Bechtle: Trainee Vertrieb Industrie

Informationen für Bewerber

Über die Bechtle AG

Die Bechtle AG ist mit 70 IT-Systemhäusern in Deutschland, Österreich und der Schweiz aktiv und zählt mit Handelsgesellschaften in 14 Ländern zu den führenden IT-E-Commerce-Anbietern in Europa. Das 1983 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Neckarsulm beschäftigt über 7.500 Mitarbeiter. Seinen mehr als 73.000 Kunden aus Industrie und Handel, Öffentlichem Dienst sowie dem Finanzmarkt bietet Bechtle herstellerübergreifend ein lückenloses Angebot rund um IT-Infrastruktur und IT-Betrieb aus einer Hand. Bechtle ist seit 2000 an der Börse notiert und seit 2004 im Technologieindex TecDAX gelistet. 2015 lag der Umsatz bei rund 2,8 Milliarden Euro.

Inhalte und Aufbau des Traineeprogramms „Vertrieb Industrie“

Im Segment IT-Systemhaus & Managed Services bietet die Bechtle AG Hochschulabsolventen und Quereinsteigern mit erster Berufserfahrung drei attraktive Traineeprogramme an.

Neben den Traineeprogrammen „Vertrieb Öffentliche Auftraggeber“ und „IT System Engineering/IT Consulting” bietet die Bechtle AG für Absolventen (w/m) kaufmännischer und technischer Studiengänge das Traineeprogramm „Vertrieb Industrie“ an.

Die Trainees „Vertrieb Industrie" werden darauf vorbereitet, Bestandskunden aus Industrie und Handel in allen Fragen rund um die IT kompetent zu beraten und zu betreuen. Vertriebstrainings und Schulungen zu den Bechtle IT-Lösungen und aktuellen IT-Trends bereiten die Teilnehmer auf diese Aufgaben vor. Dadurch sind sie schnell in der Lage, eigene Kundentermine wahrzunehmen und sich in Projekten zu engagieren.

Den Trainees wird von Anfang an Verantwortung für wichtige Aufgaben im täglichen Geschäft von Bechtle übertragen. Durch Patenschaften und Mentoring wird gewährleistet, dass sich die Nachwuchskräfte schnell integrieren und auch nach Abschluss des Traineeprogramms Ansprechpartner für ihre persönliche Weiterentwicklung im Unternehmen haben. Bei begleitenden Veranstaltungen zur Reflektion und Vernetzung haben die Trainees darüber hinaus die Möglichkeit, sich mit Teilnehmern anderer Standorte auszutauschen und voneinander zu lernen. Fach- und Persönlichkeitstrainings sowie Hospitationen bei zentralen Serviceeinheiten der Bechtle Gruppe runden das Traineeprogramm ab.

Zusätzlich zu einer Übernahme bietet die Bechtle AG den Trainees im Anschluss an das Programm weitere praxisorientierte Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten bei der Bechtle eigenen Personalentwicklung und Akademie an.

Informationen für Bewerber

Das Traineeprogramm „Vertrieb Industrie“ startet stets zum 1. April und hat eine Laufzeit von neun Monaten.

Bewerber sollten sich direkt auf die Stellenausschreibungen der jeweiligen Gesellschaft bewerben. Die Einsatzorte sind der Standort der Gesellschaft, mit welcher der Kandidat einen Trainee-Vertrag abschließt sowie die Konzernzentrale in Neckarsulm. In der Konzernzentrale sind einige Zentralfunktionen der Bechtle AG angesiedelt, die die Teilnehmer während des Traineeprogramms kennenlernen. Darüber hinaus finden in Neckarsulm Seminare sowie Veranstaltungen zur Reflektion und Vernetzung für die Trainees statt. 

Erfahrungsberichte

Ein unbefristeter Vertrag, tolle Kollegen und spannende Zukunftsaussichten: Davon berichtet Jonas Wisserodt, Trainee im Fachvertrieb für Dokumenten Management Systeme und Enterprise Conte...

Zum Trainee-Interview

Einblicke vom Arbeitgeber

Sarah Kilian ist als Referentin für Personalentwicklung und Akademie bei Bechtle tätig. Im Interview mit TRAINEE-GEFLÜSTER spricht sie über den Auswahlprozess, die Unternehmenskultur und ...

Zum Arbeitgeber-Interview
Dauer
9 Monate
Stellen pro Jahr
je nach aktuellem Bedarf
Einsatzorte
  • DACH-Region
Fachrichtung
    IT-Beratung, Kundenbetreuung
    + 2 weitere
    Sales Consulting,
    Wirtschaftsprüfung / Unternehmensberatung
Verdienst
marktüblich
marktüblich

Über Bechtle AG

rund 7.500
rund 7.500
Informationstechnologie
Informationstechnologie
rund 2,8 Milliarden Euro (2015)
rund 2,8 Milliarden Euro (2015)

Ähnliche Trainee-Stellen