Trainee-Programm bei Xenium: HR-Manager im Interview

Trainee-Programm bei Xenium: HR-Manager im Interview

Barbara Kuhndörfer ist Personalreferentin bei der IT-Beratung Xenium. Im Interview mit TRAINEE-GEFLÜSTER spricht sie über Anforderungen an Bewerber, gibt Einblicke in den Auswahlprozess, beschreibt den Ablauf des Programms und äußert sich zum Trainee-Gehalt bei Xenium.  

Frau Kuhndörfer, was für ein Trainee-Programm bietet Xenium an?

Wir haben ein Trainee-Programm im Bereich IT-Beratung bei Xenium eingeführt, um Berufseinsteigern die besten Voraussetzungen für einen erfolgreichen Start als IT-Berater zu ermöglichen. Während des Programms arbeiten die Trainees einerseits von Anfang an in den Kundenprojekten mit, um Beratungserfahrung zu sammeln. Andererseits nehmen sie an einer Reihe von Schulungs- und Weiterbildungsmaßnahmen teil, um auch ihr Fachwissen und ihre Sozialkompetenzen weiter auszubauen.

An wen richten sich die Trainee-Programme von Xenium?

Wir suchen Kandidaten mit einem sehr guten Hochschulabschluss (Master) in Informatik, Wirtschaftsinformatik oder Naturwissenschaften.  

Stichwort Soft Skills: Auf welche überfachlichen Qualifikationen kommt es Ihnen besonders an?

Die Persönlichkeit ist das A und O. Als Berater muss man in erster Linie überzeugend und vertrauenswürdig sein und die Fähigkeit haben, Menschen richtig zuzuhören und ihr Anliegen verstehen zu können. Man soll zudem offen für neue Themen sein, in Zusammenhängen und über den Tellerrand hinaus denken können und Spaß daran haben, Ordnung ins Chaos zu bringen.

Gibt es bei Xenium bestimmte Bewerbungsfristen und feste Starttermine?

Wir nehmen Bewerbungen laufend entgegen, ein Einstieg ist jederzeit möglich. Wir stellen jährlich zwei bis drei Trainees ein.

Wie läuft bei Xenium der Auswahlprozess für die Besetzung der Trainee-Stellen ab?

Unser Auswahlprozess beinhaltet telefonische und persönliche Interviews. Wir stellen Fragen zum bisherigen Werdegang, um die fachliche Eignung zu prüfen. Die Kandidaten müssen außerdem kleine Beispielaufgaben aus unserer Projektpraxis lösen und damit ihre Persönlichkeit und Beratungskompetenz unter Beweis stellen.

Wir wollen natürlich, dass sich auch die Kandidaten ein möglichst umfassendes Bild über Xenium machen können und nehmen uns deshalb viel Zeit für  die Vorstellung der Aufgaben, des Xenium-Teams und der individuellen Entwicklungsmöglichkeiten. Hat uns ein Kandidat in den Gesprächen überzeugt, unterbreiten wir innerhalb weniger Tage ein Vertragsangebot.

Was erwarten Sie von den Bewerbern im persönlichen Kontakt während des Auswahlprozesses?

Authentizität, Zuverlässigkeit sowie ernstes Interesse an Xenium und IT-Beratung.

Wie ist der grobe Ablauf des Trainee-Programms?

Es gibt keinen festgeschriebenen Programmablauf. Die neuen Trainees werden schnellstmöglich in einem laufenden Projekt eingesetzt. Unser Ziel ist, dass jeder Trainee im Laufe des Trainee-Programms in verschiedenen Kundenprojekten unterschiedliche Aufgaben in den Themen Business Architektur, IT-Architektur und Projektmanagement übernimmt und sich somit als Generalist weiterentwickelt.

In Abstimmung mit der Führungskraft, dem Mentor und der Personalabteilung werden zudem für jeden Trainee die individuellen Fortbildungsmaßnahmen festgelegt und terminiert.

Wie ist das Verhältnis vom ‚Training-on-the-Job’ zu ‚Training-off-the-Job’, also von Praxis zu Theorie?

Den wichtigsten Teil des Trainee-Programms bildet die selbständige und eigenverantwortliche Mitarbeit in Kundenprojekten unter Begleitung und Betreuung durch erfahrene Kollegen. Die theoretischen Weiterbildungsmaßnahmen durch externe und interne Schulungen, Trainings und Workshops machen bis zu 20 Prozent der Arbeitszeit aus.

Wie sind bei Xenium Einarbeitung und Betreuung der Trainees durch die Vorgesetzten geregelt?

Von Beginn an stehen dem Trainee mehrere Ansprechpartner zur Seite. Neben der disziplinarischen Führungskraft unterstützt sie ein persönlicher Mentor bei der Einarbeitung und der Integration ins Xenium-Team. In den Projekteinsätzen kann sich der Trainee bei Fragen jederzeit an seinen Projektleiter und seine Projektkollegen wenden.

Wie steht es mit dem Trainee-Gehalt bei Xenium?

Die Trainees erhalten bei Xenium einen unbefristeten Arbeitsvertrag und ein marktgerechtes Gehalt, genauso wie die Kollegen und Kolleginnen in den höheren Laufbahnstufen. Alle unsere Mitarbeiter haben die Chance auf weitere Firmenleistungen, wie zum Beispiel den Firmenbonus, die Ausstattung mit Laptop und Smartphone oder die finanzielle Unterstützung für Familien.

Der ‚Generation Y’ ist wichtig: Für welche Werte und für welche Unternehmenskultur steht Xenium?

Vor allem schätzen wir die Vorteile eines kleinen Unternehmens: Die Arbeitsatmosphäre ist freundschaftlich und der Umgang miteinander respektvoll. Aufgrund der flachen Hierarchie können wir bei Fragen und Problemen offen auf die Kollegen zugehen – auch in der Geschäftsleitung. Wir halten im Team zusammen und reflektieren regelmäßig unsere Arbeit sowie die persönliche Entwicklung jedes Einzelnen. Weil wir uns auch außerhalb der Arbeit gut verstehen, treffen wir uns gerne auch privat miteinander.

Welche Zielpositionen besetzen die Trainees im Anschluss an das Programm bei Xenium?

Das Trainee-Programm dauert je nach individueller Entwicklung des Trainees ein bis zwei Jahre. Danach werden sie zum Junior-Berater befördert.

>> Aktuelle Stellenangebote und weitere Informationen zum Einstieg als Trainee  bei Xenium

Artikel weiterempfehlen:

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Aktuelle Trainee-Stellen von Xenium AG

zu allen Trainee-Stellen

Über die Trainee-Programme von Xenium AG

Weitere Artikel aus dieser Kategorie