Trainee als Designer

Es gibt unzählige Trainee-Stellen mit den inhaltlich unterschiedlichsten Ausrichtungen. Je nach absolvierter Fachrichtung bietet sich der Einstieg über ein Trainee-Programm in bestimmten Bereichen und Branchen an. Informiere Dich hier, welche Aufgaben und Anforderungen auf einen Trainee als Designer zukommen.

zu allen Trainee-Stellen
Meine Aufgaben im Bereich Marketing und Sales sind grundsätzlich mit denen eines Produktmanagers vergleichbar. Hierzu gehören operative Tätigkeiten sowie strategische und konzeptionelle Aufgaben. Neben dem Tagesgeschäft betreuen Trainees auch Sonderprojekte.

Thurid Andrea Closs, Trainee bei Boehringer Ingelheim

Thurid Andrea Closs, Trainee bei Boehringer Ingelheim

 
TRAINEE-INTERVIEW

Design Trainee-Stellen

Kaum eine Studienrichtung ist so bliebt wie das Design-Studium. Besonders begehrt ist das Fach Kommunikationsdesign: Etwa 1300 Studenten werden jährlich zugelassen, zehn Mal mehr bewerben sich allerdings für den Studiengang. Doch trotz des harten Aufnahmeprozesses ist es für Hochschulabsolventen nicht immer einfach einen Job zu finden. Eine Alternative ist der Einstieg als Design-Trainee.

Hauptaufgabe als Design-Trainee

Designer ist nicht gleich Designer. Seit den 80ger Jahren des 20. Jahrhunderts hat sich der Begriff des Designs um viele Lebensbereiche ausgeweitet. Das führt dazu, dass sich immer mehr Menschen für den Design-Bereich interessieren und die Hochschulen immer mehr Arten von Design-Studiengängen einführen. Klassische Anwendungsbereiche für einen Design-Trainee sind die Buchillustration, Fotografie, Produktdesign sowie Magazin-, Film- und Videoproduktion. Das Trainee-Gehalt ist je nach Branche unterschiedlich hoch. Heute finden jedoch auch viele Trainees Arbeit in der Messe- und Ausstellungsgestaltung und den interaktiven Medien. Auch die Corporate Identity, also das Erscheinungsbild eines Unternehmens, wird von Designern bestimmt. Zur Corporate Identity zählen beispielsweise die Gestaltung des Logos, von Unternehmensbroschüren und der Internetpräsentanz.

Einstieg als Design-Trainee

Nach Design-Trainees suchen Design-Büros und die Design-Abteilungen von Unternehmen. Auch hier sind die Arbeitsbereiche äußerst vielfältig: Werbe- und Kommunikationsagenturen beschäftigen sich von der Gestaltung von Printmedien über Werbeanzeigen bis zur Organisation von Veranstaltungen. Große Unternehmen stellen Designer vor allem für ihr Corporate Design ein. Genauso, wie es nicht mehr den typischen Bereich gibt in denen Designer arbeiten, gibt es auch nicht mehr die typische Designer-Laufbahn. Die Grenzen zur IT, zum Medien- und PR-Bereich sind häufig fließend. Deshalb ist es äußerst wichtig, dass sich ein Design-Trainee sehr zügig in neue Themenbereiche einarbeiten kann. Neben einem ausgeprägten Sinn für visuell-ansprechende Gestaltung und Erfahrungen mit der gängigen Grafik-Software wie Indesign und Photoshop, sollte ein Design-Trainee eine hohe Affinität zu Marken und gutes konzeptionelles Denkvermögen mitbringen. Und da sich heute Design zum Großteil im Netz abspielt, sind auch IT-Grundkenntnisse unentbehrlich.

Finde hier ebenso Infos zu Einstiegsprogrammen aus vielen anderen Branchen und Bereichen, beispielsweise zu Immobilien-Trainee-Programme oder Projektmanagement-Trainee.

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Nettolohn- Rechner