Master vs. Trainee-Programm: Deine Entscheidung nach dem Bachelor

Möchtest du nach dem Bachelor weiterlernen, hast du zwei Möglichkeiten: Zum einen kannst du einen Master draufsetzen und nochmal für zwei Jahre an die Uni, zum anderen kannst du einen Berufseinstieg als Trainee hinlegen.

Inhalt

  1. Wie stehen die Chancen auf ein Trainee-Programm nach dem Bachelor?
  2. Pro und Contra für Master und Trainee-Programm
  3. Andere Optionen

 

Bachelor und Trainee-Programm – matcht das?

Jein. Das heißt: Chancen hast du auf jeden Fall, ein Trainee-Programm zu bekommen, aber nicht jedes. Interessierst du dich also gezielt für ein Unternehmen, empfiehlt es sich rauszufinden, ob sie auch ein Trainee-Programm für Bachelorabsolventen anbieten. Gegebenenfalls rufst du einfach an und fragst nochmal, wenn es in der Stellenbeschreibung unklar ist. Die meisten Unternehmen ziehen keinen bestimmten Abschluss vor, da es sich bei einem Trainee-Programm ja auch um eine Ausbildung handelt. Allerdings kann es sich im Gehalt niederschlagen, wenn du „nur“ den Bachelor vorweisen kannst. Übrigens: Gute Noten sind natürlich Türöffner, aber auch als Durchschnittsstudent kannst du ein Trainee-Programm abstauben – am besten bei kleineren Firmen versuchen und viel Praxiserfahrung mitbringen!

Master oder Trainee: Eindeutige Entscheidung oder reine Typsache?

Keine leichte Entscheidung, die zudem nach dem Abschluss recht schnell getroffen werden sollte. Hier findest du jeweils die Vorteile, die ein Masterstudium und ein Trainee-Programm nach dem Bachelor mit sich bringen:

Pro Master

✓ Mehr Gehalt: Hast du einen Masterabschluss, verdienst du als Berufseinsteiger deutlich mehr als mit einem Bachelorabschluss – und zwar 10% durchschnittlich.  

✓ Mehr Ansehen: Trittst du beim Bewerben gegen jemand an, der einen Master hat und sich ansonsten gleich gut wie du präsentiert, ist es gut möglich, dass dieser vorgezogen wird.

✓ Mehr Sicherheit: Rein persönlich gesehen – manch einer fühlt sich nach drei Jahren einfach noch nicht genug vorbereitet, um ins Berufsleben zu starten.

Mehr Studentenleben: Mittags mit den Kommilitonen in der Mensa übers Essen schimpfen, nachmittags im Park liegen und abends mit der WG bis in die Puppen chillen: Das Studentenleben hat schon so seine Eigenheiten, die du als Masterstudent noch zwei Jahre länger genießen kannst.

Mehr Theorie: Du möchtest lernen, lernen, lernen und einen riesigen theoretischen Background aufbauen, bevor du praktisch startest? Dann bietet es sich an, weiter zu studieren.

Pro Trainee

Endlich Praxis: Drei Jahre Theorie reichen dir – du willst endlich im Job loslegen? Als Trainee lernst du weiter, aber eben zum großen Teil praktisch.

Endlich Geld: Während des Studiums hält man sich mit Nebenjobs übers Wasser und kommt schon klar. Aber einfach mal „richtiges“ Gehalt zu bekommen, hat schon auch was. Als Trainee bekommst du im Idealfall fast so viel wie bei einer Festanstellung und wirst dafür auch noch weiter ausgebildet – die Firma investiert also in deine Entwicklung.

Endlich Sicherheit: Meistens sind Trainee-Programme so aufgebaut, dass du danach direkt im Unternehmen einsteigen kannst. Das heißt, dass du schon in jungen Jahren und „nur“ mit einem Bachelor-Abschluss den Fuß in der Tür hast.

✓ Voll im Trend: Trainee-Programme sind seit ein paar Jahren sehr beliebt: Absolventen als hochkarätigen Nachwuchs direkt im Unternehmen auszubilden ist für viele Firmen einfach sinnig. Die Trainee-Ausbildung ist mittlerweile hoch angesehen und macht sich gut im Lebenslauf, und nach dem Master fragt im Zweifel keiner mehr.

Die Frage, was besser ist, lässt sich nicht pauschal beantworten, sondern ist letztendlich Typsache. Und: Beides läuft dir nicht weg! Du kannst sowohl nach dem Master ein Trainee-Programm absolvieren als auch an das Trainee-Programm den Master anschließen – wobei du dann die Chance auf eine unbefristete Festanstellung im Unternehmen eventuell gefährdest. Du solltest also, wenn du sicher noch einen Master machen willst, bei deinem potenziellen Arbeitgeber abklären, welche Optionen es gibt.

Apropos Optionen: Gibt es noch einen anderen Weg?

Es gibt Unternehmen, die das Dilemma erkannt haben und Bachelor-Absolventen in ihrer Entscheidung unterstützen, indem sie es möglich machen, Master-Studium und Trainee-Programm leicht zu verbinden. Drei davon wollen wir euch hier kurz vorstellen:

PreMaster von Bosch: Der praktische Weg zum Master

Entweder oder? Gibt es hier nicht. Mit dem PreMaster Programm von Bosch hast du die Möglichkeit, erst Berufserfahrung zu sammeln und dann das Masterstudum zu absolvieren. Dabei bist du bis zu deinem Abschluss angestellt, wirst vergütet und profitierst von allen Vorteilen des Trainee-Programms. Nach dem PreMaster-Programm steigen viele Absolventen direkt bei Bosch ein. Ein weiterer Vorteil: Im Rahmen des Studentenprogramms students@bosch kannst du dein Karrierenetzwerk schnell ausbauen. 

Master@IBM: Your future made with IBM

Bei IBM kannst deinen Master und ein Trainee-Programm verbinden. Das heißt, du studierst vier Semester an einer Hochschule und arbeitest parallel in einer Fachabteilung bei IBM. Während der Zeit wirst du natürlich vergütet, außerdem werden deine Studiengebühren übernommen und du kannst sowohl dein Theoriewissen in die Praxis umsetzen als auch dich intern weiterbilden.

A.S.I.: Steile Aufstiegschancen

Auch A.S.I. unterstützt seine Trainees dabei, während des Trainee-Programms einen Master an der FOM zu absolvieren, und zwar, um sich zum Financial Planner an der „Bank of Finance and Management“ ausbilden zu lassen. Obendrauf gibt es eine Bezuschussung für anfallende Gebühren.

Darüber hinaus bieten manche Unis wie zum Beispiel die Hochschule für Angewandte Wissenschaften in München die Möglichkeit eines Teilzeitstudiums in Kombination mit einem Trainee-Programm. Dafür kooperieren sie gezielt mit Unternehmen, damit alles reibungslos abläuft.

>> Du hast dich für den Karrierestart als Trainee entschieden? Wir verraten dir, was ein gutes Trainee-Programm bieten muss!

Artikel weiterempfehlen:

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Weitere Artikel aus dieser Kategorie