Trainee bei BLG Logistics: HR-Manager im Interview

Trainee bei BLG Logistics: HR-Manager im Interview

Angelo Caragiuli ist Leiter Personalentwicklung bei BLG Logistics. Im Interview mit TRAINEE-GEFLÜSTER gibt er Einblicke in das Führungskräftenachwuchsprogramms des internationalen Logistik-Unternehmens und spricht über Anforderungen an Bewerber, den Auswahlprozess und die Ausgestaltung des Trainee-Programms.  

Was für Trainee-Programme bietet BLG Logistics an und welches Ziel verfolgen Sie damit?

Das Trainee-Programm der BLG Logistics nennt sich Führungskräftenachwuchsprogramm und hat eine generalistische Ausrichtung. Die Teilnehmer lernen die verschiedensten Unternehmensbereiche im Rahmen von Projektarbeit kennen und können sich am Ende des Programms auf einen Bereich bzw. auf eine Funktion spezialisieren. Wir tun dies, um unseren eigenen Führungsnachwuchs auszubilden.

Wie viele Trainees stellt BLG Logistics pro Jahr ein?

Das Programm startet alle zwei Jahre und umfasst rund 10 Plätze. Auf jede Stelle kommen etwa 30 Bewerber. Die Stellen richten sich vorzugsweise an Absolventen des Wirtschaftsingenieurwesens sowie der Wirtschaftswissenschaften und der BWL. Die Kandidaten sollten ein besonderes Gespür für die Anforderungen in der „Welt der Logistik“ mitbringen. Aber auch Absolventen anderer Fachrichtungen mit einer Leidenschaft für Logistik sind bei uns herzlich willkommen.

Und auf welche überfachlichen Qualifikationen kommt es in dem Job besonders an?

Wir brauchen bei der BLG eine gewisse „Hands-on“-Mentalität. Man sollte auch in kritischen Situationen in der Lage sein, strukturiert im Team vorzugehen. Hierzu gehören auch Kommunikationsfähigkeit, Flexibilität und die Bereitschaft, früh Verantwortung zu übernehmen.

Gibt es bei BLG Logistics bestimmte Bewerbungsfristen und feste Starttermine?

Das nächste Programm startet am 1.5.2015. Bewerbungen sind ab sofort möglich, aber das Auswahlverfahren wird sicher bis Ende des Jahres offen sein.

Wie läuft bei BLG Logistics der Auswahlprozess für die Besetzung der Trainee-Stellen ab?

Nach Sichtung der Bewerbungsunterlagen laden wir die aus unserer Sicht am besten geeigneten Bewerber zu einem Vorstellungsgespräch ein. Hinterlassen die Bewerber hier einen positiven Eindruck kommen sie einen Schritt weiter und werden zu einem eintägigen Assessment Center eingeladen. Wer dieses Assessment Center besteht, bekommt ein Vertragsangebot von uns.

Wie ist der grobe Ablauf des Trainee-Programms?

Während der ersten 18 Monate des Programms bearbeiten die Trainees Projekte in den unterschiedlichen Unternehmensbereichen und wechseln dabei alle drei bis vier Monate die Abteilung. Die Projekte werden aus den jeweiligen Bereichen eingereicht und können an allen BLG-Standorten stattfinden - national und international. Die letzten sechs Monate des Programms dienen der Einarbeitung auf der geplanten Zielposition, welche die Teilnehmer nach Programmende einnehmen werden.

Begleitet wird das Programm durch eine umfangreiche Seminarreihe zum Thema Führungs- und Sozialkompetenz. Die Teilnehmer eines Jahrgangs absolvieren gemeinsam circa 15 Seminare und Trainings, lernen dabei viel über ihre eigene Persönlichkeit, den Umgang mit Mitarbeitern, Kommunikation und Konflikten. Dies stärkt außerdem den Teamfindungsprozess in der Gruppe.

Wie ist das Verhältnis vom ‚Training-on-the-Job’ zu ‚Training-off-the-Job’, also von Praxis zu Theorie?

Ein Großteil der Qualifikation verläuft praktisch in Projekten. Auf drein bis vier Monate Projektbearbeitung kommen etwa zehn Tage Impulsseminare.

Wie läuft ein Auslandsaufenthalt ab?

Die Auslandsprojekte können an allen Auslandsstandorten der BLG stattfinden. Dies richtet sich danach, welcher Standort Unterstützung durch eine Führungsnachwuchskraft anfragt. Der Einsatz dauert in der Regel ebenfalls drei bis vier Monate und wird von den jeweiligen Projektverantwortlichen organisiert. In der Regel kommt aber nur ein Teil der Trainees zum Zuge.

Wie sind bei BLG Logistics Einarbeitung und Betreuung der Trainees durch die Vorgesetzten geregelt?

Die Teilnehmer starten mit einer vierwöchigen operativen Einarbeitung. Das bedeutet, dass sie im regulären Schichtbetrieb eingesetzt werden und die Mitarbeiter im Lager bei ihrer Arbeit unterstützen. Wir tun dies, damit die Teilnehmer die Basis unserer Arbeit kennenlernen und ein erstes praktisches Verständnis für unsere logistischen Prozesse erlangen. In den Projektphasen werden Teilnehmer von den Projektverantwortlichen bzw. Kollegen aus den Projektteams betreut und in den Bereichen eingearbeitet. Ein Mentor unterstützt die Führungsnachkraft bei ihrer Entwicklung während des gesamten Programms. Er kann Tipps geben, welche Projekte sinnvoll für die berufliche Entwicklung sein könnten, mit seinem Netzwerk als Türöffner für seinen Mentee agieren sowie Ratgeber bei Problemen sein. Eine Vielzahl unserer Mentoren haben das Trainee-Programm selbst durchlaufen und können sich daher bestens in die Lage ihrer Mentees hineinversetzen.

Wie steht es mit dem Trainee-Gehalt bei BLG Logistics?

Trainees werden bei uns tariflich eingestuft und erhalten alle Leistungen, die andere Beschäftigte auch bekommen. Hierzu gehören etwa vermögenswirksame Leistungen oder die Möglichkeit zur Teilnahme am Fit-for-Fun-Programm, das heißt die vergünstigte Nutzung von Fitnesseinrichtungen, oder am sozialen Zukunftskonzept.

Ihr Nachwuchsprogramm hat die „Trainee-Auszeichnung“ erhalten und wurde somit als „fair und karrierefördernd“ eingestuft. Was bedeutet Ihnen das?

Wir freuen uns über diese Auszeichnung und empfinden dieses Gütesiegel als gute Orientierungshilfe für Absolventen im großen Dschungel der Trainee-Angebote. Wir versprechen uns insbesondere davon, dass wir den Bekanntheitsgrad unseres Trainee-Programms erhöhen und auch Bewerber aus anderen Regionen Deutschlands nach Bremen holen können.

Der ‚Generation Y’ ist wichtig: Für welche Werte und für welche Unternehmenskultur steht BLG Logistics?

Wir beschäftigen Menschen aus unterschiedlichsten Kulturen. Das unterstreicht unsere Weltoffenheit. Bei uns können sich die Menschen entsprechend ihrer Fähigkeiten einbringen. Das bedeutet frühe Übernahme von Verantwortung für die einen, aber auch Förderung und Unterstützung für andere. Dabei legen wir Wert auf einen offenen Umgangston.

Welche Zielpositionen besetzen die Trainees im Anschluss an das Programm bei BLG Logistics?

Ein Großteil der Absolventen erhält die Möglichkeit direkt im Anschluss an das Programm in erste Führungsverantwortung zu gehen und beispielsweise als Manager Operations logistische Einheiten zu führen. Viele Teilnehmer sind zunächst auch als Projekt- und Prozessmanager in unseren operativen Tochtergesellschaften tätig und entwickeln sich später von dort aus in eine Führungsposition. Eine Karriere in einer Fachfunktion wie zum Beispiel im Personalbereich oder im Vertrieb ist ebenfalls möglich.

>> Aktuelle Stellenangebote und weitere Infos zum Einstieg als Trainee bei BLG Logistics

Artikel weiterempfehlen:

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Über die Trainee-Programme von BLG LOGISTICS GROUP AG & Co. KG

Weitere Artikel aus dieser Kategorie