Erfahrung als Trainee: Westfleisch

Thorsten Gottenströter (30) hat Lebensmitteltechnologie mit dem Schwerpunkt Fleischtechnologie an der Ostwestfalen-Lippe University of Applied Sciences studiert. Nach seinem Abschluss ist er als Trainee bei Westfleisch eingestiegen. Im Interview mit TRAINEE-GEFLÜSTER spricht er über das Auswahlverfahren, den Ablauf des Trainee-Programms und sein bisheriges Highlight beim Fleischvermarkter. 

Wie lief das Auswahlverfahren für die Trainee-Stelle bei Westfleisch ab?

Im Juli 2014 habe ich mich über das Online-Formular auf der Westfleisch Homepage beworben. Wenige Tage später kam zunächst eine Absage mit der Begründung, dass zwar Interesse bestünde, jedoch zu dem Zeitpunkt keine Trainee-Stelle frei wäre. Zusätzlich hieß es aber, dass ich mich bei Bedarf Ende des Jahres nochmal bewerben solle.

Im Oktober 2014 habe ich meine zweite Bewerbung geschrieben. Einige Wochen später wurde ich zum Vorstellungsgespräch in Münster mit dem Konzernpersonalleiter Herrn Reich eingeladen. In dem Gespräch, das ca. 30 bis 45 Minuten dauerte, haben wir über meine Fleischerausbildung, meine Freizeitaktivitäten und vor allem über mein Studium gesprochen. Hier ging es vorwiegend um meine Kenntnisse im Bereich Material und Verpackung. Herr Reich erklärte mir den Ablauf sowie die Vorteile, aber auch die Nachteile des Trainee-Programms bei Westfleisch. Zudem sprachen wir über berufliche Chancen nach Ablauf der Trainee-Zeit. Das Gespräch verlief erfolgreich  – nur drei Tage nach dem Vorstellungsgespräch bekam ich telefonisch meine Zusage.

Welche Tipps kannst du zukünftigen Bewerbern für die Trainee-Stelle geben?

Neben den fachlichen Qualifikationen kommt es meiner Meinung nach auf den Charakter an. Die Fleischindustrie ist sehr speziell, dafür muss man souverän und durchsetzungsstark sein.

Wie ist der grobe Ablauf deines Trainee-Programms bei Westfleisch?

Das Trainee-Programm dauert im Regelfall zwei Jahre. In dieser Zeit wechselt man mehrfach die Standorte und gegebenenfalls auch die Abteilungen innerhalb des Betriebs. In den zwei Jahren sollen bis zu vier Seminare stattfinden. Ich habe bisher an dem Seminar „Präsentation und Moderation“ teilnehmen können. Besichtigungen der einzelnen Standorte mit Trainee-Meetings finden in unregelmäßigen Abständen statt.

Wie sind die Einarbeitung, die Betreuung und das Feedback durch die Vorgesetzten geregelt?

Eine einheitliche Regelung konnte ich bisher nicht erkennen, da auch meine bisherigen Abteilungen und Arbeiten sehr unterschiedlich waren. Bei Alltagsarbeiten wurde ich von Mitarbeitern eingewiesen, bei Projekten kam die Einweisung von den Abteilungsleitern.

„Training-on-the-job“ vs. „Training-off-the-job“ – Wie ist das Verhältnis zwischen Theorie und Praxis im Trainee-Programm bei Westfleisch?

Das Trainee-Programm findet beinahe ausschließlich „on the job“ statt.

Was sind deine wesentlichen Aufgaben und Tätigkeiten im „Arbeitsalltag“?

Zurzeit habe ich keine sich wiederholenden Alltagsarbeiten. Ich bearbeite Projekte und unterstütze meinen Vorgesetzten bei allem, was anfällt.

Stichwort Work-Life-Balance: Auf wie viele Arbeitsstunden kommst du pro Woche?

Das ist abhängig von den anstehenden Projekten. In der Regel komme ich auf 39 – 42 Arbeitsstunden.

Welche Eigenschaften sollte man deines Erachtens für die Trainee-Stelle bei Westfleisch mitbringen?

Aufgrund der Standortwechsel sollte man flexibel sein. Auch eine offene, freundliche Art hilft einem, sich gut einzugewöhnen. Zudem sollte man vor allem bei Projektarbeiten strategisch denken und selbstständig arbeiten können.

Wie intensiv ist der Kontakt zu den anderen Trainees bei Westfleisch?

Da oftmals mehrere Trainees gleichzeitig an einem Standort sind, ist auch viel Kontakt am Arbeitsplatz vorhanden. Zudem fördern die gelegentlichen Trainee-Treffen und Seminare das Gruppengefühl. Als Neueinsteiger helfen die erfahreneren Trainees einem bei Fragen zu Abläufen und Regelungen.

Gibt es zusätzlich zum Trainee-Gehalt Benefits?

Oft besteht die Möglichkeit, eine Wohnung oder ein Hotelzimmer für die Zeit, die man an einem anderen Standort verbringt, vermittelt zu bekommen. Zudem werden die Reisekosten erstattet.

Ist der Arbeitsvertrag auf die Dauer des Trainee-Programms befristet?

Ja, der Vertrag ist auf die zwei Jahre Trainee-Zeit befristet. Bei guten Leistungen in dieser Zeit sind gute Übernahmechancen vorhanden.

Was war (bisher) dein persönliches Highlight in der Trainee-Ausbildung?

Vor einiger Zeit hatten wir ein zweitägiges Seminar im Bereich Präsentation und Moderation. Neben den vielen fachlichen gelernten Aspekten war hier vor allem die Zeit mit den Trainee-Kollegen gut.

Wie geht es für dich persönlich im Anschluss an das Trainee-Programm bei Westfleisch weiter?

Das ist noch nicht abzusehen. Mein Vertrag läuft noch bis Ende 2016 und bis dahin kann noch zu viel passieren.

>> Mehr erfahren zum Trainee-Programm bei Westfleisch

Artikel weiterempfehlen:

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Über die Trainee-Programme von WESTFLEISCH SCE mbH

Weitere Artikel aus dieser Kategorie