Trainee-Programm bei Vetter Pharma: Personaler im Interview

Trainee-Programm bei Vetter Pharma: Personaler im Interview

Nicole Baumeister ist im Bereich Human Ressources/Competence Center bei der Vetter Pharma-Fertigung GmbH und Co. KG tätig. Im Interview mit TRAINEE-GEFLÜSTER erklärt sie, was der Unterschied zwischen dem generalistischen und dem spezifischen Trainee-Programm ist, spricht über den Ablauf der Programme und verrät, auf welche Karriereaussichten sich Trainees bei Vetter freuen dürfen.

Was für Trainee-Programme bieten Sie an und was für ein strategisches Ziel verfolgen Sie damit?

Aktuell bieten wir ein generalistisches und ein spezifisches Trainee-Programm an.

Im generalistischen Trainee-Programm können Bewerber zwischen folgenden Bereichen wählen: Finanzwesen, Informationstechnologie, Supply Chain Management, Produktion, Development Service und Regulatory Affairs/Quality Compliance. Dabei haben unsere Trainees die Möglichkeit, sowohl in dem gewählten Bereich Einblicke zu bekommen als auch in den Schnittstellenabteilungen mitzuwirken. Dieses Programm dient dazu, sich ein bereichsübergreifendes Wissen anzueignen, und bereitet die Trainees optimal auf eine anspruchsvolle Fachlaufbahn bei Vetter vor.

Das spezifische Trainee-Programm eröffnet den Bewerbern die Möglichkeit, gezielt innerhalb unserer Qualitäts- und Produktionsbereiche als Trainee einzusteigen. Dieses Programm ist spezifisch auf die jeweiligen pharmazeutischen Fachabteilungen zugeschnitten und entwickelt unsere Trainees auf definierte Zielpositionen hin. 

Wie viele Trainees stellt Vetter Pharma pro Jahr ein?

Vetter stellt im Schnitt elf Trainees pro Jahr ein, wobei aktuell sieben Stellen im generalistischen und vier Stellen im spezifischen Trainee-Programm zu vergeben sind.

An wen richten sich Ihre Trainee-Programme?

Hier ist wieder die Unterscheidung zwischen den Programmen wichtig: Während wir beim generalistischen Programm Absolventen aus den Fachrichtungen Naturwissenschaften, Pharmatechnik, Pharmazie, Ingenieurwissenschaften und Wirtschaftswissenschaften ansprechen, suchen wir für unser spezifisches Programm speziell nach Pharmazeuten, Biologen und Chemikern. Für unsere anspruchsvollen Trainee-Programme setzen wir einen Bachelorabschluss als Mindestanforderung voraus. 

Auf welche überfachlichen Qualifikationen kommt es Ihnen besonders an?

Vetter legt einen besonderen Wert auf die Teamfähigkeit jedes Einzelnen. Diese Eigenschaft wird nicht nur im Trainee-Programm großgeschrieben. Ein effizientes und selbstständiges Arbeiten ist in einem derart schnell wachsenden Umfeld unumgänglich. Ebenso sind im Zuge der zunehmenden Internationalisierung – nicht nur aufgrund unserer Kunden, sondern besonders aufgrund unserer kontinuierlichen Standorterweiterung auf der ganzen Welt – gute Englischkenntnisse von Vorteil.

Gibt es für die Trainee-Stellen bestimmte Bewerbungsfristen und feste Starttermine?

Unsere aktuellen Trainee-Programme starten zum September oder Oktober 2016. Das generalistische Programm hat eine Gesamtdauer von 18 Monaten, das spezifische Programm dauert 24 Monate. Dementsprechend startet ein neues Trainee-Programm immer dann, wenn das vorherige Programm abgeschlossen wurde. Aktuell beginnt die Bewerbungsfrist circa sechs Monate vor dem Start der Trainee-Programme und Bewerbungen werden bis circa zwei Monate vorher akzeptiert. 

Wie läuft der Auswahlprozess für die Besetzung der Trainee-Stellen bei Vetter ab?

Zunächst werden die vielversprechenden Bewerber zu einem eintägigen Assessment Center eingeladen. Dieses findet bei Vetter am Hauptsitz in Ravensburg statt, wo die Bewerber eine Gruppenübung, Einzelgespräche sowie Präsentationen erwarten. Dabei haben wir die Möglichkeit, die Bewerber persönlich kennenzulernen. Uns ist sehr wichtig, dass wir mit jedem einzelnen Kandidaten ausführlich sprechen können. Die Kandidaten sollen auch die Chance haben, so viel wie möglich über Vetter zu erfahren – schließlich sollen beide Seiten nicht „die Katze im Sack kaufen“, sondern genau erfahren, was sie erwartet. Nur so kann das Programm für unsere Trainees bestmöglich gestaltet werden.

Was erwarten Sie von den Bewerbern im persönlichen Kontakt während des Auswahlprozesses?

Eine angenehme und offene Gesprächsatmosphäre ist uns sehr wichtig. Wir erwarten, dass die Bewerber authentisch, natürlich und sie selbst sind. Das Wichtigste für uns ist, den Menschen kennenzulernen, der sich für das Trainee-Programm bewirbt.

Wie ist der grobe Ablauf des Trainee-Programms bei Vetter?

Im generalistischen Programm erwartet den Trainee ein Stationsdurchlauf durch mehrere Abteilungen innerhalb eines Fachbereiches, wobei er in der Regel jeweils vier Monate bei einer Station bleibt. Die ersten Stationen sind fix definiert, damit das Basiswissen vermittelt werden und die Einarbeitung ergänzend zum Alltag stattfinden kann. Jeder Trainee erhält dann die Möglichkeit, Einblicke in andere Bereiche seiner Wahl zu bekommen.

Im speziellen Programm durchläuft der Trainee circa ein Jahr lang gezielt drei bis vier Stationen innerhalb des Fachbereiches und bereitet sich anschließend weitere zwölf Monate auf seine Zielposition vor. Bei diesem Programm sind alle Stationsdurchläufe fix vorgegeben.

Alle Stationen, die unsere Trainees durchlaufen, befinden sich entweder in Ravensburg oder an unserem Standort in Langenargen am Bodensee.

Während des ganzen Trainee-Programmes stehen sowohl Trainings-on-the-Job als auch Trainings-off-the-Job und Weiterbildungen an. Jeder Trainee nimmt an auf das Programm individuell zugeschnittenen Weiterbildungsmaßnahmen teil.

Absolvieren die Trainees einen Auslandsaufenthalt?

Immer wieder ergibt sich die Möglichkeit, durch Kundenprojekte oder Entwicklungsmaßnahmen mit den Kollegen aus den USA zusammenzuarbeiten. Jedoch ist aktuell kein fester Auslandsaufenthalt im Programm enthalten oder geplant.

Wie ist in der Trainee-Ausbildung bei Vetter das Verhältnis von Theorie zu Praxis?

Pro Station erhält der Trainee ein individuell zugeschnittenes Paket an Schulungen und Weiterbildungsmaßnahmen wie z. B. Trainings oder Seminare. Ein Verhältnis von Theorie zu Praxis ist nur schwer zu ermitteln. Je nach Fachbereich gibt es Stationen, welche ein höheres theoretisches Hintergrundwissen voraussetzen als andere Stationen.

Wie sind die Einarbeitung und Betreuung der Trainees durch die Vorgesetzten geregelt?

Über die komplette Dauer des Trainee-Programms werden unsere Trainees durch feste Paten begleitet, sowohl aus der Fachabteilung als auch aus dem Personalbereich. Es ist uns sehr wichtig, dass unsere Trainees immer feste Ansprechpartner im Unternehmen haben und die Türen für sie offen stehen.

Wie steht es mit dem Trainee-Gehalt bei Vetter?

Neben dem marktüblichen Trainee-Gehalt erhalten die Trainees eine Jahressonderzuwendung, Urlaubsgeld, einen Fahrtkostenzuschuss sowie einen Essenszuschuss. Über das genaue Jahreseinkommen möchten wir mit den angehenden Trainees aber erst sprechen, nachdem wir sie kennengelernt haben – das Gehalt ist natürlich sehr wichtig, aber eine Firma nur wegen der Bezahlung auszusuchen, ist sicher der falsche Weg in seinen Traumberuf einzusteigen. Im Vergleich zu anderen Firmen aus der Region liegen wir aber gleich auf, wenn nicht etwas über dem Durchschnitt. 

Nicht nur der ‚Generation Y’ ist wichtig: Für welche Werte und für welche Unternehmenskultur steht Vetter?

Unsere Kultur steht für Offenheit, Ehrlichkeit und Vertrauen zueinander. Das Wir-Gefühl ist bei Vetter sehr stark ausgeprägt. Gerade für neue Mitarbeiter, die noch am Anfang ihrer Laufbahn stehen, ist es wichtig, im Unternehmen anzukommen. Wir fordern unsere Nachwuchstalente, aber gleichzeitig fördern wir sie auch und geben jegliche Hilfestellung, die sie benötigen. Eine lösungs- und ergebnisorientierte Umgebung bietet allen die Gelegenheit, sich mit Ideen einzubringen.

Welche Zielpositionen besetzen die Trainees im Anschluss an das Programm und was sind die weiteren Karriereperspektiven bei Vetter?

Innerhalb des generalistischen Programmes bilden wir unsere Trainees gezielt für eine Fachlaufbahn bei Vetter aus.

Ebenso verhält es sich im spezifischen Trainee-Programm. Hier kann man sich je nach Fachbereich und Abteilung zu einer Fach- oder Führungslaufbahn entwickeln.

Im Vordergrund steht bei beiden Programmen die nötige Expertise zu erlernen, um sich dann anschließend mit einer soliden Basis weiterentwickeln zu können.


>> Aktuelle Stellenangebote und weitere Infos zum Berufseinstieg als Trainee bei Vetter Pharma

Artikel weiterempfehlen:

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Über die Trainee-Programme von Vetter Pharma-Fertigung GmbH & Co. KG

Weitere Artikel aus dieser Kategorie