Trainee Medizintechnik: Forschen, entwickeln & dokumentieren

Mit einem Trainee-Programm in der Medizintechnik wirst du zum Motor des medizinischen Fortschritts ausgebildet. Du forschst, wie Prothesen vom Gehirn gesteuert werden, entwickelst bildgebende Verfahren und prüfst, ob alle Produkte den Normen entsprechen. Gleichzeitig werden deine persönlichen und sozialen Kompetenzen mit Weiterbildungen und Seminaren gefördert. Ein Traineeship Medizintechnik vermittelt dir also nicht nur Praxiserfahrungen und einen umfassenden Einblick in ein Unternehmen, sondern bietet auch gute berufliche Perspektiven.

Meine Erfahrungen als Trainee.

  1. Anforderungen an dich.

    Trainee-Programme in der Medizintechnik findest du vor allem in den Bereichen Industrie und Forschung sowie bei Krankenhäusern oder Dialysezentren. Es sind also vor allem Absolventen technischer Studiengänge wie Medizinische Technik oder Informatik, Elektrotechnik, Mikrotechnik oder Physik gefragt.

    Neben den fachlichen Voraussetzungen sind die überfachlichen Qualifikationen für eine erfolgreiche Bewerbung ausschlaggebend. Neben analytischem Denkvermögen und hohem Verantwortungsbewusstsein bringst du eine präzise und selbstständige Arbeitsweise sowie Teamgeist mit. Da du dich oftmals auch mit Ärzten oder Patienten auseinandersetzen musst, solltest du gut zuhören können und Kommunikationsfähigkeiten beweisen.

    Voraussetzungen fĂĽr eine Bewerbung auf ein Traineeship in der Medizintechnik:

    • Abgeschlossenes technisches Studium wie Medizintechnik oder verwandte Fachbereiche
    • Verständnis fĂĽr den Körper des Menschen
    • Technisches Fachwissen und Innovationsgeist
    • Kommunikationsfähigkeiten
    • Praktische Erfahrung im Gesundheitswesen
  2. Deine Aufgaben als Trainee.

    Medizintechniker arbeiten an der Schnittstelle zwischen Ingenieurwissenschaften und Medizin. In kleinen und großen Unternehmen der Industrie oder in Forschungszentren lernst du als Trainee, wie medizintechnische Produkte, die zugleich praxistauglich sind, entwickelt werden. Gleichzeitig wird dir das Arbeiten mit Benchmarks nähergebracht und du sammelst erste Führungserfahrungen im Projektmanagement.

    In dein Aufgabengebiet fällt zudem das Qualitätsmanagement. Dort achtest du auf jedes Detail, untersuchst die Funktionalität und stellst sicher, dass alle gesetzlichen Vorschriften eingehalten werden. Wirst du im technischen Vertrieb eingesetzt, ermittelst du gemeinsam mit deinen Kunden den medizinischen Bedarf, erarbeitest eine Produktstrategie und begleitest Verhandlungen sowie Budgetgespräche.

    Typische Aufgaben als Trainee der Medizintechnik sind auĂźerdem:

    • Betreuung der technischen Ausstattung im Krankenhaus
    • Mitarbeiterschulungen im Umgang mit den Geräten
    • Kontrolle der Normen und Vorschriften
    • Dokumentation der Funktionalität und Entwicklung
    • Akquisition neuer Kunden und Betreuung von Bestandskunden
  3. Das sind die Perspektiven.

    Dauer: Trainee-Programme in der Medizintechnik haben in der Regel eine Dauer zwischen zwölf und 24 Monaten.

    Ăśbernahmechancen: Da du intern ausgebildet wirst, hast du nach der Zeit als Trainee gute Chancen, vom Unternehmen fest ĂĽbernommen zu werden.

    Zielposition: Du ĂĽbernimmst nach dem Traineeship entweder eine Fach- oder FĂĽhrungsrolle.

    Titel: Nachdem du das Trainee-Programm erfolgreich abgeschlossen hast, bist du zum Beispiel Abteilungsleiter Medizintechnik, Regionalleiter oder Ingenieur Medizintechnik.

  4. Gehalt als Trainee im Bereich Medizintechnik.

    von
    2.773€
    Ø
    3.197€
    bis
    3.662€

In Verbindung bleiben.