Trainee-Programm bei EPLAN: HR-Manager im Interview

Inga Kronenberg ist Personalreferentin bei der EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG. Im Interview mit Trainee-Gefluester.de erzählt sie, was Bewerber im Bewerbungsprozess erwartet, wie es um die Traineebetreuung steht und welche Unternehmenskultur der Software-Anbieter verkörpert.

Frau Kronenberg, was für ein Trainee-Programm bietet EPLAN an, welches strategische Ziel verfolgen Sie damit?

Wir bieten jedes Jahr ein Trainee-Programm im Vertrieb und im technischen Consulting an. Dazu kommen noch – je nach Bedarf – Vakanzen in kaufmännischen Bereichen, zum Beispiel HR und Controlling. In diesem Jahr bieten wir zum ersten Mal ein internationales Trainee-Programm an, für das sich Absolventen aus der ganzen Welt bewerben können. So versuchen wir, dem Fachkräftemangel durch Nachwuchsförderung vorzubeugen und stellen etwa zehn Trainees pro Jahr ein. 

An wen richten sich die Trainee-Programme von EPLAN?

Die Trainee-Programme richten sich hauptsächlich an Absolventen der Ingenieurwissenschaften und an Wirtschaftsingenieure mit den Schwerpunkten Elektro-, Automatisierungs- und Verfahrenstechnik. Ein Master ist dabei keine zwingende Voraussetzung, mit einem Bachelor-Abschluss hat man ebenfalls gute Chancen.

Stichwort Soft Skills: Auf welche überfachlichen Qualifikationen kommt es Ihnen bei der Trainee-Stelle besonders an?

Wir suchen junge, aufgeweckte und neugierige Menschen, die selber etwas bewegen wollen und bereit sind, Aufgaben und Verantwortung zu übernehmen.

Gibt es hier bestimmte Bewerbungsfristen und feste Starttermine?

Nein, Bewerbungsfristen gibt es bei uns nicht. Das Trainee-Programm beginnt im Frühjahr oder Sommer – die letzten Trainees nehmen wir im Herbst an Bord, weil dann unser Schulungsprogramm startet.

Wie läuft bei EPLAN der Auswahlprozess für die Besetzung der Trainee-Stellen ab?

Wir führen zuerst ein Telefoninterview, bevor persönliche Gespräche mit der Personalleitung und den verantwortlichen Managern der Fachabteilungen folgen.

Was erwarten Sie von den Bewerbern im persönlichen Kontakt während des Auswahlprozesses?

Wir freuen uns immer, wenn Bewerber sich auf das Gespräch vorbereiten und authentisch auftreten, da ernsthafte Einzelbewerbungen immer erfolgreicher als „Massenbewerbungen“ sind. Am besten gleicht der Bewerber nochmal seine persönlichen Interessen mit dem Anforderungsprofil ab und prüft, ob die Aufgabenbeschreibung auch wirklich dem entspricht, was er im späteren Berufsleben machen möchte.

Wie ist der grobe Ablauf des Trainee-Programms bei EPLAN?

Die Trainees starten direkt in der Abteilung, für die sie sich bewerben und eingesetzt werden. In den ersten Wochen sind sie damit beschäftigt, unsere Software kennen zu lernen. Uns ist jedoch auch wichtig, dass sie relativ früh mit Kollegen zu ersten Kundenterminen gehen und so Schritt für Schritt On-the-job lernen. Natürlich sollen sie auch andere Abteilungen kennen lernen, was wir sehr individuell handhaben und auf die Bedürfnisse jedes Einzelnen abstimmen. Ein Auslandsaufenthalt ist in unserem Programm auch möglich.

Das Training-on-the-job hat in den meisten Fällen einen Anteil von circa 90 Prozent und wird umrahmt durch Schulungen, die unsere konzerneigene Akademie organisiert sowie einer Projektpräsentation vor dem Management.

Wie sind bei EPLAN Einarbeitung und Betreuung der Trainees durch die Vorgesetzten geregelt?

Das Trainee-Programm wird von einem Mentorenprogramm begleitet, sodass dem Trainee neben der eigenen Führungskraft und der Personalleitung während der gesamten Zeit auch eine fachfremde, erfahrene Führungskraft zur Seite steht. Dazu finden persönliche Entwicklungs- und Orientierungsgespräche statt. Zudem trifft sich die gesamte Gruppe mit allen Mentoren zu sogenannten Kaminabenden.

Wie steht es mit dem Trainee-Gehalt bei EPLAN?

Das Einstiegsgehalt ist branchenüblich, Benefits sind zum Beispiel Erfolgsbeteiligungen und vermögenswirksame Leistungen.

Der ‚Generation Y’ ist wichtig: Für welche Werte und für welche Unternehmenskultur steht EPLAN?

Der erste Unternehmensgrundsatz lautet: „Die zielorientierte Zusammenarbeit aller Mitarbeiter ist das Kapital unseres Unternehmens.“ Dafür steht die Erfolgsgeschichte von EPLAN, die ohne die Zusammenarbeit aller Mitarbeiter und ohne den Austausch niemals hätte stattfinden können. Außerdem unterstützen wir die fachliche und persönliche Weiterentwicklung jedes einzelnen Mitarbeiters. Es herrscht auf allen Hierarchieebenen eine ausgeprägte Hands-on-Mentalität, die Platz für eigene Gestaltungsspielräume lässt. Nicht zuletzt ist noch der Innovationswillen zu nennen, der nicht nur uns bei EPLAN, sondern unseren gesamten Konzern antreibt.

Welche Zielpositionen besetzen die Trainees im Anschluss an das Programm, was sind die weiteren Karriereperspektiven bei EPLAN?

Da es sich bei uns um ein fachspezifisches Trainee-Programm handelt, werden die Trainees je nach Schwerpunkt am Ende beispielsweise die Positionen Account Manager oder Technical Consultant besetzen. Aufgrund unserer flachen Hierarchie verfügen wir über eine ausgeprägte Fachlaufbahnkultur, sowohl inter- als auch intradisziplinär.

>> Aktuelle Stellenangebote und weitere Infos zum Einstieg als Trainee bei EPLAN

Artikel weiterempfehlen:

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Über die Trainee-Programme von EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG

Weitere Artikel aus dieser Kategorie