Bündnis 90/Die Grünen: Das GRÜNE Trainee-Programm

Informationen für Bewerber

Bündnis 90/Die Grünen: Das GRÜNE Trainee-Programm

Dein Herz schlägt für Klimaschutz, soziale Gerechtigkeit, grünes Wirtschaften und eine politische Kultur? Auch wenn es sich beim Trainee-Programm von Bündnis 90/Die Grünen nicht um ein klassisches Trainee-Programm handelt, kannst du das politische Handwerkszeug lernen und dein politisches Anliegen in einem Projekt umsetzen.

Inhalt & Ablauf des Trainee-Programms

Das Trainee-Programm von Bündnis 90/Die Grünen ist ein Programm der besonderen Art: Es kann neben der Ausbildung, dem Studium oder dem Beruf absolviert werden. Es ist daher zwar kein klassisches Trainee-Programm, aber du kannst dennoch eine Menge über Politik und politische Prozesse lernen.

Der elementare Bestandteil des Trainee-Programms bei den Grünen ist die Verwirklichung eines eigenen Projekts, welches du im Vorfeld selbst entwerfen musst. Erfahrene Politiker unterstützen dich hierbei als Tutoren, welche du als Trainee zu einer Reihe an Terminen und Events begleitest. Auf diese Weise erfährst du, wie in der praktischen Politik gearbeitet wird, und wirst in die politische Arbeit der Grünen miteingebunden. Am Ende des Programms stellst du deine Projektergebnisse in einer Abschlusspräsentation vor.

Neben der Realisierung deines Projekts nimmst du aber an drei Seminaren und Versammlungen wie der Bundesdelegiertenkonferenz teil. Die konkreten Inhalte der Seminare können bei jedem Trainee-Programm der Grünen variieren – im Einführungsseminar geht es jedoch vorrangig um die Parteistruktur und -arbeit. Während der Seminare kannst du dich außerdem mit den anderen Trainees vernetzen, indem ihr gemeinsam Zielgruppen und passende Formate für eure Projekte erarbeitet.

Rahmenbedingungen & Benefits

Insgesamt nehmen am einjährigen Trainee-Programm der Grünen maximal 20 Trainees teil. Dein Wunschprojekt füllt dabei einen Zeitrahmen von vier bis sechs Monaten aus. Wahlweise kannst du auch zwei Wochen Praktikum bei deinem Trainer machen. Auch wenn du viel lernen kannst, sollte dir bewusst sein, dass das Trainee-Programm bei den Grünen unbezahlt ist. Sogar die Fahrtkosten musst du bis zu 75 Euro selbst tragen. Eine gehörige Portion Leidenschaft und Enthusiasmus sind also Voraussetzung.

Anforderungen an Bewerber

Als Trainee bei den Grünen kannst du viel mitnehmen – jedoch wird auch einiges von dir erwartet. Neben Interesse an grüner Politik, Teamfähigkeit, Eigeninitiative und vor allem Belastbarkeit musst du vor allem auch eine konkrete Projektidee mitbringen. Dein Wunschprojekt sollte klassische grüne Themen wie Klimaschutz oder Landwirtschaft behandeln und du solltest circa zehn Stunden pro Woche dafür einplanen. Zielgruppe für das Programm sind junge Menschen, weshalb du idealerweise zwischen 18 und 35 Jahre alt sein solltest.

Über Bündnis 90/Die Grünen: Grüne DNA als gemeinsamer Konsens

Mit über 35 Jahren Erfahrung in der politischen Arbeit sind die Grünen lange nicht mehr grün hinter den Ohren. Circa 60.000 Mitgliedern stehen für den Leitgedanken grüner Politik, nämlich ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit, ein. In Sachen inhaltlicher Schwerpunkte setzen die GRÜNEN ihre Messlatte daher hoch – Menschlichkeit, Klimaschutz, grünes wirtschaften und der Ausstieg aus der industriellen Landwirtschaft sind hier nur einige Beispiele. Ganzheitliches und langfristiges Denken sorgen für eine lebendige Demokratie und zugleich eine Debatte der Nachhaltigkeit in der Gesellschaft.

Dauer
12 Monate
Stellen pro Jahr
20
Einsatzorte
  • bundesweit
Fachrichtung
    Weiteres: Marketing, Medien & Grafik, Weiteres: Recht & Steuern
    + 1 weitere
    Wirtschaftsprüfung / Unternehmensberatung
Verdienst
kein Trainee-Gehalt
kein Trainee-Gehalt

Ähnliche Trainee-Stellen