Nachwuchs trifft Vorstand – Jahrestreffen des TraineeClubs der Deutschen Bahn

In Frankfurt trafen sich rund 230 Nachwuchskräfte zum Jahrestreffen des TraineeClubs (TC). „TraineeClub: Netzwerk leben – Zukunft bewegen“ – dies ist nicht nur der Titel des neuen Leitbilds des TraineeClubs, sondern war auch das Motto des Jahrestreffens der engagierten Nachwuchskräfte des DB-Konzerns.

TraineeClub Plattform zum Austausch und Kennenlernen

Entstanden 2001 aus der Initiative einiger Trainees, ist der Club heute ein 2.500 Mitglieder starkes Netzwerk, das den Konzern über alle Tochtergesellschaften und etliche Hierarchieebenen hinweg durchdringt. Geführt, entwickelt und vorangetrieben durch die Nachwuchskräfte bietet der Club Plattformen zum Austausch und Kennenlernen. Die derzeit rund 80 aktiven Mitglieder halten den Kontakt zur Konzernführung und organisieren Stammtische, Exkursionen, Foren, Freizeitaktivitäten, und eben das Jahrestreffen. Alles geschieht ehrenamtlich in der Freizeit – deutschlandweit.

DB Vorstandsvorsitzender Dr. Grube begeistert das Publikum

Das diesjährige Jahrestreffen fand in der neuen Frankfurter Zentrale in der Gallusanlage 8 statt. Das amtierende Führungsteam des TraineeClubs eröffnete gemeinsam mit Personalvorstand Ulrich Weber den Tag und begrüßte die rund 230 Nachwuchskräfte. Spontan wurde auch Konzern-Chef Dr. Rüdiger Grube via BlackBerry zur Begrüßung hinzugeschaltet. Der Vorstandsvorsitzende konnte innerhalb weniger Minuten das Publikum Beim TC-Jahrestreffen 2010 begeistern. Er zeigte sich beeindruckt vom ehrenamtlichen Engagement der jungen Nachwuchskräfte und ermutigte sie, das Netzwerk auch in Zukunft weiterzuführen.

Thema des Tages: Unternehmenskultur

Das Thema Unternehmenskultur zog sich als roter Faden durch den gesamten Tag. Am Vormittag setzten sich die Teilnehmer im World Café in Kleingruppen mit der Unternehmenskultur im Konzern auseinander und gingen der Frage nach, welchen Beitrag der TraineeClub als Nachwuchskräftenetzwerk dazu leisten kann. Die Ergebnisse wurden anschließend mit Personalvorstand Ulrich Weber und Katharina Heuer, Leiterin Management- und Mitarbeiterqualifizierung, diskutiert. Auch der Nachmittag blieb spannend. In einer Podiumsdiskussion mit fünf hochkarätigen Referenten aus den unterschiedlichen Geschäftsfeldern wurden strategische Konzernprojekte und deren Einfluss auf die Unternehmenskultur beleuchtet. Zum Ende knüpften die Teilnehmer symbolisch ein Netzwerk unter der Regie des Künstlers Jörg Reckhenrich. Dabei mussten sie sich kreativ mit dem neuen Leitbild des TraineeClubs auseinandersetzen.

>> Weitere Infos zum Einstieg als Trainee bei der Deutschen Bahn

Artikel weiterempfehlen:

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Über die Trainee-Programme von Deutsche Bahn

Weitere Artikel aus dieser Kategorie