Trainee als Architekt

Es gibt unzählige Trainee-Stellen mit den inhaltlich unterschiedlichsten Ausrichtungen. Je nach absolvierter Fachrichtung bietet sich der Einstieg über ein Trainee-Programm in bestimmten Bereichen und Branchen an. Informiere Dich hier, welche Aufgaben und Anforderungen auf einen Trainee als Architekt zukommen.

zu allen Trainee-Stellen
Die Ausbildung verlief sehr praxisorientiert, da die Hauptaufgabe die Erstellung eines Kapazitätsplanungstools war. Die theoretischen Grundlagen der Werkstoffkunde und Walzprozesse wurden mir im Rolling College der Hydro F&E in Bonn vermittelt. Darüber hinaus gab es unter anderem Schulungen zu Projektmanagement- und Lean Six Sigma Methoden.

Eduard Ewert, Trainee bei Hydro Aluminium Rolled Products GmbH

Eduard Ewert, Trainee bei Hydro Aluminium Rolled Products GmbH

 
TRAINEE-INTERVIEW

Trainee-Stellen im Bereich Architektur

Nach einem Architektur-Studium ist ein Absolvent noch kein Architekt. Nach deutschem Arbeitsrecht muss er zunächst mehrere Jahre praktisch arbeiten, bevor er sich offiziell als Architekt bezeichnen darf. Eine Trainee-Stelle ist ein erster Schritt, um praktische Arbeitserfahrung zu sammeln. Trainee-Jobs werden in Architektur-Büros angeboten. Ein Trainee lernt von einem erfahrenen Architekten, wie er Form und Design eines Objektes mit Funktionalität kombiniert. Dazu lernt der Trainee, welche Ideen technisch machbar sind.

Architekten werden überall dort gebraucht, wo Gebäude entstehen – von der Konstruktion eines Sportstadions bis zum Wohnblock. Im Zusammenspiel mit Bauingenieuren und Statikern, zwei weiteren Branchen, in denen es Trainee-Stellenangebote gibt, sorgt ein Architekt für einen möglichst reibungslosen Bau. Dabei ist es unerlässlich, dass ein Architekt auch Grundkenntnisse in den Bereichen Statik und Bauingenieurwesen hat.

Anforderungen an einen Architektur-Trainee

Im Architektur-Studium lernen zukünftige Architekten sowohl die Grundkenntnisse wie ein Gebäude konstruiert wird, als auch Spezialwissen, welches beispielsweise zum Städtebau benötigt wird. Die Grundbausteine im Studium sind unter anderem Entwurf, Gebäudekunde, Bau- und Kunstgeschichte oder auch Bauchemie und -physik. Nachhaltiges Bauen und Grundkenntnisse im Baurecht sollte ein Trainee ebenfalls schon im Architektur-Studium erlangt haben.

Einsatzbereiche von einem Trainee

Die drei Grundrichtungen in der Architektur sind Innen-Architektur, Landschafts-Architektur und allgemeine Architektur (Hochbau). In diesen Gebieten kann sich ein Trainee nach dem Studium weiter spezialisieren. Ein Trainee lernt dann „on the job“ wichtige Erfahrungswerte von gestandenen Architekten. So kann er unter verschiedenen Architekten lernen und nach dem Trainee-Programm beispielsweise im Bereich Denkmalspflege oder im Städtebau arbeiten. Je nach Fachgebiet variiert auch das Trainee-Gehalt.

Finde auf Trainee-Gefluester ebenfalls Infos zu Einstiegsprogrammen aus vielen anderen Branchen und Bereichen, beispielsweise als Immobilien-Trainee.

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Nettolohn- Rechner