Erfahrung als Trainee: Boehringer Ingelheim

Erfahrung als Trainee: Boehringer Ingelheim

Bevor Thurid Andrea Closs (27) als Trainee bei Boehringer Ingelheim ins Berufsleben eingestiegen ist, hat sie einen Master of Business Administration erworben. Im Interview mit TRAINEE-GEFLÜSTER berichtet sie von ihren Erfahrungen im Auswahlprozess, den Ausbildungsinhalten sowie dem Gehalt in der Trainee-Ausbildung bei dem Pharma-Unternehmen.

Hallo Thurid, was für ein Trainee-Programm absolvierst du bei Boehringer Ingelheim?

Das Trainee-Programm bei Boehringer Ingelheim heißt DISCOVER. Ich arbeite 24 Monate im Bereich Marketing & Sales Prescription Medicine. Der Fokus und entsprechend auch die Einsatzstationen des Programms liegen auf den Marketing-Bereichen und entsprechenden Schnittstellen.

Wie lief das Auswahlverfahren für die Trainee-Stelle bei Boehringer Ingelheim ab?

Zunächst habe ich mich online über das Karriereportal von Boehringer Ingelheim beworben. Kurze Zeit später hat mich eine Mitarbeiterin aus dem Recruiting Service angerufen, um mit mir ein Telefoninterview zu vereinbaren. Sie gab mir ein paar Infos, sodass ich mich gut auf das Gespräch vorbereiten konnte. Das Telefoninterview dauerte dann circa 45 Minuten. Es ging hauptsächlich um meine Soft Skills, aber ich konnte auch selbst meine Fragen zum Programm stellen.

Wie ging es nach dem Telefoninterview für dich weiter?

Der nächste Schritt im Bewerbungsverfahren war ein eintägiges Auswahlverfahren mit Mitarbeitern aus den Fachbereichen und dem Personalmanagement. Auch hier wurde ich vorab über den Ablauf umfassend informiert, sodass ich genau wusste, was mich erwartet, nämlich ein klassisches Bewerbungsgespräch, eine Gruppendiskussion und kleinere Rollenspiele. Die Atmosphäre habe ich den gesamten Tag über als sehr offen, kollegial und angenehm empfunden. Noch am selben Tag haben alle Teilnehmer ein ausführliches Feedback erhalten.
Das Auswahlverfahren war insgesamt sehr transparent und fair, sodass ich mich rundum wohl und wertgeschätzt gefühlt habe. Zwischen dem Einreichen meiner Bewerbungsunterlagen und der finalen Zusage sind fünf Wochen vergangen.

Welche Tipps kannst du Bewerbern geben, die den Auswahlprozess noch vor sich haben?

In Sachen Stellenausschreibung sollte man sich im Bereich Marketing und Sales umgehend bewerben, sobald die Anzeige veröffentlicht ist. Die Anzahl der Bewerber ist hier sehr hoch. Das Wichtigste bei dem Auswahlprozess – egal ob im Telefoninterview oder am Bewerbertag – ist Authentizität. Meiner Meinung nach bringt es nichts, sich zu verstellen und starr an Tipps aus Bewerbungsratgebern festzuhalten. Wer genau weiß, was er will und was er kann, lindert die Aufregung am Tag X. Dies kann schlussendlich dazu führen, dass man besser abschneidet.

Außerdem sind die Soft Skills ausschlaggebend. Aus diesem Grund liegt bei Boehringer Ingelheim der Schwerpunkt explizit auf Teamfähigkeit, sozialer Kompetenz und Kommunikationsstärke. Diese Fähigkeiten sind auch im täglichen Geschäft von herausragender Bedeutung und spiegeln sich in den Werten und der Kultur des Unternehmens wider.

Wie ist der grobe Ablauf deines Trainee-Programms bei Boehringer Ingelheim?

Die DISCOVER Trainee-Programme bei Boehringer Ingelheim sind auf zwei Jahre angelegt. Der Bereich Marketing und Sales der verschreibungs­pflichtigen Arzneimittel in Deutschland deckt beispielsweise die Stationen Marketing, Business Analyse, Market Access und einen Auslandsaufenthalt ab. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, in Abteilungen zu hospitieren, die nicht als eigenständige Station im Einsatzplan des Trainees vorgesehen sind. Hier kann der Trainee in einwöchigen „Schulterblicken“ mehr über die Tätigkeiten und Aufgabengebiete einer Schnittstellen-Abteilung erfahren.

Da das Thema Networking bei Boehringer Ingelheim groß geschrieben wird, verabreden wir Trainees uns selbstorganisiert im vierwöchigen Turnus zu Telefonkonferenzen. Hier besprechen und diskutieren wir gemeinsame Themen. Ein Teil dessen ist auch das sogenannte „Trainees trainieren Trainees“. Hierbei stellt ein Trainee Projekte und Inhalte vor, die ihn in seiner aktuellen Station begleiten. Dadurch lernen wir die Zusammenhänge innerhalb des Unternehmens besser zu verstehen und können das persönliche Netzwerk knüpfen, pflegen und erweitern.

Speziell für die Marketing und Sales Trainees im Bereich Prescription Medicine steht zusätzlich die Ausbildung zum Pharmareferenten (IHK) auf dem Programm. Diese Ausbildung schafft perspektivisch die Möglichkeit, das Geschäft im Außendienst kennenzulernen und das Kerngeschäft hautnah zu erleben.

Wie sind bei Boehringer Ingelheim Einarbeitung, Betreuung und Feedback durch die Vorgesetzten geregelt?

Das DISCOVER Trainee-Programm sieht für jeden Trainee einen disziplinarischen Vorgesetzten vor. Dieser ist für die Laufzeit für den Trainee zuständig und koordiniert das Programm. Bei Problemen oder Herausforderungen innerhalb spezifischer Fachbereiche, Fragen zur Weiterentwicklung oder zu allgemeinen Themen steht der disziplinarische Vorgesetzte stets als Ratgeber zur Verfügung. Er führt mit seinen Trainees auch das halbjährlich stattfindende Mitarbeitergespräch. Ergänzend gibt es regelmäßige Meetings und einen regen Austausch zwischen dem Trainee und dem disziplinarischen Vorgesetzten.

Auf fachlicher Ebene arbeitet der Betreuer innerhalb der Abteilungen den Trainee ein. Jedem Trainee bei Boehringer Ingelheim wird zudem ein Mentor zur Seite gestellt, der ihn in sein persönliches Netzwerk einführt und bei der Karriereentwicklung unterstützt.

‚Training-off-the-job’ vs. ‚Training-on-the-job’– Wie ist das Verhältnis von Theorie zu Praxis?

Neben den fachlichen Qualifizierungsmaßnahmen on-the-job besteht die Möglichkeit, sich auch überfachlich weiterzubilden. Wir können individuell auf uns Trainees zugeschnittene Seminare besuchen, die Themen wie Präsentationsfähigkeit, Kommunikations- und Konfliktmanagement, aber auch Projektmanagement behandeln, und eine dahingehende Expertise entwickeln.
Außerdem legt Boehringer Ingelheim einen großen Wert darauf, dass wir als Trainees uns vom ersten Tag an operativ einbringen und eigenständig Projekte übernehmen. Deren Basis bilden hier unsere Praxiserfahrungen und die Inhalte aus dem Studium.

Was sind deine wesentlichen Aufgaben und Tätigkeiten im Arbeitsalltag?

Meine Aufgaben im Bereich Marketing und Sales sind grundsätzlich mit denen eines Produktmanagers vergleichbar. Hierzu gehören operative Tätigkeiten sowie strategische und konzeptionelle Aufgaben. Neben dem Tagesgeschäft betreuen Trainees auch Sonderprojekte.

Wie empfindest du die Arbeitsatmosphäre bei Boehringer Ingelheim?

Bei Boehringer Ingelheim sind Werte wie ein respektvoller Umgang miteinander, Vertrauen und Empathie von immenser Wichtigkeit. Diese Werte spiegeln sich sowohl in der Interaktion zwischen Kollegen und im Verhältnis zum Vorgesetzen als auch im Trainee-Kreis wider. Die Arbeits­atmosphäre empfinde ich als kollegial, offen und wertschätzend. Auch der Wille, etwas zu bewegen, sowie der Mut zur Veränderung werden unterstützt und positiv bewertet.

Wie steht es mit dem Trainee-Gehalt bei Boehringer Ingelheim?

Das Trainee-Gehalt ist tariflich geregelt. Einen ebensogroßen Stellenwert wie die Vergütung hat für mich auch die Möglichkeit zur Teilnahme an weiterführenden Seminaren wie beispielsweise der Pharmareferenten-Ausbildung und den Trainings-off-the-job. Dadurch kann man sich stetig weiterentwickeln.

Was war dein persönliches Highlight in der Trainee-Ausbildung?

Mein persönliches Highlight war bislang die Teilnahme an einer Veranstaltung zur Markteinführung des ersten onkologischen Präparates von Boehringer Ingelheim. Das interaktive und modular aufgebaute Konzept dieser Veranstaltung, die Location, das Gespräch mit Vertretern der Unternehmensleitung sowie der Kontakt mit Kunden, Referenten und natürlich auch mit den Kollegen aus dem Außendienst haben mich nachhaltig beeindruckt. Es war eine tolle Erfahrung zu sehen, mit welcher Begeisterung die unterschiedlichsten Stakeholder gemeinsam einen erfolgreichen Launch bewerkstelligen konnten.

Wie geht es für dich persönlich im Anschluss an das Trainee-Programm bei Boehringer Ingelheim weiter?

Grundsätzlich sehe ich ein Trainee-Programm als Möglichkeit, sich positiv darzustellen – das gilt für den Trainee selbst, aber auch für das Unternehmen. Ich möchte die Chance nutzen und zeigen, was ich kann und hoffe, dass das zweijährige Programm erst der Startschuss für eine lange Karriere bei Boehringer Ingelheim ist. Ich will sehr gerne bleiben, die Übernahmechancen sind sehr gut. Mit meiner Trainee-Ausbildung bei Boehringer Ingelheim stehen einem auf dem Arbeitsmarkt aber auch sonst viele Türen offen.
 

>> Aktuelle Stellenangebote und weitere Infos zum Einstieg als Trainee bei Boehringer Ingelheim

Artikel weiterempfehlen:

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Weitere Artikel aus dieser Kategorie