Erfahrungen als Trainee: Projektingenieur bei der Salzgitter AG

Daniel Borzas (26) hat an der FH Braunschweig/Wolfenbüttel (heute Ostfalia) Maschinenbau mit Fachrichtung Mechatronik studiert. Nun arbeitet er in der größten Tochtergesellschaft der Salzgitter AG, in der Salzgitter Flachstahl GmbH. Im Interview mit dem Trainee-Geflüster berichtet er aus erster Hand vom Auswahlverfahren, dem Ablauf und der Trainee-Vergütung beim Fachtrainee-Programm der Salzgitter AG.

Was ist das besondere am Trainee-Programm der Salzgitter AG?

Im Unterschied zu vielen anderen Trainee-Programmen wird man bei der Salzgitter AG von Anfang an auf eine feste Position eingestellt, daher Fachtrainee-Programm. Es findet also kein „Hopping“ durch die verschiedensten Abteilungen statt. Es gibt aber viele spezielle Seminaren für Berufseinsteiger mit der Möglichkeit, auch andere Abteilungen, mit denen man später im Job viel zu tun haben wird, in einer Art Hospitation über einen längeren Zeitraum kennenzulernen.

Du verbleibst also während des Trainee-Programmes immer am Standort Salzgitter?

Ja, das Trainee-Programm der Salzgitter Flachstahl GmbH ist wie gesagt auf die Stelle ausgelegt, für die man einstellt wurde und in der man auch später arbeiten wird. Man bleibt daher am Standort. Vorteile sind schnelle Einarbeitungszeiten und persönliche Betreuung in der Abteilung von Anfang an. Weiterhin kennt man genau sein Aufgabengebiet und muss sich nicht nach Ende der Trainee-Zeit auf die interne Suche machen.

Wie war das Auswahlverfahren für das Fachtrainee-Programm bei der Salzgitter AG?

Über die Homepage habe ich mich auf ein Stellenangebot für einen Projektingenieur Maschinenbau im Kaltwalzwerk beworben. Daraufhin wurde ich zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Am Gespräch nahmen der Bereichsleiter Kaltwalzwerk, mein zukünftiger Vorgesetzter, der Leiter der Instandhaltung (zu der die vakante Stelle viele Schnittstellen besitzt) und ein Vertreter der Personalabteilung Führungskräfte teil. Inhaltlich habe ich meinen Lebenslauf präsentiert. Zudem ging es um meine bisherigen Projekte im Studium, meine Praktika und meine Motivation, mich für diese Stelle zu bewerben. Insgesamt spielten sowohl fachliche als auch soziale Kompetenzen eine wichtige Rolle.

Fand auch ein Assessment Center oder vergleichbare Auswahlverfahren statt?

Es gab kein Assessment Center, aber ich musste dafür eine Arbeitsprobe liefern. Die Aufgabe bestand darin, ein vom Betrieb bestimmtes Thema inhaltlich zu Hause auszuarbeiten und nach einer Woche vor einem betrieblichen Gremium zu präsentieren. Dabei ging es nicht unbedingt um eine fachlich hundertprozentig richtige Antwort, sondern viel mehr darum, den eigenen Lösungsweg darzustellen und diesen gegebenenfalls auch zu verteidigen.

Wie lange dauert Dein Trainee-Programm bei der Salzgitter AG insgesamt?

Mein Fachtrainee-Programm als Projektingenieur im Bereich Maschinenbau dauert in der Regel ein Jahr.

Gibt es so etwas wie einen typischen Arbeitstag, oder kommen während des Trainee-Programms immer wieder neue Aufgaben, Themen und Herausforderungen auf Dich zu?

Da man auf einer bestimmten Position arbeitet, kommt es im Laufe des Jahres schon zu einer Arbeitsroutine, die aber dennoch immer neue Herausforderungen bietet. Daneben bieten die angebotenen Seminare und das Orientierungsprogramm Stahlgruppe große Chancen für eine unternehmensweite Netzwerkbildung.

Was für Seminare sind das?

Im Salzgitter Förderkreis hat man eine große Auswahl von Seminaren, wie „Arbeitstechniken & Selbstmanagement“, „Präsentationstechnik“ oder „Gespräche führen mit Mitarbeitern“.

Bekommt ein Salzgitter-AG-Trainee auch einen „Mentor“ zur Seite gestellt?

Mentor ist in der Regel der Vorgesetzte, da er es ja auch nach dem Trainee-Programm bleiben wird. Die großen Feedbackgespräche finden halbjährlich zwischen ihm und dem Trainee unter Beisein der Personalabteilung Führungskräfte statt.

Bekommt ein Trainee bei der Salzgitter AG zunächst einen befristeten Arbeitsvertrag über die Dauer des Trainee-Programms?

Ja, als Trainee erhält man zunächst einen Einjahresvertrag, also über die Dauer des Programms.

Wie steht es mit der Trainee-Vergütung?

Das Trainee-Gehalt ist tariflich geregelt. Dazu gibt es noch Diensthandy sowie nach einem halben Jahr vermögenswirksame Leistungen und gegebenenfalls tarifliche Leistungsprämien.

Wie lautet Dein Fazit? Bist Du bisher mit dem Traineeprogramm bei der Salzgitter AG zufrieden?

Voll und ganz. Es gibt eine intensive Betreuung und Einarbeitung in der späteren Fachabteilung sowie, faire und regelmäßige Feedbackrunden. Außerdem bietet das Förderprogramm gute Chancen auf Weiterbildung. Und im Orientierungsprogramm Stahlgruppe lernt man auch schnell die Kollegen anderer Abteilungen kennen und wird in den gesamten Produktentstehungsprozess eingeführt.

Lies auch:
HR-Manager im Interview über das fachspezifische Trainee-Programm der Salzgitter AG

Artikel weiterempfehlen:

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Weitere Artikel aus dieser Kategorie