Erfahrung als Trainee: Santander.

Von Lisa Marie Dahlke,

Inga Fiege hat International Business Studies an der Universität Paderborn studiert und ist danach als Trainee im Bereich General Management & Human Resources bei Santander eingestiegen. Im Interview mit Trainee-Geflüster berichtet sie vom Assessment Center, vom Ablauf des Trainee-Programms sowie von der Betreuung durch ihre Vorgesetzten.

Hallo Inga, wie lief das Auswahlverfahren für die Trainee-Stelle bei Santander ab?

Ich bin durch meinen Besuch beim Absolventenkongress in Köln auf das Trainee-Programm bei Santander aufmerksam geworden. Das interessante Gespräch mit einem Trainee motivierte mich zur Bewerbung. Ich habe mich online direkt über das Karriereportal der Bank beworben. Der Online-Bewerbungsprozess war sehr benutzerfreundlich und bedurfte nur wenig Zeitaufwand. Ich erhielt eine schnelle Rückmeldung auf meine Online-Bewerbung und wurde gleich zum Assessment Center im darauffolgenden Monat eingeladen. Das Assessment Center lief sehr strukturiert ab und unsere Gruppe wurde von einem aktuellen Trainee der Bank betreut. Die Atmosphäre beim AC empfand ich als sehr positiv. Die Aufgaben an dem Tag waren fair gestellt und mit einer entsprechenden Vorbereitung gut zu schaffen. Besonders positiv ist mir in Erinnerung geblieben, dass alle Teilnehmer noch am gleichen Tag im Anschluss an das AC eine finale Zu- oder Absage im Rahmen eines individuellen Gespräches erhielten.

Welche Tipps kannst du Bewerbern geben, die den Auswahlprozess bei Santander noch vor sich haben?

Meines Erachtens nach ist es sehr wichtig, dass man sich gut auf das Assessment Center vorbereitet und sich über die Bank und die Geschäftsbereiche informiert. Die E-Mail zur Einladung zum AC beinhaltet ebenfalls wichtige Informationen, die jeder Kandidat beachten sollte. Für das AC ist es meiner Meinung nach besonders wichtig, authentisch zu bleiben. Meine Empfehlung ist es, bei den Aufgaben immer Ruhe zu bewahren und selbstbewusst aufzutreten, auch wenn man sich mal mit einer Antwort nicht sicher ist.

Wie ist der grobe Ablauf deines Trainee-Programms?

Das Trainee-Programm General Management dauert 18 Monate. In dieser Zeit wechselt man in der Regel alle drei oder vier Monate die Abteilung. Die Abteilungen sind in der Unternehmenszentrale von Santander in Mönchengladbach ansässig. Die Wahl der Einsatzbereiche erfolgt durch die Personalabteilung, jedoch kann jeder Trainee Wünsche angeben. Bezüglich der Weiterbildung bietet Santander im Rahmen des Trainee-Programms Seminare an, beispielsweise in den Bereichen Projektmanagement und Excel.

Wie sind Einarbeitung, Betreuung und Feedback durch die Vorgesetzten bei Santander geregelt?

Die Einarbeitung und Betreuung der Trainees ist toll. Jeder Trainee hat einen Buddy, der insbesondere am Anfang unterstützt. Es gibt zwei Trainee-Sprecher, die die Schnittstelle zur Personalabteilung bilden und die Belange der Trainees vertreten. Des Weiteren hat jeder Trainee einen Mentor, der während des Trainee-Programmes für Fragen zur Verfügung und dem Trainee als Vertrauensperson zur Seite steht.

„Training-off-the-job“ vs. „Training-on-the-job“ – Wie ist das Verhältnis von Theorie und Praxis bei Santander?

Die Kombination aus Theorie und Praxis ist dadurch gegeben, dass man zum einen unterschiedliche Praxiseinsätze während des Trainee-Programms durchläuft und zum anderen an Seminaren zur Weiterbildung teilnimmt. In den Abteilungen erlangt man auch weitere theoretische Kenntnisse, die man direkt in der Praxis anwenden kann. In den Seminaren wiederum erweitert man nicht nur seine theoretischen Fähigkeiten, sondern gewinnt auch Einblicke in die Praxis. Ein Beispiel dafür wäre, dass das Seminar Projektmanagement von einem externen Projektmanager durchgeführt wird, der seine Erfahrung aus dem Berufsalltag mit in die Übungen einbringt.

Was sind deine wesentlichen Aufgaben und Tätigkeiten im Arbeitsalltag?

Derzeit bin ich in der Personalabteilung eingesetzt. Diese zweite Trainee-Station ist eine Wunschabteilung von mir, die ich zu Anfang des Trainee-Programms der zuständigen Betreuerin für Trainees mitgeteilt habe. Zu meinen wesentlichen Aufgaben gehören beispielsweise die Erstellung von Zeugnissen, das Online-Schalten von internen und externen Stellenausschreibungen sowie die Organisation und Betreuung der Assessment Center für die Trainee-Programme. Da ich erst seit kurzem in diesem Bereich eingesetzt bin, kommen sicherlich noch weitere spannende Aufgaben hinzu.

Stichwort Work-Life-Balance: Auf wie viele Arbeitsstunden kommst du pro Woche?

Das flexible Arbeitszeitmodell von Santander finde ich super. Als Trainee hat man Gleitzeit und kann sich somit je nach Arbeitsauslastung seinen Tag zeitlich einteilen. In der Regel arbeitet man vertragsgemäß 39 Stunden pro Woche. Wenn besonders viel zu tun ist, bleibe ich auch mal länger. Dafür kann ich dann an einem anderen Tag früher Feierabend machen.

Wie empfindest du die Arbeitsatmosphäre bei Santander?

Die Arbeitsatmosphäre hier bei Santander gefällt mir besonders gut. Das Trainee-Programm bietet die Möglichkeit, ein großes Netzwerk aufzubauen, sodass man sich nach kurzer Zeit sehr wohl fühlt. In meinen bisherigen Abteilungen haben mich die Kollegen immer freundlich aufgenommen und mir hilfsbereit zur Seite gestanden. Die Atmosphäre im Unternehmen ist insgesamt sehr angenehm.

Wie steht es mit dem Trainee-Gehalt?

Das Gehalt ist branchenüblich. Über die Höhe der Vergütung wird man im Falle einer Zusage bereits am Tag des Assessment Centers informiert. Außerdem erhält man Informationen zu weiteren Benefits wie beispielsweise dem Essensgeld, den Sozialleistungen und der Möglichkeit zur Anmeldung beim Betriebssport. Insgesamt bietet Santander tolle Benefits an.

Ist der Arbeitsvertrag auf die Dauer des Trainee-Programms befristet?

Ja, der Arbeitsvertrag ist auf die Dauer des Trainee-Programms befristet. Meiner Meinung nach sind die Übernahmechancen jedoch sehr gut. Dies zeigt sich vor allem dadurch, dass man regelmäßig Mitarbeitern begegnet, die zuvor auch Trainees waren.

Was war (bisher) dein persönliches Highlight in der Trainee-Ausbildung bei Santander?

Mein persönliches Highlight war das Vertriebsmeeting in meiner ersten Abteilung, dem Vertriebscenter Mobilität. Dort war der gesamte Außendienst sowie das komplette Ressort Mobilität anwesend. Dadurch konnte man sich in angenehmer Atmosphäre mit den Kollegen gut austauschen. Besonders viel Spaß gemacht hat mir auch die Vorbereitung des Meetings. Ein anderes Highlight war für mich meine freiwillige Teilnahme an dem Tag der Tat von Santander. An diesem Tag dürfen sich Mitarbeiter ehrenamtlich engagieren und beispielsweise, wie in meinem Fall, bei einer Familientagesstätte ein Gewächshaus bauen. Mit meiner Gruppe hatte ich sehr viel Spaß dabei.

Wie geht es für dich persönlich im Anschluss an das Trainee-Programm weiter?

Ich werde mich zum Ende des Trainee-Programms nach einer Übernahmemöglichkeit umschauen. Bis zu dem Zeitpunkt freue ich mich darauf, weitere Abteilungen von Santander im Bereich General Management kennenzulernen. Ich kann jedem, der noch Erfahrungen in unterschiedlichen Bereichen des General Managements einer Bank sammeln möchte, empfehlen, sich für das Trainee-Programm bei Santander zu bewerben.


Erhalte weitere Informationen zum Unternehmen.

Jetzt mehr erfahren

Erfahrungen von anderen Insidern.