Trainee-Programm bei Ernst & Young: Einblicke vom Arbeitgeber

Das Wirtschaftsprüfungsunternehmen Ernst & Young ist einer der Marktführer in den Bereichen Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung, Risk- und Performance-Beratung und Transaktionsberatung. Insgesamt arbeiten 152.000 Mitarbeiter für Ernst & Young in 140 Ländern, 7.100 davon in Deutschland an 22 Standorten. Bianca Grafe ist dort Personalerin und für das Trainee-Programm AuditPLUS verantwortlich. Im Interview mit dem Trainee-Geflüster verrät sie, welche Voraussetzungen Trainees haben müssen, damit ihre Bewerbung eine Chance hat und wie das Trainee-Programm gestaltet ist und was die Teilnehmer erwartet.

Frau Grafe, wo liegt der größte Unterschied zwischen den beiden Einstiegsmöglichkeiten Trainee-Programm und Direkteinstieg?
Während des Programms werden die Trainees auf einen späteren Job als Wirtschaftsprüfer vorbereitet. Sie können jedoch auch in andere Bereiche „hinein schnuppern“. Die Trainee-Stelle ist eine Alternative zum klassischen Jobeinstieg, für diejenigen, die sich nochmal klar werden wollen, ob die Wirtschaftsprüfung oder gegebenenfalls ein anderer Bereich bei Ernst & Young der künftige Einsatzort sein soll.

Gibt es verschiedene Trainee-Programme bei Ernst & Young?
Nein, aber wir bieten das Trainee-Programm in der Wirtschaftsprüfung und auch im Bereich EMEIA (Europe, Middle East, India & Africa) Financial Services an. Das Programm startet immer zum 1. September. Die Bewerbungsphase beginnt jeweils Ende März und läuft bis zum 9. August. Währenddessen finden unsere Auswahltage statt.

Worauf achten Sie bei einem Bewerber für eine Trainee-Stelle als erstes?
Wir schauen uns zunächst das Anschreiben und den Lebenslauf an und suchen nach ersten Berufserfahrungen oder relevanten Praktika im Bereich der Wirtschaftsprüfung (Prüfungs- und Rechnungswesen). Wichtig sind uns bei einer Bewerbung ebenfalls Persönlichkeiten, die gute akademische Leistungen, analytische Fähigkeiten, Teamgeist sowie Lern- und Einsatzbereitschaft mitbringen. Aufgrund unseres internationalen Umfeldes sind gute Englischkenntnisse zudem Voraussetzung. Die Bereitschaft zu Dienstreisen spielt bei uns ebenfalls eine große Rolle.

Welchen Abschluss benötigt ein Absolvent, um Chancen auf eine Trainee-Stelle zu haben?
Wir suchen nach Bachelor-, Master- und Diplomabsolventen aus dem Bereich Wirtschaftswissenschaften. Bachelor-Absolventen haben keinen Nachteil gegenüber den anderen beiden Abschlussformen.

Wie läuft der Bewerbungsprozess für das Trainee-Programm ab?
Zunächst werden die Bewerbungen innerhalb des Personalbereiches geprüft und dann an die Fachbereiche weitergeleitet. Die besten Bewerber werden dann zu zentralen Auswahltagen nach Frankfurt oder Stuttgart eingeladen, wo sie einen Tag von 10 bis 18 Uhr verschiedene Übungen meistern müssen. Im Grunde ist das eine Art Assessment Center.

Wenn sich ein Kandidat für eine Trainee-Position durchgesetzt hat: Was erwartet ihn im Laufe des Programms?
Das Trainee-Programm dauert insgesamt 19 Monate. Der erste Monat besteht aus einem vertieften Training, um auf den Job vorzubereiten. Dann folgt eine sechsmonatige Grundausbildungsphase im Bereich Wirtschaftsprüfung. Im Anschluss daran absolviert ein Trainee zwei dreimonatige Orientierungsphasen, eine in Deutschland, eine wahlweise auch international. Die deutsche Station findet in einem angrenzenden Fachbereich nach Präferenz des Trainee statt, zum Beispiel Transaction Advisory Services, Tax Services oder auch im Marketing. Zum Abschluss des Trainee-Programms folgt wieder eine sechsmonatige Vertiefungsphase in einer regionalen Audit-Gruppe.

Wie gestaltet sich die Auslandsphase?
Jeder Trainee kann sich aussuchen, ob er an einem Auslandsstandort von Ernst & Young eingesetzt werden möchte, aber eigentlich sind alle daran interessiert. Hier stehen einige Regionen zur Auswahl. Dieses Jahr gehen unsere Trainees beispielsweise nach Neuseeland, China, Japan, USA oder Südafrika. Letztes Jahr hatten wir auch einen Trainee, der in Indien tätig war.

Veranstalten Sie für die Trainees auch spezielle Networking-Events oder Fortbildungen?
Ja, zum Trainee-Programm zählen Netzwerktreffen. Das erste ist direkt der Einsteiger-Tag, bei dem sich alle Trainees mit verschiedenen Persönlichkeiten von Ernst & Young zunächst treffen, um miteinander bekannt zu werden. Am Ende des Trainee-Programms ist ein Abschlusstreffen vorgesehen. Während des Trainee-Ships gibt es zwei Netzwerktreffen, an denen beide aktiven Jahrgänge teilnehmen. Letztes Jahr waren wir in Düsseldorf. Hier wurden beispielsweise verschiedene Workshops, unter anderem zu den Themen „Prüfung von Schifffonds“ oder „Finanzmarktkrise“ durchgeführt. Diese „Netzwerkoutings“ mit Seminarcharakter dienen nicht nur dem Networking, sondern bieten auch fachliche Weiterbildung. Aber natürlich ist auch immer ein soziales Rahmenprogramm inkludiert.

Und gibt es auch ein spezielles Mentoren-Programm?
Unsere Trainees können auf mehrere bei Ernst & Young zurückgreifen! Zunächst wäre da der „Counselor“. Dieser begleitet den Trainee bei der gesamtheitlichen Entwicklung und vertritt ihn bei der Gehalts- und Beurteilungsrunde. Ein „Career Buddy“ steht dem Trainee ebenfalls zur Verfügung. Dabei handelt es sich um einen ehemaligen Trainee, der bei allen Fragen mit Ratschlägen zur Seite steht. Darüber hinaus bieten wir noch ein sogenanntes „Job Shadow-Modul“ an. Dabei besteht die Möglichkeit, einen Partner von Ernst & Young drei Tage lang bei dessen kompletter Tätigkeit zu begleiten.

Wie viele Trainees haben sie 2009 eingestellt, was planen sie für 2010?
Letztes Jahr haben wir 15 Trainees eingestellt. Dieses Jahr werden es tendenziell mehr als 15, aber das hängt immer auch von Qualität der Bewerber ab.

Welche Vergütung kann ein Trainee bei Ernst & Young erwarten?
Alle Trainees bekommen das gleiche Gehalt. Dieses ist bei Ernst & Young marktüblich für die Wirtschaftsprüfungsbranche. Weiterhin wird mit Ende des Programms ein leistungs- und am Unternehmenserfolg orientierter Bonus gezahlt. Dazu werden Trainees während der Auslandsphase unterstützt, beispielsweise durch einen Mietkostenzuschuss, Flugkostenübernahme und Visa-Abwicklung. Um eine Unterkunft müssen sich die Trainees in der Regel vor Ort aber selbst kümmern. Ein weiteres Add-on ist ein Diensthandy, welches die Trainees nutzen können. Bei einer Übernahme nach dem Programm erfolgt eine leistungsgerechte Gehaltserhöhung.

Bekommen Trainees zunächst nur einen befristeten Vertrag?
Zunächst ist der Vertrag für Trainees für die Dauer des Trainee-Programms befristet. Eine Übernahme wird grundsätzlich angestrebt, hängt jedoch von den Leistungen des Trainees ab. Die Übernahmechancen sind aber sehr gut.

Auf welchen Positionen werden Trainees nach erfolgreicher Absolvierung des Programms eingesetzt?
Auch das hängt natürlich von den Leistungen und den Interessen der Trainees ab. Normal ist jedoch ein Einstieg als “Assistent” im Wirtschaftsprüfungsbereich oder einem angrenzenden Bereich, je nach Präferenz des Trainees. Diese Position haben Trainees dann durchschnittlich zwei Jahre inne, bevor sie in den nächsten zwei bis drei Jahren Stück für Stück an den Manager-Job herangeführt werden. Entsprechend dem persönlichen Leistungsstand werden die Aufgaben und das Kunden- und Projektspektrum komplexer. Weiterhin haben wir „Global Exchange Programme“, auf die sich ein Trainee bewerben kann, falls er im Ausland für Ernst & Young arbeiten möchte.

Seit wann bildet Ernst & Young in Deutschland Trainees aus und sind einige von Ihnen schon in Führungspostionen innerhalb des Konzerns vorgedrungen?
Seit 2003 hat Ernst & Young in Deutschland ein Trainee-Programm. Die erste Generation ist teilweise schon im Manager Bereich angekommen. Der Aufstiegsweg geht bis zur Partnerschaft, es kann jedoch keine pauschale Aussage getroffen werden, hinsichtlich der Dauer und wie groß die Wahrscheinlichkeit ist. Das ist individuell zu betrachten. Die Karriereleiter bei Ernst & Young geht vom Assistenten, über die Level Senior, Manager, Senior Manager bis hin zum Partner.

Zu guter Letzt: Wo können sich interessierte Absolventen für das Trainee-Programm bewerben?
Alle Informationen stehen auf unserer Homepage. Unter Einstiegsmöglichkeiten können Hochschulabsolventen etwas über den Direkteinstieg sowie über unser Trainee-Programm erfahren. Die Stellenanzeige für AuditPLUS ist auf unserem Jobportal auf der Karriereseite zu finden. Wir bevorzugen Online-Bewerbungen und suchen ab Ende März für die Standorte Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, München, Nürnberg, Mannheim, Stuttgart sowie für die virtuelle Region EMEIA Financial Services, die an verschiedenen Standorten vertreten ist. Bei der Bewerbung können Kandidaten eine Präferenzreihenfolge angeben.

Lies auch:
Insider-Interview mit einem Ernst & Young-Trainee über das AuditPLUS-Trainee-Programm

Artikel weiterempfehlen:

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Aktuelle Trainee-Stellen von EY (Ernst & Young GmbH)

zu allen Trainee-Stellen

Über die Trainee-Programme von EY (Ernst & Young GmbH)

Weitere Artikel aus dieser Kategorie