Trainee in der EU

Viele Hochschulabsolventen streben eine internationale Karriere an. Trainee-Programme bei international agierenden Unternehmen bieten dazu eine gute Gelegenheit. Informiere Dich hier, welche Aufgaben und Anforderungen auf einen Trainee in der EU zukommen.

Auf die Praxisphase wird bei eismann besonders Wert gelegt. Als Neueinsteiger hat man nur in wenigen Unternehmen die Möglichkeit, das Kerngeschäft hautnah kennenzulernen. Weil ich später als Führungskraft eingesetzt werden möchte, finde ich es wichtig, dass ich mich in die selbstständigen Handelsvertreter die draußen fahren, hineinversetzen kann.

Danny Baron, Trainee bei eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH

Danny Baron, Trainee bei eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH

 
TRAINEE-INTERVIEW

EU Trainee-Stellen

Die Europäische Union (EU) ist ein Staatenverbund, der aus 27 europäischen Mitgliedsländern besteht. Insgesamt leben derzeit etwa 500 Million Einwohner in der EU. Die Europäische Union besteht aus unzähligen Institutionen, Parteien und Verbänden. Dazu verfügt sie über eine eigene Währung, Rechtssprechung, Außen- und Sicherheitspolitik. Die Möglichkeiten für EU-Trainees sind also vielfältig.

Hauptaufgabe als EU-Trainee

Ein EU-Trainee entwirft politische Strategien, arbeitet in Gremien, in der Lobbyarbeit eines Unternehmens oder der Öffentlichkeitsarbeit einer Partei. Trainees die in einer EU-Institution arbeiten, streben häufig eine Beamtenlaufbahn im öffentlichen Dienst an. Was die Trainees verbindet: Sie stellen sich großen gesellschaftlichen Herausforderungen und arbeiten mit Kollegen aus ganz Europa zusammen. In der Regel fängt ein Trainee nicht gleich in einer europäischen Institution an, sondern arbeitet beispielsweise für den Bundestag oder die Bundesbank. Er wird im Rahmen seines Trainee-Jobs dann zum Beispiel für einige Monate zur Europäischen Zentralbank geschickt. Auch einige Parteien haben Trainee-Stellenangebote.

Einstieg als EU-Trainee

EU-Trainees arbeiten in EU-Institutionen wie dem Europäischen Parlament, der Europäischen Zentralbank oder dem Gerichtshof der EU, in Kammern, bei Parteien, NGOs und Interessensvertretern. Momentan sind in den EU-Institutionen etwa 4.000 Frauen und Männer beschäftigt, die aus unterschiedlichen europäischen Ländern kommen und sich hinsichtlich ihrer Ausbildung und ihres beruflichen Werdeganges stark unterscheiden. Welche Studienrichtung ein EU-Trainee mitbringen sollte, hängt stark vom jeweiligen Fachbereich ab. Verbreitet sind die Wirtschafts-, Politik- und Rechtswissenschaft. Wichtige Voraussetzungen für alle Trainees sind allerdings sehr gute Englisch- und Französischkenntnisse, Flexibilität und insbesondere Mobilität. Ein EU-Trainee sollte nicht nur über fachliche Kompetenzen und hohes Wissen über die Strukturen der Europäischen Union verfügen, sondern die Fähigkeit und Lust besitzen, in einem multikulturellen Team zu arbeiten. Außerdem verlangen viele Institutionen ein hohes außeruniversitäres Engagement.

Freie Jobs und Trainee-Programme in der EU

Tipp: Besonders beliebt sind Trainee-Programme in Barcelona, Budapest, Istanbul und Wien.

>> Zur Datenbank mit weit über 500 nationalen und internationalen Trainee-Programmen

 

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Nettolohn- Rechner