Karriere bei der Versicherungskammer Bayern: Einblicke vom Arbeitgeber.

Von Sarah Walter,

Ein gutes Einstiegsgehalt, viele Benefits und ein sicherer Arbeitsplatz mit vielen Karrieremöglichkeiten – dafür steht das Trainee-Programm der Versicherungskammer Bayern. Helena Neuhierl gibt als Referentin für Personalgewinnung Tipps, wie Absolventen im Bewerbungsprozess überzeugen können und sich für das Trainee-Programm qualifizieren.

Hallo Frau Neuhierl, Absolventen welcher Studiengänge suchen Sie für das Trainee-Programm?

Wir sehen uns als das Haus der 100 Berufe, daher sind wir für alle Fachrichtungen offen.

Was kommt im Auswahlprozess auf die Bewerber bei der Versicherungskammer Bayern zu?

Die Bewerbung erfolgt online auf unserer Karriereseite. Anschließend meldet sich unsere HR-Abteilung für ein Telefoninterview. Dabei wollen wir die Bewerber_innen* genauer kennenlernen und sehen, ob sie zur Versicherungskammer Bayern passen. In diesem Gespräch beantworten wir aber auch Fragen zum Ablauf und den Rahmenbedingungen des Trainee-Programms sowie zum Unternehmen selbst.

Im nächsten Schritt erhalten alle Bewerber ein Online Assessment Center. Die letzte Hürde ist dann das Assessment Center bei uns in München. An diesem Tag kommen typische Aufgaben wie die Postkorbübung, eine Gruppendiskussion und ein Interview zum Einsatz.

Während der Mittagspause in unserer Kantine können sich die Bewerber mit unseren ehemaligen und aktuellen Trainees austauschen. Wir wollen, dass unsere potenziell neuen Trainees ein umfängliches Bild von ihrem zukünftigen Arbeitgeber und dem Programm bekommen.

Innerhalb weniger Tage nach dem Assessment Center gibt es dann auch schon eine Rückmeldung mit ausführlichem Feedback. Generell ist uns Transparenz während des ganzen Prozesses sehr wichtig. Alle Bewerber bekommen regelmäßig Rückmeldung zum aktuellen Stand der Bewerbung. Für Fragen stehen wir natürlich jederzeit zur Verfügung.

Wir suchen Trainees, die unsere Werte und unsere Kultur teilen. Neben einem wertschätzenden Umgang untereinander ist dies eine gesunde Mischung aus Leistungsorientierung und Bodenständigkeit.
Helena Neuhierl, Referentin für Personalgewinnung, Versicherungskammer Bayern

Wie ist die Arbeitszeit für Trainees bei der Versicherungskammer Bayern geregelt?

Die Trainees nehmen an der Arbeitszeiterfassung teil. Wir haben eine wöchentliche Arbeitszeit von 38 Stunden mit flexiblen Arbeitszeiten. Das bedeutet Gleitzeit: Überstunden können auf- und wieder abgebaut werden, auch in Form von freien Tagen.

Wie steht es um das Trainee-Gehalt und Benefits?

Wir bezahlen unseren Trainees 49.000 € Brutto, verteilt auf 14 Monatsgehälter. Für Energie sorgen unsere Kantine und Kaffeebar. Das Fitnessstudio, der Sportverein und unser Schwimmbad laden zum sportlichen Ausgleich nach der Arbeit ein. Die persönliche Weiterentwicklung unserer Trainees unterstützen wir wird durch Seminar- und Qualifizierungsangebote, aber auch durch finanzielle Förderung.

Welche Karriereperspektiven haben Trainees bei der Versicherungskammer Bayern?

Wir übernehmen alle unsere Trainees nach dem Trainee-Programm. Bereits während des Programms stehen die HR-Abteilung und die Trainees in engem Austausch, um für alle die passende Anschlussstelle zu finden – basierend auf den Studienhintergründen und Interessen. Wenn die Trainees das Programm abgeschlossen haben, stehen ihnen somit alle Türen zu einer Fach- oder Führungslaufbahn offen.

Erhalte weitere Informationen zum Unternehmen.
Mehr erfahren

Erfahrungen von anderen Insidern.