Dr. Oetker: So läuft das Trainee-Programm.

Trainee-Programme bei Dr. Oetker: Einblicke vom Arbeitgeber.
Dr. Oetker Logo

Interview mit Carina Klute

Arbeitgeber
Dr. Oetker

Was passiert beim Dr. Oetker Recruiting Day in Bielefeld? Welche Bedingungen sprechen für das Nahrungsmittelunternehmen und in welchen Bereichen kann man dort überhaupt ein Trainee-Programm machen? Diese und weitere Antworten findest du im Arbeitgeber-Interview mit HR Managerin Carina Klute.

Hallo Frau Klute, Absolvent_innen welcher Studiengänge suchen Sie für das Trainee-Programm von Dr. Oetker?

Das Trainee-Programm richtet sich an Hochschulabsolvent_innen mit einem sehr guten Masterabschluss und erster internationaler Erfahrung, zum Beispiel durch Praktika oder ein Auslandssemester.

Je nach Studienrichtung können die Absolvent_innen aus einem der folgenden Schwerpunkte wählen: Commercial (Marketing & Sales), Controlling & Accounting, Supply Chain Management und IT plus X. Dabei zählen Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen generell zu den relevanten Studiengängen.

Verhandlungssicheres Englisch, idealerweise weitere Fremdsprachenkenntnisse und Praktika im angestrebten Schwerpunkt sind wichtige Voraussetzungen. Außerdem vervollständigen eine große Portion Begeisterungsfähigkeit und der Wille, über den Tellerrand zu blicken, das perfekte Profil.

Was kommt im Auswahlprozess auf die Bewerber_innen zu?

Nach einer erfolgreichen Bewerbung folgt die Einladung nach Bielefeld zu unserem Recruiting Day. Uns ist es wichtig, den Menschen hinter der Bewerbung kennenzulernen. Der Tag soll uns einen realistischen Eindruck über die Persönlichkeit und Fähigkeiten der Bewerber_innen geben. Dabei möchten wir sehen, wie die Kandidat_innen auf neue Situationen reagieren und wie innovativ sie an die Lösung von Problemstellungen gehen.

Ebenso möchten wir den Kandidat_innen einen realistischen Einblick in die Welt von Dr. Oetker geben und sie mit Fach- und Führungskräften aus unseren Fachbereichen in Kontakt bringen. Am Recruiting Day erhalten die Bewerber_innen zudem die Möglichkeit, mit aktuellen Trainees über deren Eindrücke und Erfahrungen aus unserem Programm zu sprechen. So haben beide Seiten – Unternehmen und Kandidat_innen – die Chance, sich gegenseitig intensiv und persönlich kennenzulernen.

Was erwarten Sie von Bewerber_innen im Vorstellungsgespräch bzw. beim Recruiting Day?

Entscheidend ist die Persönlichkeit der Kandidat_innen und dass sie nicht versuchen, eine Rolle zu spielen. Gute Noten sind wichtig und die fachliche Eignung bildet natürlich die Ausgangslage.

Uns kommt es aber besonders darauf an, dass Bewerber_innen im Gespräch authentisch sind und wir die Person mit ihren Eigenschaften und Talenten kennenlernen können. Dazu zählt auch, dass sich die Bewerber_innen reflektiert verhalten und durchaus selbstkritisch sind.

Ehrliche Antworten bei Fragen zu Verbesserungspotenzialen genauso wie Rückfragen zum Unternehmen und unserem Trainee-Programm schätzen wir daher sehr. Auf diese Weise können wir feststellen, ob jemand zu uns passt und mit den richtigen Erwartungen zu uns kommt. Und auch die Person findet eine ehrliche Antwort auf die Frage, ob das Unternehmen zu ihr bzw. ihm passt.

Fester Bestandteil des Programms ist ein sechsmonatiger Auslandsaufenthalt in einer unserer über 40 Landesgesellschaften.
Axel Menzel, HR Manager Talent Acquisition & Employer Branding, Dr. Oetker

Wie ist bei Dr. Oetker die Arbeitszeit für Trainees geregelt?

Unsere Trainees arbeiten im Rahmen einer 37-Stunden-Woche in einem flexiblen Gleitzeitmodell. Beginn und Ende der persönlichen Arbeitszeit bestimmen unsere Trainees innerhalb ihrer Fachbereiche und im Rahmen anstehender Termine und Projekte eigenverantwortlich. Überstunden können variabel auf einem Arbeitszeitkonto aufgebaut und stunden- oder tageweise wieder abgebaut werden.

Wie steht es um Trainee-Gehalt und Benefits?

Das Jahresgehalt im Trainee-Programm liegt bei rund 50.000 Euro brutto. Als Arbeitgeber bietet Dr. Oetker den Trainees in Bielefeld unter anderem eine Fülle an Weiterbildungsangeboten, ein firmeneigenes Mitarbeiterrestaurant und vergünstigte Dr. Oetker Produkte im Firmenshop.

Urlaubs- und Weihnachtsgeld und eine betriebliche Altersversorgung zählen ebenfalls zu den Zusatzleistungen. Unsere Trainees erhalten außerdem ab dem ersten Tag ihres Programms eine moderne IT-Ausstattung.

Werden die Trainees auch international eingesetzt?

Ein sechsmonatiger Auslandsaufenthalt in einer unserer über 40 Landesgesellschaften ist fester Bestandteil des Programms. Hier schärfen unsere Trainees auch ihre interkulturellen Fähigkeiten und knüpfen wertvolle Kontakte.

Welche Karriereperspektiven haben Trainees bei Dr. Oetker?

Wir bieten mit Aufnahme des Trainee-Programms einen unbefristeten Arbeitsvertrag an, sodass die Trainees nach Abschluss des Programms einen nahtlosen Übergang in einen Fachbereich in ihrem gewählten Schwerpunkt erhalten. Unser Ziel ist es, die jungen Nachwuchstalente auf dem Weg zu einer möglichen Führungsposition bestmöglich zu unterstützen, intern aufzubauen und kontinuierlich weiterzuentwickeln.

Spätere Positionen können dabei sowohl in Deutschland als auch im Ausland sein. Einige unserer Ehemaligen, die sich mittlerweile in verantwortungsvollen Führungspositionen und sogar in der Geschäftsführung befinden, lernen die Bewerber_innen bereits am Recruiting Day kennen.

Dr. Oetker Logo

Interview mit Josy Spross

Internationale Trainee IT + X
Trainee
Dr. Oetker

Wie lief die Bewerbung ab?

  • Telefoninterview
  • Online-Interview
  • Klassisches Vorstellungsgespräch
  • Assessment Center
  • Zweites Interview
  • Eignungstest

Was verdienst du?

mehr als marktüblich

Wie würdest du die Arbeitsatmosphäre im Unternehmen mit drei Wörtern beschreiben?

  • kollegial
  • professionell
  • wertschätzend

Dein Tipp für die Bewerbung?

Die Bewerbung sollte auf Dr. Oetker zugeschnitten sein und das ehrliche Interesse an dem Unternehmen und der ausgeschriebenen Stelle widerspiegeln. Natürlich sollte man als Bewerber*in authentisch, offen und ehrlich auftreten. Dies finde ich besonders wichtig, da man viel Zeit auf der Arbeit und mit seinen Kolleg*innen verbringt und es für beide Seiten passen muss, damit langfristig erfolgreich zusammengearbeitet werden kann. Seine eigenen Entwicklungsfelder zu äußern, kommt gut an.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag aus?

Den typischen Arbeitsalltag gibt es während des Traineeprogramms nicht, da man als Trainee ungefähr alle zwei Monate die Station wechselt. Innerhalb einer Station arbeitet man an aktuellen Projekten des Teams mit. Auch hier gibt es selten einen typischen Arbeitsalltag. Die Arbeitstage sind abwechslungsreich und man hat stetig die Möglichkeit, Neues zu lernen. Jedoch gibt es in den Teams feste wöchentliche Termine, bei denen alle zusammenkommen und sich über ihre Arbeit austauschen. Beginn und Ende des Arbeitstages können durch das Gleitzeitmodell innerhalb der Kernarbeitszeit und in Abhängigkeit von Terminen individuell gestaltet werden.

Wirst du nach dem Trainee-Programm übernommen?

Ja, als Trainee erhält man von Beginn an einen unbefristeten Vertrag. In welches Team man einsteigt, klärt sich gegen Ende des Traineeprogramms. Entscheidend sind hierfür Vakanzen in den Bereichen und Teams und die eigenen Interessensbereiche.

Erfahrungen von anderen Insidern.