Trainee bei British American Tobacco: Einblicke vom Arbeitgeber

Trainee bei British American Tobacco: Einblicke vom Arbeitgeber

Sören Dahl ist HR-Executive bei British American Tobacco Germany (BAT) in Hamburg. Im Interview mit TRAINEE-GEFLÜSTER erzählt er von der neuen Aufstellung der Trainee-Programme, dem Auswahlprozess und der Vergütung beim Tabakwarenhersteller BAT in Deutschland.

Hallo Herr Dahl, welche Trainee-Programme bietet British American Tobacco Germany an und welches Ziel verfolgen Sie damit?

Wir bieten Hochschulabsolventen/-innen das Global Graduate Programme an, in dem unsere Trainees verschiedene Stationen in ihrem Fachbereich durchlaufen und internationale Erfahrung in unserer BAT Academy sammeln können. Ziel dieses Programms ist es, dass erfolgreiche Trainees nach 24 Monaten ihre erste Management-Position bei British American Tobacco Germany einnehmen. Regelmäßig bieten wir unsere Graduate Programme am Standort Hamburg in den Bereichen Marketing, Finance, Human Resources und Legal and External Affairs an. Am Standort Bayreuth finden zudem ein Global Technical und ein Manufacturing Trainee-Programm statt.

Welche Vorteile bietet das Trainee-Programm gegenüber einem Direkteinstieg bei British American Tobacco Germany?

Vorteile sind vor allem die Entwicklungsmöglichkeiten während des Trainee-Programms. Die Trainees durchlaufen verschiedene Stationen in ihrem Fachbereich. Dies eröffnet ihnen die Möglichkeit, sich ein unternehmensinternes Netzwerk aufzubauen und den richtigen Arbeitsschwerpunkt für sich zu finden. Im Bereich Marketing  werden unsere Trainees beispielsweise zu Beginn im Außendienst eingesetzt, um sich einen umfassenden Blick über unseren Markt und die Umsetzung unserer Strategie anzueignen. Danach können mögliche Stationen das Brand Marketing, Trade Marketing & Distribution oder Strategy, Planning & Insights sein.

Während der gesamten Zeit steht jedem Trainee ein Senior Manager als Coach beratend zur Seite. Darüber hinaus sammeln die Teilnehmer unseres Programms internationale Erfahrung während der BAT Academy. Hier treffen sich im Laufe des Programmes zweimal alle Trainees weltweit, um an Trainings und Vorträgen teilzunehmen und gemeinsam an einem internationalen Projekt zu arbeiten. Dies ist eine tolle Möglichkeit, um zu netzwerken und internationale Senior Manager kennenzulernen.

Ihre Stellenanzeige ist in englischer Sprache veröffentlicht. Welche Beweggründe stecken dahinter?

Wir sind ein britischer Konzern mit rund 50.000 Mitarbeitern, der in über 200 Märkten weltweit vertreten ist. Da man auch als Trainee mit Kollegen und Kolleginnen aus anderen Ländern und zum Teil selber im Ausland arbeiten wird, sind sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift ein Muss. Daher fordern wir die Bewerbungsunterlagen in englischer Sprache an.

Wie viele Trainees stellt British American Tobacco Germany pro Jahr ein?

Wir besetzen jährlich bis zu sechs Trainee-Stellen in Deutschland. Da wir hierfür bedarfsorientiert rekrutieren, gibt es unterschiedliche Starttermine im Jahr.

Wie läuft bei Ihnen der Auswahlprozess für die Besetzung einer Trainee-Stelle ab?

Die bewerbungsrelevanten Unterlagen werden direkt über unsere Online-Jobbörse eingereicht. Leider können wir Bewerbungen per E-Mail oder Post nicht berücksichtigen. Nach erfolgreicher Prüfung der Unterlagen nehmen die Bewerber an einem verbalen, einem numerischen und einem Cultural Fit Onlinetest teil. Auf ein positives Ergebnis in den Tests folgt ein Telefoninterview in englischer und deutscher Sprache. Überzeugt uns ein/e Bewerber/-in auch hier, laden wir als letzten Schritt zu einem Assessment Center an unserem Standort in Hamburg ein.

Bei dem Auswahlverfahren für den Produktionsstandort in Bayreuth findet das Assessment Center vor Ort statt. Nach erfolgreicher Teilnahme wird auch dorthin zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen.

Geben Sie uns bitte Einblicke in das Assessment Center von BAT.

Bereits am Tag vor dem AC laden wir alle Kandidaten zu uns ein und geben Einblicke in die Welt von BAT, unseren Markt und unsere Unternehmenskultur. Hier können sich die Kandidaten schon einmal einander und natürlich auch uns kennenlernen. Hier findet keine Beobachtung oder Bewertung der Kandidaten statt.

Das AC selbst beinhaltet unterschiedliche Übungen, anhand derer wir für uns wichtige Kernkompetenzen beobachten können. Wir arbeiten nicht mit ACs von der Stange, sondern haben gemeinsam mit externen Beratern ein für uns individuell entwickeltes Auswahlverfahren erarbeitet. Neben Interviews, Gruppenübungen und Rollenspielen wird beispielsweise eine unternehmensbezogene Fallstudie bearbeitet. So bekommen die Bewerber einen guten Eindruck davon, welche Herausforderungen im Arbeitsalltag auf sie zukommen werden.

In welchem Fach sollten die Bewerber über einen Abschluss verfügen, um reelle Chancen auf eine Trainee-Stelle bei British American Tobacco Germany zu haben?

Wir stellen sowohl Studierende mit einem abgeschlossenen Bachelor- als auch Masterstudium ein. Fachrichtungen können beispielsweise Marketing, Vertrieb oder Personalwesen sein. Wichtig sind sehr gute Studienergebnisse und ein zügig abgeschlossenes Studium. Des Weiteren sind internationale Erfahrungen, beispielsweise durch ein Auslandssemester oder -praktikum, sowie Praxiserfahrung im jeweiligen Fachbereich Voraussetzung für unser Global Graduate Programme.

Und auf welche überfachlichen Qualifikationen kommt es Ihnen besonders an?

Unsere Unternehmenskultur ist durch Offenheit und regelmäßiges Feedback geprägt. Trainees sollten diese Werte schätzen, um sich vollkommen wohlzufühlen. Unser Global Graduate Programme zeichnet sich zudem durch Internationalität aus; Studierende sollten deswegen bereit sein, gegebenenfalls eine Zeit im Ausland tätig zu sein. Hierfür sind Mobilität, Belastbarkeit und Flexibilität besonders wichtig. Darüber hinaus sollten die Bewerber sehr gute analytische, konzeptionelle und kommunikative Fähigkeiten mitbringen. Die Fähigkeit, sich und andere zu motivieren und im Team sowie ziel- und ergebnisorientiert arbeiten zu können, sind Grundvoraussetzungen. Trainees, die bei British American Tobacco Germany arbeiten möchten, sollten sich mit unseren Produkten identifizieren, müssen sie aber nicht konsumieren.

Was erwarten Sie von den Bewerbern im persönlichen Kontakt während des Auswahlprozesses?

Die Bewerber sollten sich authentisch und ehrlich präsentieren. Sie sollten Interesse an dem Unternehmen zeigen und sich für das Graduate Programme und die Arbeit bei einem Konsumgüterhersteller begeistern können.

Gibt es bestimmte Bewerbungsfristen und feste Starttermine für die Trainee-Programme bei British American Tobacco?

Die Bewerbungsfristen sind unterschiedlich, da wir bedarfsorientiert einstellen. Interessenten können diese den aktuellen Stellenausschreibungen auf unserer Karriereseite entnehmen. Die Starttermine werden bei Vertragsunterzeichnung individuell vereinbart.

Was sind die Rahmenbedingungen Ihres Trainee-Programms?

Die Vergütung beginnt im ersten Jahr mit ca. 55.000 Euro und wird im zweiten Jahr auf circa. 60.000 Euro angehoben. Trainees stehen 30 Urlaubstage im Jahr zur Verfügung. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, bei uns Fach- und Soft-Skill-Trainings zu absolvieren. Diese werden individuell auf den Bedarf des einzelnen Trainees zugeschnitten.

Wie ist der grobe Ablauf des Trainee-Programms bei BAT?

Das Global Graduate Programme ist ein Rotationsprogramm, in dem Trainees innerhalb von 24 Monaten  bzw. 36 Monaten beim Global Technical Trainee-Programm verschiedene Bereiche in ihrem Bereich durchlaufen. Während dieser mehrmonatigen Einsätze treiben sie eigenverantwortliche Projekte und Aufgaben voran. Das Ziel dieses Programmes ist es, dass die Teilnehmer nach zwei Jahren die erste Management-Position bei British American Tobacco einnehmen.

Wo findet die Ausbildung statt?

Die meiste Zeit sind die Trainees an unserem Standort in Hamburg tätig. Selbstverständlich lernen sie auch unsere Außendienstorganisation, verteilt in ganz Deutschland, und unseren weltweit größten Produktionsstandort in Bayreuth kennen. Zudem gibt es zum Teil die Möglichkeit, mehrere Monate ins europäische Ausland zu gehen. Die bereits angesprochene BAT Academy findet in der Nähe von London statt. Je nach Schwerpunkt des Programms ist auch ein mehrmonatiger Außendienstaufenthalt vorgesehen, welcher jedoch auf den nationalen Markt beschränkt ist.

Ihr Unternehmen produziert ein kontrovers diskutiertes Produkt. Was bedeutet dieses Thema für Ihr Employer Branding?

Wir sind uns bewusst, dass wir Produkte produzieren und verkaufen, die mit gesundheitlichen Risiken verbunden sind. Aus diesem Grund gehen wir mit unseren Produkten verantwortungsbewusst um. Wir halten uns an die gesetzlichen Vorgaben und erlegen uns darüber hinaus selbst interne Beschränkungen auf, die noch über die freiwilligen Einschränkungen unserer Branche hinausgehen. Wie viele andere Konsumgüterhersteller erwarten auch wir, dass unsere Mitarbeiter hinter unseren Produkten stehen, allerdings müssen sie diese nicht konsumieren. In unserer Belegschaft ist die Verteilung von Rauchern und Nichtrauchern wie in der deutschen Gesellschaft auch, also zwei drittel Nichtraucher und ein drittel Raucher.

Wie spiegelt sich Ihr Employer Branding im Bewerbungsprozess für das Trainee-Programm wider?

Ziel unseres Employer Brandings ist es, mit den Studierenden direkt in Austausch zu treten und individuelle Kontakte herzustellen. So ist es jedem möglich, uns sowohl Fragen zu unserer Ausbildung als auch durchaus kritische Fragen zu unserem Unternehmen und unseren Produkten zu stellen. Viele Menschen kennen unsere Marken, jedoch nicht unser Unternehmen. Daher wollen wir den Studierenden unser Unternehmen hinter den Produkten vorstellen, das  bereits zum elften Mal in Folge mit dem Top-Arbeitgeber-Award ausgezeichnet  wurde.

Wie fördert British American Tobacco Germany die fachliche und persönliche Weiterentwicklung der Trainees?

Wir unterstützen sowohl unsere Trainees als auch alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung mit einem umfangreichen Angebot an Trainings, Workshops, Seminaren und Coachings. Ein individueller Mix an Fortbildungen ist für jeden Trainee vorgesehen. Hierunter fallen Trainings wie Management Skills, effektive Gesprächsführung sowie Auftritt und Wirkung.

Wie läuft bei British American Tobacco Germany die Betreuung der Trainees durch die Vorgesetzten ab?

Der Coach ist der erste Ansprechpartner des Trainees. Zusammen mit ihm und dem jeweiligen Line Manager wird ein individueller Entwicklungsplan aufgestellt, wie der Trainee welche Kompetenzen im Laufe des nächsten Jahres entwickeln und verbessern kann. Darüber hinaus gibt es regelmäßige Feedbackgespräche mit dem Coach und Zwischen- und Abschlussfeedback mit dem Line Manager zu den jeweiligen Einsätzen. Natürlich steht den Trainees auch die Traineebetreuung aus dem Personalbereich jederzeit unterstützend zur Seite.

Wie geht es für die Trainees nach dem Programm bei BAT weiter?

Wer das Graduate Programme erfolgreich abgeschlossen hat, ist für die erste Management-Position bei British American Tobacco Germany qualifiziert. Die Trainees haben dann bei BAT eine gute Chance auf eine Anschlussposition.

>> Aktuelle Stellenangebote und weitere Infos zum Einstieg als Trainee bei British American Tobacco

Artikel weiterempfehlen:

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Weitere Artikel aus dieser Kategorie