Erfahrung als Trainee: Texas Instruments

Erfahrung als Trainee: Texas Instruments

Stefanie Joham (25) ist nach ihrem Bachelorabschluss in Elektro- und Informationstechnik an der Hochschule München als Trainee im Technischen Vertrieb bei Texas Instruments eingestiegen. Im Interview mit TRAINEE-GEFLÜSTER berichtet sie von den einzelnen Stationen im Trainee-Programm und verrät, wie es um die Arbeitsatmosphäre und das Networking bei TI bestellt ist.

Hallo Stefanie, was für ein Trainee-Programm absolvierst du bei Texas Instruments?

Ich absolviere derzeit das Trainee-Programm im Technischen Vertrieb, welches neun Monate dauert und verschiedene Stationen an verschiedenen Standorten von Texas Instruments beinhaltet. Ich persönlich war im Rahmen des Trainee-Programmes bereits für drei Monate in Italien in einem Sales Office, anschließend in Freising im Sales Operations Team und ab Oktober geht es nach Dallas in Texas, um Erfahrungen in einem Marketing Team zu sammeln.

Wie lief das Auswahlverfahren für die Trainee-Stelle bei Texas Instruments ab?

Ich habe mich direkt über die Ansprechpartnerin für das Trainee-Programm in der Personalabteilung beworben. Wir standen per E-Mail und telefonisch in Kontakt. Zunächst gab es zwei Telefoninterviews, eines davon mit der Personalabteilung und ein technisches Interview mit einem Regional Sales Manager. Anschließend bekam ich die Einladung zum Bewerbertag. Bei Texas Instruments dauert das Assessment Center einen ganzen Tag, an dem eine Gruppe von Bewerbern mehreren Interviewern gegenüber tritt. Den Tag über finden verschiedene Aktivitäten und Interviews statt, zwischendurch ist aber auch Zeit für einen gemeinsamen Austausch vorhanden.

Die Atmosphäre während des Bewerberstags war sehr gut. Natürlich war ich am Anfang aufgeregt, aber das ist wohl jeder Bewerber. Mir hat besonders gefallen, dass der Bewerbertag sehr international war, was wiederum die Interkulturalität der Firma widerspiegelt.

Wie lange hat es vom Versenden der Bewerbungsunterlagen bis zur finalen Zusage gedauert?

Insgesamt hat der Bewerbungsprozess für das Trainee-Programm bei TI ca. vier bis fünf Wochen gedauert.

Welche Tipps kannst du Bewerbern geben, die den Auswahlprozess noch vor sich haben?

Auf jeden Fall kann ich jedem raten, sich entsprechend den Informationen, die man schon vorher bekommt, vorzubereiten. Auch sollte man sich einen groben Überblick über die Produkte verschaffen, die TI im Portfolio hat, und über die Firma selbst, wobei das ja Standard bei jedem Bewerbungsgespräch sein sollte. Ich würde sagen, es ist ein ganz normaler Auswahlprozess mit typischen Fragen und Aufgaben.

Ansonsten denke ich, dass man einfach vom Typ her in die technische Vertriebsrolle passen muss. Das heißt, man sollte eher extrovertiert sein, aber auch ein guter Zuhörer, denn es geht ja darum Informationen zu bekommen, um dem Kunden eine möglichst perfekte Lösung anbieten zu können. Ein grundsätzliches technisches Verständnis ist sicherlich auch sehr hilfreich.

Wie ist der grobe Ablauf deines Trainee-Programms bei Texas Instruments?

Das Programm dauert ca. neun Monate. Dabei gibt es eine Job-Rotation über mehrere Bereiche: Man ist jeweils für drei Monate an drei Standorten und durchläuft die Abteilungen Field Sales Office, Sales Operations (Pricing und Customer Service) und Marketing während des Trainee Programms. Den Standort, an dem man im Field Sales Office mitarbeitet, kann man sich meistens innerhalb Europas aussuchen, der Sales Operations Teil findet in Freising im Texas Instruments Europa Hauptsitz statt, und im Marketing arbeitet man während des Aufenthalts im Texas Instruments Hauptsitz in Dallas.

Im Verlauf des Trainee-Programms von TI absolviert man eine Reihe von Trainings, sowohl in der Gruppe mit Trainees aus anderen Funktionen als auch in Online-Trainings. Nächste Woche habe ich zum Beispiel ein „Presentation Skills“ Training mit meinen Kollegen.

Welche Erfahrungen hast du während deines Auslandsaufenthaltes sammeln können?

Für mein Sales Office Assignment war ich drei Monate in Mailand. Ich konnte mich zwischen drei Ländern bzw. vier Sales Offices entscheiden. Neben den fachlichen Inhalten, die ich in dieser Zeit gelernt habe, konnte ich durch den Auslandsaufenthalt auch meine Italienisch-Kenntnisse erweitern. Außerdem empfinde ich persönlich es immer als eine Bereicherung, eine andere Kultur näher kennenzulernen. Da man auch in Zukunft bei Texas Instruments mit Menschen aus verschiedenen Kulturräumen zusammenarbeitet, ist es sinnvoll, einmal über den „deutschen“ Tellerrand hinauszuschauen und kulturelle Unterschiede zu entdecken. Da auch im Sales Office in Italien regelmäßig Kollegen aus den USA zu Besuch kamen, konnte ich schon vor meinem Aufenthalt in Texas Kontakte für später knüpfen.

Wie leicht ist es bei Texas Instruments, ein Netzwerk aufzubauen?

Durch die flachen Hirachien bei TI hat man allgemein sehr gute Möglichkeiten zum Networken. Es ist selbstverstänlich für eine Führungskraft bei Texas Instruments, auch mal mit den Trainees zum Mittagessen zu gehen oder ein Meeting zu vereinbaren, bei dem man einfach verschiedene Fragen stellen kann, z.B. zum Werdegang der Person.

Wie sind bei Texas Instruments Einarbeitung, Betreuung und Feedback durch die Vorgesetzten geregelt?

Jeder Trainee hat bei TI einen so genannten „Program Coach“, welcher für den gesamten Zeitraum des Programms der Ansprechpartner ist. Von der Personalbetreuung gibt es eine Person, die sich um die gesamte Organisation kümmert. Zusaetzlich bekommt man in jeder Abteilung, die man durchläuft, nochmal einen Rotation Coach zur Seite gestellt, der gemeinsam mit einem den Arbeitseinsatz plant und für tägliche Fragen zuständig ist. Es wird von einem Trainee erwartet, dass er proaktiv ist. Das heißt, man ist selbst dafür zuständig, dass man wirklich alle Inhalte verstanden hat und sich um eine neue Aufgabe kümmert, wenn man mit der vorherigen fertig ist. Es gibt ein Handbuch, in dem sowohl Aufgaben beschrieben sind, welche sich über das gesamte Trainee-Programm erstrecken, als auch Aufgaben für die jeweilige Abteilung. Nach Feedback kann man jederzeit fragen und nach jedem Abteilungseinsatz wird von dem jeweiligen Coach ein schriftlicher Feedback-Bogen ausgefüllt.

„Training-off-the-job“ vs. „Training-on-the-job“ – Wie ist das Verhältnis von Theorie und Praxis?

Das Trainee-Programm ist zum Großteil Training-on-the-job. Es gibt auch theoretische Inhalte, die man aber zu 90% gleich in der Praxis anwendet.

Was sind deine wesentlichen Aufgaben und Tätigkeiten im Arbeitsalltag?

Im Moment bin ich im Customer Service, dort arbeite ich ganz normal wie meine Kollegen in der Abteilung die täglichen Aufgaben ab. Nebenbei kümmere ich mich noch um meine sogenannten „Virtual Accounts“. Diese sind Kundenprofile, die von einem Kollegen aus dem technischen Vertrieb in einer virtuellen Trainingsumgebung auf mich gespiegelt wurden. Dadurch kann ich schon während des Trainee-Programms alle „System Tools“ kennenlernen, die ich später brauchen werde. Dazu habe ich mit meinem Program Coach regelmäßig Termine, in denen wir dann alles besprechen, was ich mit den Virtual Accounts gemacht habe. Somit bekommt man auch schon mal ein Gefühl dafür, auf was der Vorgesetzte später achtet und welche Fragen einem bei regelmäßigen Reviews gestellt werden bzw. welche Fragen man sich selbst stellen sollte.

Stichwort Work-Life-Balance: Auf wie viele Arbeitsstunden kommst du pro Woche?

Mein Vertrag ist auf 38,5 Stunden pro Woche festgelegt, allerdings haben wir bei Texas Instruments die sogenannte Vertrauensarbeitszeit. Das heißt, es gibt keine Zeiterfassungssysteme. Die Arbeitszeiten sind flexibel, ich persönlich fange meistens um 9 Uhr an und arbeite bis 17 oder 18 Uhr, freitags etwas kürzer. Vertraglich geregelt sind auch 30 Urlaubstage und vier sogenannte “Flex-days“,  die man sich nehmen kann, um Überstunden abzubauen.

Wie empfindest du die Arbeitsatmosphäre bei Texas Instruments?

Es herrscht eine sehr offene, multikulturelle und freundliche Atmosphäre. Was mir sehr gut gefällt sind auch die flachen Hierachien, sodass man mit jedem einfach mal ein lockeres Gespräch führen kann, egal, ob Trainee oder Area Director. Was ich auch toll finde: Feedback wird sehr offen aufgenommen und auch umgesetzt. Die Kollegen unterstützen einen und erklären Dinge auch gerne mehrmals, denn keiner erwartet, dass man vom ersten Tag an alles kann – das Trainee-Programm ist schließlich zum Lernen da. Mit den anderen Trainees verbringt man in Freising und in den USA viel Zeit; in Texas wohnt man sogar zusammen in einem Apartmentkomplex. Mit meiner Gruppe verstehe ich mich super und wir unternehmen auch nach der Arbeit viel zusammen, z.B. After-Work im Biergarten in München.

Wie steht es mit dem Trainee-Gehalt bei Texas Instruments?

Texas Instruments bietet ein attraktives, marktorientiertes Einstiegsgehalt. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Mitarbeitervergünstigungen, eine hausinterne Kantine sowie eine Sportgemeinschaft mit breitem Angebot etc. .

Ist der Arbeitsvertrag auf die Dauer des Trainee-Programms befristet?

Nein, der Arbeitsvertrag ist unbefristet.

Was war (bisher) dein persönliches Highlight in der Trainee-Ausbildung?

Der Aufenthalt im Sales Office in Mailand. Dort wurde ich super von den Kollengen aufgenommen und konnte auch fachlich viel lernen. Außerdem gefällt mir die Gegend sowohl landschaftlich als auch kulinarisch sehr gut :-)

Wie geht es für dich persönlich im Anschluss an das Trainee-Programm bei Texas Instruments weiter?

Nach dem Programm wird Texas Instruments mir eine finale Stelle in einem der deutschen Sales Büros anbieten. Der Standort wird während des Programmes festgelegt und ist abhängig vom aktuellen Bedarf innerhalb der einzelnen Vertriebsregionen sowie meinen Präferenzen. 

>> Hier mehr erfahren zum Praxisstart bei Texas Instruments

Artikel weiterempfehlen:

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Aktuelle Trainee-Stellen von Texas Instruments Deutschland GmbH

zu allen Trainee-Stellen

Über die Trainee-Programme von Texas Instruments Deutschland GmbH

Weitere Artikel aus dieser Kategorie