Erfahrung als Trainee: BENTELER

Erfahrung als Trainee: BENTELER

Katja Gerdes (27) hat an der TU Hamburg-Harburg Wirtschaftsingenieurwesen mit den Schwerpunkten Fertigungs- und Produktionstechnik und Wirtschaftsinformatik studiert. Im Interview mit TRAINEE-GEFLÜSTER berichtet sie vom Auswahlprozess, dem Ablauf des Trainee-Programms sowie den Übernahmechancen beim Automobilzulieferer und Stahlrohrproduzenten.

Hallo Katja was für ein Trainee-Programm absolvierst du bei BENTELER?

Ich absolviere das technische Trainee-Programm der BENTELER Steel/Tube GmbH. Mein Schwerpunkt liegt in der IT-Koordination, Bereich Produktion.

Wie lief das Auswahlverfahren für die Trainee-Stelle bei BENTELER ab?

Ich habe das Stellenangebot über eine große Internet Jobbörse entdeckt. BENTELER suchte dort ausdrücklich nach Persönlichkeiten, das hat mich sofort angesprochen. Nach meiner Bewerbung über das firmeneigene Online-Karriereportal erhielt ich nach ca. 2 Wochen die telefonische Einladung zum Vorstellungsgespräch.

Direkt zu Beginn wurde mir meine Nervosität durch den herzlichen Empfang meiner drei Gesprächspartner genommen. Nach etwas Smalltalk folgten Fragen zu meinen Studienschwerpunkten sowie meinen bisherigen beruflichen Tätigkeiten. Es wurde auch immer wieder auf mich als Person eingegangen und gefragt wie ich mich in bestimmten Situationen verhalten würde. Nachdem sich im Gespräch schnell herauskristallisiert hatte, dass die Stelle gut zu mir passt, erhielt ich direkt am nachfolgenden Werktag die Zusage. Der gesamte Bewerbungsprozess dauerte somit ca. 4 Wochen.

Welche Tipps kannst du Bewerbern geben, die den Auswahlprozess noch vor sich haben?

BENTELER sucht nach Persönlichkeiten, somit sollte schon die Bewerbung individuell sein und den eigenen Charakter wiederspiegeln. Zudem sollte man während des Vorstellungsgespräches sicher, offen und ehrlich auftreten, nobody is perfect.

Wie ist der grobe Ablauf deines Trainee-Programms bei BENTELER?

Das Trainee-Programm geht über 18 Monate, in denen man unterschiedliche Firmenstandorte und Arbeitsbereiche durchläuft. Dieser Ablaufplan ist auf jeden Trainee individuell zugeschnitten und bereitet optimal auf den späteren Tätigkeitsbereich vor. In den einzelnen Stationen wird man zwischen einem und drei Monate eingesetzt, dazwischen erfolgt immer wieder ein Aufenthalt in seiner Stammabteilung. Zudem ist mindestens ein Auslandsaufenthalt fest eingeplant.

Nach jedem Stationswechsel tauschen Betreuer und Trainee in einem Feedbackgespräch die gesammelten Erfahrungen aus.

Besteht das Interesse einen Bereich länger zu besuchen oder Einblick in einen nicht geplanten Fachbereich zu erhalten, besteht die Möglichkeit den Ablaufplan entsprechend anzupassen.

Wie sind bei BENTELER Einarbeitung, Betreuung und Feedback durch die Vorgesetzten geregelt?

Neben der Betreuung durch den Vorgesetzten, gibt es einen zusätzlichen Ansprechpartner in der Personalabteilung. Dieser kümmert sich um regelmäßige Feedbackgespräche, Seminare und sämtliche Fragen, die im Trainee-Alltag auftreten. Damit sich die BENTELER-Trainees auch untereinander besser kennenlernen, werden immer wieder kleine Events geplant. Diese Aktivitäten bieten eine gute Möglichkeit sich gegenseitig auszutauschen und somit einen Einblick in die Bereiche des Unternehmens zu erhalten, die man in seinem Programm vielleicht nicht durchläuft.

„Training-off-the-job“ vs. „Training-on-the-job“ – Wie ist das Verhältnis von Theorie und Praxis?

Bei BENTELER wird der Focus auf Training-on-the-job gelegt. Jeder Trainee wird von Anfang an mit Aufgaben betreut, für die er selbstständig verantwortlich ist. Das benötigte Wissen wird in persönlichen Schulungsterminen durch die Kollegen vermittelt.

Des Weiteren bietet BENTELER seinen Mitarbeitern ein breites Spektrum an Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten an, die im firmeneigenen Schulungszentrum durchgeführt werden. Die Teilnahme an externen fachlichen Schulungen (z.B. SAP-Kurse) sind in Absprache mit dem Betreuer ebenfalls möglich.

Was sind deine wesentlichen Aufgaben und Tätigkeiten im Arbeitsalltag?

Die Aufgaben in der IT-Koordination sind sehr abwechslungsreich. Ich unterstütze bei der IT-seitigen Betreuung der Produktion sämtlicher Stahl/Rohr-Werke der BENTELER GmbH und koordiniere die Anfragen unserer Produktionsbereiche an die systemseitige Realisierung. Das Aufgabenspektrum reicht von kleinen Programmänderungen bis hin zu großen SAP-Projekten. Ich kümmere mich dabei hauptsächlich um die Konzepterstellung, die Überprüfung der Machbarkeit sowie die Durchführung von Abnahmetests.

Stichwort Work-Life-Balance: Auf wie viele Arbeitsstunden kommst du pro Woche?

Mein Trainee-Vertrag umfasst eine wöchentliche Arbeitszeit von 40 Std. bei 30 Urlaubstagen im Jahr. Aufgebaute Überstunden können in Absprache mit dem Betreuer durch Gleitzeitstunden abgebaut werden.

Wie empfindest du die Arbeitsatmosphäre bei BENTELER?

In meinen bisherigen Stationen bei BENTELER herrschte immer ein angenehmes und offenes Arbeitsklima unter den Kollegen. Es wird sich immer Zeit für Fragen und kleine Schulungen genommen.

Wir BENTELER-Trainees haben einen sehr guten Kontakt untereinander. Regelmäßig trifft man sich nach der Arbeit oder am Wochenende zu gemeinsamen Aktivitäten. BENTELER fördert den Wissensaustausch zwischen den Trainees durch gemeinsame Seminare und Projekte, wie z.B. der Teilnahme an einem bundesweiten Planspiel.

Wie steht es mit dem Trainee-Gehalt bei BENTELER?

BENTELER zahlt allen Trainees ein einheitliches Gehalt, welches Weihnachts- und Urlaubsgeld mit einschließt. Zudem gibt es viele weitere unterschiedliche Vergünstigungen, z.B. für sportliche Aktivitäten.

Ist der Arbeitsvertrag auf die Dauer des Trainee-Programms befristet?

In meinem Arbeitsvertrag ist geregelt, dass ich nach meiner Trainee-Zeit direkt in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen werde.

Was war (bisher) dein persönliches Highlight in der Trainee-Ausbildung?

Mein persönliches Highlight war ein Exkurs zum firmeneigenen Stahlwerk in Lingen. Die gewaltigen Dimensionen und enormen Kräfte bei der Stahlherstellung lassen einfach jedes Ingenieursherz höher schlagen.

Wie geht es für dich persönlich im Anschluss an das Trainee-Programm bei BENTELER weiter?

Nach Abschluss meines Trainee-Programms werde ich die IT-Koordination für den Bereich Produktion bei BENTELER Steel/Tube übernehmen.

>> Weitere Infos zum Einstieg als Trainee bei BENTELER liefert das Unternehmensprofil

Über den Autor

Alexander Schlang
Alexander Schlang

Artikel weiterempfehlen:

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Weitere Artikel aus dieser Kategorie