Trainee Risikomanagement: PrĂĽfen, beurteilen & freigeben

Ob Commerzbank oder Deutsche Bank – egal, für welche Bank du dich entscheidest, im Trainee-Programm Risikomanagement lernst du, Liquiditätsrisiken richtig einzuschätzen, den Erfolg von Unternehmen zu optimieren und gleichzeitig Einblicke in die Risikopolitik zu bekommen. Mittels der Übernahme von Projekten sicherst du deine Zukunftschancen und kannst dich auf eine erfolgreiche Karriere als Risiko-Experte freuen.

Meine Erfahrungen als Trainee.

  1. Anforderungen an dich.

    Im Risikomanagement arbeitest du vorrangig mit Kunden. Das können Privatleute oder Unternehmen sein, weshalb du für das Trainee-Programm auf jeden Fall Kommunikationsstärke und eine offene Persönlichkeit mitbringen solltest. Neben Einfühlungsvermögen für die Bedürfnisse deiner Kunden brauchst du aber auch analytische Fähigkeiten, um das Risiko genau beurteilen zu können und die richtigen Entscheidungen zu treffen. Da deine Kunden nicht immer nur national agieren, musst du dich als Trainee auch mit den Marktrisiken anderer Länder auseinandersetzen. Dafür sind Englischkenntnisse unerlässlich.

    Voraussetzungen fĂĽr eine Bewerbung auf ein Traineeship im Risikomanagement:

    • Abgeschlossenes Studium in mathematischen oder wirtschaftswissenschaftlichen Fächern
    • Strategische Arbeitsweise und konzeptionelles Denken
    • Eigeninitiative und Entscheidungsfähigkeit
    • Sehr gute Englischkenntnisse, weitere Fremdsprachen von Vorteil
    • Erste praktische Erfahrung, beispielsweise bei einer Bank
  2. Deine Aufgaben als Trainee.

    Als Trainee im Bereich Risikomanagement lernst du in der Regel bei einer Bank, Kreditkriterien zu analysieren und festzustellen, welcher Kandidat kreditwĂĽrdig ist und bei wem das Ausfallrisiko zu hoch ist. Denn letztendlich entscheidest du, wer einen Kredit bekommt und wer nicht. Gerade auch wegen globaler Finanzkrisen sind gute Mitarbeiter im Risikomanagement gefragter denn je, da Kreditanfragen zunehmend genauer begutachtet werden.

    Hast du als Risikoanalyst beschlossen, einen Kredit zu vergeben, startet der zweite Schritt: die Ausarbeitung eines Finanzierungsplans. Gleichzeitig bist du dafür verantwortlich, den Markt sowie die wirtschaftliche Lage deines Kunden – privat oder geschäftlich – zu kontrollieren und gegebenenfalls die Konditionen zu ändern.

    Typische Aufgaben als Trainee im Risk Management sind auĂźerdem:

    • DurchfĂĽhrung von Risikobeurteilungen
    • Kreditentscheidungen treffen
    • Objektrecherchen und BeschaffungsprĂĽfungen
    • Entwicklung und PrĂĽfung neuer Methoden und Prozesse

    Da viele Banken wie die Deutsche Bank nicht nur national, sondern auch international vertreten sind, kann ein Auslandsaufenthalt Teil des Trainee-Programms Risikomanagement sein. Dort lernst du andere Märkte und Kunden kennen, um dein Wissen zu erweitern und zu vertiefen.

  3. Das sind die Perspektiven.

    Dauer: Risk Management Trainee-Programme haben in der Regel eine Dauer zwischen zwölf und 24 Monaten.

    Ăśbernahmechancen: Als intern ausgebildeter Experte fĂĽr Risikomanagement hast du nach deiner Zeit als Trainee gute Chancen, vom Unternehmen ĂĽbernommen zu werden.

    Zielposition: Du ĂĽbernimmst danach entweder eine Rolle als Fach- oder FĂĽhrungskraft.

    Titel: Im Risikomanagement kannst du beispielsweise den Titel Risikoanalyst, Risiko-Controller, Finanzcontroller oder Asset Manager annehmen.

  4. Gehalt als Trainee im Bereich Risikomanagement.

    von
    3.933€
    Ø
    4.915€
    bis
    5.897€