Trainee im Risikomanagement

Es gibt unzählige Trainee-Stellen mit den inhaltlich unterschiedlichsten Ausrichtungen. Je nach absolvierter Fachrichtung bietet sich der Einstieg über ein Trainee-Programm in bestimmten Bereichen und Branchen an. Informiere Dich hier, welche Aufgaben und Anforderungen auf einen Trainee im Risikomanagement zukommen.

zu allen Trainee-Stellen
Als kaufmännischer Trainee unterstützte ich das Team unter anderem beim Jahresabschluss der NBB, beim Konzernabschluss der GASAG und bei der Mittelfristplanung der umetriq, einer Tochtergesellschaft der GASAG.

Nadine Brose, Trainee bei GASAG Gruppe

Nadine Brose, Trainee bei GASAG Gruppe

 
TRAINEE-INTERVIEW

Trainee-Programme im Risikomanagement einer Bank

Das Risikomanagement ist eine der Abteilungen, die ein Trainee während seines Trainee-Jobs in einer Bank durchläuft. Spezielle Trainee-Programme nur im Risikomanagement sind nicht vorgesehen. Allerdings können Trainees einen längeren Zeitraum während des 12 bis 24 Monate dauerenden Trainee-Ships in der Risikomanagement-Abteilung verbringen, wenn sie dort besondere Fähigkeiten zeigen.

Aufgaben von einem Risikomanagement-Trainee

Trainees im Bereich Risikomanagement einer Bank lernen, Kreditkriterien zu analysieren und festzustellen, welcher Kandidat kreditwürdig ist und bei wem das Ausfallrisiko zu hoch ist. Letztendlich ist es der Risikomanager, der entscheidet, wer einen Kredit bekommt. Durch die globale Finanzkrise sind gute Mitarbeiter im Risikomanagement gefragter denn je, da Kreditanfragen immer genauer begutachtet werden.

Hat ein Risikoanalyst beschlossen, einen Kredit zu vergeben, startet direkt der zweite Schritt: die Ausarbeitung eines Finanzierungsplans. Ein Trainee unterstützt zunächst den Risikoanalysten, bevor er kleinere Projekte selbstständig durchführen darf. Eine weitere Aufgabe eines Risikomanagers ist die Nachbearbeitung. Das heißt, dass er den Markt und die wirtschaftliche Lage des Kunden, beispielsweise eines mittelständischen Unternehmens, kontrollieren und gegebenenfalls die Konditionen ändern muss.

Qualifizierungen von einem Trainee im Risikomanagement

Ein Trainee im Bankwesen hat normalerweise ein abgeschlossenes Wirtschaftsstudium hinter sich. Ein anderer Weg in das Risikomanagement ist eine abgeschlossene Banklehre, auch wenn diese Variante unüblicher ist. Ein Trainee, der sich auf Risikomanagement spezialisieren will, muss analytisch denken und strukturiert vorgehen. Er braucht ein gutes Gefühl für Zahlen und eine gute Menschenkenntnis, um den Kunden richtig einschätzen zu können. Fremdsprachenkenntnisse, Auslandserfahrung, einschlägige Praktika und Kommunikationsstärke sind ebenfalls notwendige Attribute eines Risikomanagement-Trainees. Die Anforderungen sind zwar relativ hoch – das Trainee-Gehalt ist es jedoch auch.

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Nettolohn- Rechner