kommt im Auswahlprozess auf die Bewerber zu?

Nach positiver Prüfung der Bewerbungsunterlagen durchlaufen die Bewerber ein eintägiges Auswahlverfahren.

Was erwarten Sie von Bewerbern im Vorstellungsgespräch und ggf. im Assessment Center?

Wir erwarten von den Kandidaten, dass sie authentisch bleiben. Es ist uns wichtig, dass sie sich natürlich geben und sich nicht verstellen. Wir legen großen Wert darauf, dass unsere Nachwuchskräfte die Bereitschaft haben, sich in unserem Unternehmen einzubringen. Dazu gehören vor allem Kooperationsfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit sowie Veränderungsbereitschaft.

Wie ist die Arbeitszeit für Trainees geregelt?

Die Wochenarbeitszeit beträgt 39 Stunden (Vollzeitbasis). Hierbei haben wir flexible Arbeitszeiten und es besteht die Möglichkeit, Überstunden in freie Tage umzuwandeln.

Wie steht es um das Trainee-Gehalt und Benefits?

Die Vergütung richtet sich nach dem aktuellen Banktarifvertrag. Das Jahresgehalt ist vom Hochschulabschluss abhängig und liegt momentan zwischen 51.817 Euro (TG 6/11. Berufsjahr/Bachelor) und 56.562 Euro (TG 7/11. Berufsjahr/Master) brutto. Das Jahresgehalt setzt sich aus zwölf Monatsgehältern und einem Monatsgehalt tarifliche Sonderzahlung sowie vermögenswirksame Leistungen in Höhe von 40 Euro pro Monat zusammen.

Werden die Trainees auch international eingesetzt?

Wenn es ihre Trainee-Zeit sinnvoll ergänzt, können die Trainees in einer unserer Auslandsniederlassungen eingesetzt werden. Die BayernLB kooperiert darüber hinaus mit der internationalen Studentenorganisation AIESEC. Das Global-Volunteer-Programm bietet unseren Nachwuchskräften in der BayernLB die Möglichkeit, im Rahmen eines sozialen Projektes eine neue Kultur kennenzulernen, Erfahrungen zu sammeln, Fähigkeiten und persönliche Kompetenzen weiterzuentwickeln und einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft auszuüben. Die Auslandsaufenthalte dauern in der Regel sechs Wochen.

Welche Karriereperspektiven haben Trainees in Ihrem Unternehmen?

Karrieremöglichkeiten bestehen generell sowohl in der Führungs- als auch in der Fachlaufbahn sowie in der Aufnahme in das Talentprogramm. Im Anschluss an das Trainee-Programm besetzen die ehemaligen Trainees interessante und herausfordernde Positionen, um entsprechende Arbeitserfahrung zu bekommen.

Dein Einstieg bei BayernLB.

Allgemeines Traineeprogramm in einer Geschäftsbank (m/w/d)

BayernLB
  • München
  • vom 09.04.2021
Erfahrungen als Trainee bei der BayernLB.
BayernLB Logo

Interview mit Laura Lummer – BayernLB

Trainee

Das persönliche Highlight für Laura Lummer, IT-Trainee bei der BayernLB, war der Dialog mit dem Vorstand. Im Interview erzählt sie außerdem von ihrem Bewerbungsprozess und gibt Einblicke in die Aufgaben eines Trainees bei der BayernLB.

Hallo Laura, wie lief der Auswahlprozess für die Trainee-Stelle bei der BayernLB ab?

Nachdem ich gezielt auf der Suche nach einem Trainee-Programm in der Finanzdienstleistungsbranche war, bin ich auf das Ausbildungsangebot der BayernLB gestoßen. Ich habe mich auf der Website der BayernLB über das Trainee-Programm informiert und vorab ein Telefonat mit der Trainee-Betreuung Gabriele Dorfmeister geführt, um einige Antworten auf mir wichtige Fragen zu bekommen.

Anschließend habe ich meine vollständigen Unterlagen eingereicht und wurde auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie zu einem Online-Assessment-Center eingeladen. Noch am Tag meines Assessment Centers erhielt ich eine Zusage, ungefähr eine Woche später lag mir der Arbeitsvertrag vor und fünf Wochen später startete ich als IT-Trainee bei der BayernLB. Der Bewerbungsprozess ist also relativ flott und transparent gestaltet.

Welche persönlichen Erfahrungen hast du im Vorstellungsgespräch und ggf. im Assessment Center gemacht?

Im Zuge der aktuellen Lage fand mein Assessment Center online statt. Ich habe rechtzeitig einen Einwahllink per E-Mail für die Plattform Skype erhalten. Das Assessment Center war in vier Teile strukturiert: Zum Einstieg haben uns zwei Kolleginnen aus der Trainee-Betreuung sowie ein Kollege aus dem Personalrat einen Überblick über den Konzern und das Trainee-Programm gegeben. Das war der einzige Part, bei dem ich mit einem weiteren Bewerber gemeinsam in einem Skype-Raum war. Aber auch hier muss ich sagen, dass es zu absolut keiner Konkurrenzsituation kam, da der andere Bewerber – mein jetziger Trainee-Kollege – sich auf das allgemeine Trainee-Programm beworben hat, während ich mich auf das Schwerpunkt-Programm beworben habe.

Anschließend habe ich für Part zwei den Skype-Raum gewechselt und durfte einen Kollegen aus dem Bereich Informationstechnologie kennenlernen. Das ca. einstündige Gespräch hatte einen informativen Charakter. Es ging – so wie ich es mir bei einem Vorstellungsgespräch wünsche – um ein gegenseitiges Kennenlernen. Ich hatte die Möglichkeit, einiges über den Bereich IT zu erfahren und habe im Gegenzug erläutert, was meine Interessen sind und welche Tätigkeiten ich gerne im Bereich IT ausführen würde. Anschließend kam ich wieder zurück in den Skype-Raum, zu den Kolleg_innen* aus der Einstiegsrunde.

Es folgte Part drei, mit einem klassischen strukturierten Interview. Die Fragen erstreckten sich von Persönlichkeit bis hin zu fachlichen Themen. Abschließend traf ich für Part vier in einem separierten Skype-Raum einen Trainee, der sein Trainee-Programm bereits gestartet hatte und konnte mich in lockerer Atmosphäre mit ihm austauschen. Ich habe die verschiedenen Gespräche damals als sehr offen und positiv wahrgenommen.

Als Mitarbeiterin der BayernLB erhalte ich neben unserem Gehalt zahlreiche Benefits, wie beispielsweise ein MVG-Jobticket.
Laura Lummer, IT Trainee-Programm, BayernLB

Kannst du ein absolutes Insight nennen?

Ich denke, es ist hilfreich, sich mit den aktuellen Trends hinsichtlich Informations- und Kommunikationstechnologien zu befassen und sich zu überlegen, wie diese spezifisch in einer Bank Anwendung finden können.

Was sind deine wesentlichen Aufgaben als Trainee?

Da ich als Trainee bei der BayernLB verschiedene Stationen durchlaufe, kann ich das so im Allgemeinen nicht sagen. Ich habe fünf Aufenthalte, in denen ich jeweils drei Monate in einer Abteilung eingesetzt bin. Davon hängen natürlich auch die Aufgaben ab.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich als Trainee einen abgeschlossenen Aufgabenbereich übertragen bekomme, den ich dann in enger Abstimmung mit den Kollegen während meines Aufenthaltes in der Abteilung verantworten darf. Sicher eignen sich dazu nicht alle Themengebiete in der Bank. Prinzipiell würde ich aber schon sagen: Wer möchte, hat auch die Möglichkeit, Eigeninitiative zu zeigen und Verantwortung zu übernehmen.

Da das Trainee-Programm als Ausbildungsabschnitt angesehen wird, bieten viele Abteilungen sogenannte Fachgespräche an, bei denen wir als Trainees auch theoretisches Wissen vermittelt bekommen. Außerdem gibt es eine ganze Reihe an Seminaren und Weiterbildungsmöglichkeiten, zwischen denen wir weitestgehend frei wählen können.

Wie hoch ist dein Trainee-Gehalt?

Das Trainee-Gehalt ist nicht verhandelbar. Es orientiert sich am Tarifvertrag für öffentliche Banken und ist abhängig vom höchsten universitären Abschluss (Bachelor oder Master). Als Mitarbeiterin der BayernLB erhalte ich neben meinem Gehalt zahlreiche Benefits, wie beispielsweise ein MVG-Jobticket.

Wie steht es um deine Work-Life-Balance?

Bei der BayernLB haben wir eine 39 Stunden Woche und ein Gleitzeitmodell. Sicher gibt es arbeitsintensivere Phasen, in denen Überstunden aufgebaut werden. Aber diese werden auch in ruhigeren Wochen wieder abgebaut. Gerade während der Zeit als Trainee achtet die BayernLB darauf, dass die Überstunden nicht explodieren, sondern sich im Rahmen halten. Abgesehen von feststehenden Terminen, kann ich mir als Trainee meine Arbeitszeit sehr flexibel einteilen.

Wie ist der Kontakt zu den Kollegen und anderen Trainees bei der BayernLB?

Obwohl ich in Zeiten von überwiegend Homeoffice in mein Trainee-Programm gestartet bin, ist der Kontakt zu anderen Kollegen super. Als Trainee bekommen alle schon an ihrem ersten Arbeitstag einen Paten – also einen Trainee, der schon länger dabei ist – an die Hand. Jedes Quartal starten ungefähr zwischen fünf und sieben Trainees, dass heißt, man lernt ziemlich schnell seine Trainee-Kollegen kennen. Auch mit den Trainees aus den höheren Quartalen macht man bei einem Kaffee, einem Lunch oder einem Stammtisch relativ bald Bekanntschaft.

Ich empfinde den Austausch zwischen uns Trainees als sehr freundschaftlich und kollegial – eine Konkurrenzsituation habe ich noch nie erlebt. Aber auch der Kontakt zu den Kollegen in den Einsatzstationen ist top. Ich habe bis jetzt immer die Erfahrung gemacht, dass sich alle sehr offen gegenüber Trainees verhalten und sich freuen, uns im Team zu empfangen. Außerdem gibt es ein Mentoren-Programm, an dem man freiwillig teilnehmen kann. Ich empfinde das Betriebsklima der BayernLB als ein sehr gutes, welches von Kollegialität und Gegenseitigkeit geprägt ist.

Wie geht es für dich nach dem Trainee-Programm weiter?

Da ich erst knapp bei der Hälfte meines Trainee-Programms angekommen bin, kann ich das jetzt noch gar nicht so genau sagen. Was ich aber definitiv sagen kann, ist, dass ich eine Festversetzung in die IT der BayernLB anstrebe.

Was war bisher dein persönliches Highlight als Trainee?

Mein persönliches Highlight war der Vorstandsdialog. In regelmäßigen Abständen haben wir Nachwuchskräfte die Möglichkeit, uns mit einem unserer Vorstände auszutauschen und Fragen zu stellen. Im letzten Vorstandsdialog mit Edgar Zoller durfte ich die Moderation übernehmen – das hat super viel Spaß gemacht und war mein persönliches Highlight.

Erfahrungen von anderen Insidern.