Training on the Job bei ALDI SÜD: In nur 12 Monaten fit für eine Führungsposition

So schnell kann es gehen. In einem nur 12-monatigen Training on the Job bereitet ALDI SÜD die Hochschulabsolventen vom ersten Tag an konkret auf ihre Führungsposition als Regionalverkaufsleiter/-in vor. Diese konkrete Zielfestlegung unterscheidet das Training on the Job wesentlich von vielen anderen Unternehmen. Ein weiterer Unterschied: ALDI SÜD händigt den Teilnehmern des Training on the Job direkt einen unbefristeten Vertrag einschließlich entsprechender Vergütung sowie einen Geschäftswagen, einen Audi A4, aus, um nur drei der Vorzüge zu nennen. Während des Training on the Job lernen die Absolventen die gesamte Organisation mit den Besonderheiten und Funktionen des Lebensmitteleinzelhandels kennen. Dabei profitieren sie von erfahrenen Regionalverkaufsleitern und anderen erfahrenen Mitarbeitern aus Logistik, Verwaltung und weiteren Bereichen.

Vom ersten Tag an Unternehmer

Von Anfang an werden die Teilnehmer des Trainings on the Job auf ihre neue Führungsaufgabe vorbereitet, sie übernehmen zum Beispiel Urlaubsvertretungen für ihre Kollegen. Als zukünftige Regionalverkaufsleiter gehört die Betreuung von mehreren ALDI SÜD Filialen sowie die Führung von Mitarbeitern zum täglichen Aufgabenfeld. Bewerber sollten also offen, kommunikativ und entscheidungsfreudig sein und genügend Selbstvertrauen mitbringen.

Mehr Abkürzung bei der Berufswahl

ALDI SÜD bietet einen Praxistag für Hochschulabsolventen an, auf dem sich interessierte Kandidaten einen fühlbaren Eindruck der Erfolgsgeschichte sowie der Handels- und Business-Atmosphäre bei ALDI SÜD verschaffen können. Der Praxistag ist eine gute Gelegenheit, bei der sich die Teilnehmer ein genaues Bild von den wesentlichen Strukturen, Regeln und Prinzipien des Lebensmitteileinzelhändlers machen können. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, sollten sich interessierte Kandidaten frühzeitig online für den Praxistag bewerben.

Training on the Job von ALDI SÜD richtet sich an Hochschulabsolventen mit wirtschaftswissenschaftlicher Studienausrichtung

Für das Training on the Job haben geeignete Kandidaten ein Hochschulstudium mit wirtschaftswissenschaftlicher Studienausrichtung und überdurchschnittlichen Leistungen abgeschlossen. Darüber hinaus wünscht sich ALDI SÜD Begeisterung für unternehmerisches Handeln, Eigeninitiative, Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung sowie Interesse für den Handel. Interessierte Hochschulabsolventen können sich entweder online über das Karriere-Portal von ALDI SÜD bewerben oder ihre vollständige Bewerbungsmappe per Post an die ALDI SÜD Regionalgesellschaft ihrer Wahl schicken. Es gibt keine festen Starttermine für das Training on the Job, der Einstiegszeitpunkt wird individuell vereinbart, von daher sollten sich interessierte Absolventen möglichst frühzeitig bewerben.

Anmerkung: Im Textverlauf beschränken wir uns auf männliche Bezeichnungen, um den Lesefluss zu erleichtern. Wir betonen ausdrücklich, dass ALDI SÜD Bewerberinnen gleichermaßen willkommen sind.

>> Aktuelle Stellenangebote und weitere Infos zum Einstieg bei ALDI SÜD

Artikel weiterempfehlen:

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Über die Trainee-Programme von ALDI SÜD

  • Wittlich, Steinheim an der Murr
    + 29 weitere
    Sankt Augustin,
    Geisenfeld,
    Eichenau,
    Oberottmarshausen,
    Helmstadt,
    Roth,
    Regenstauf,
    Ebersberg,
    Adelsdorf,
    Mahlberg,
    Altenstadt,
    Rastatt,
    Aichtal,
    Donaueschingen,
    Ketsch,
    Butzbach,
    Kirchheim an der Weinstraße,
    Bingen am Rhein,
    Montabaur,
    Langenselbold,
    Mörfelden-Walldorf,
    Bous (Saar),
    Dormagen,
    Rheinberg,
    Langenfeld (Rheinland),
    Mülheim an der Ruhr,
    Mönchengladbach,
    Kerpen,
    Eschweiler
     
    Dauer: 24 Monate
  • Kerpen, Mülheim an der Ruhr
    + 29 weitere
    Mönchengladbach,
    Butzbach,
    Langenfeld (Rheinland),
    Dormagen,
    Rheinberg,
    Eschweiler,
    Sankt Augustin,
    Wittlich,
    Bingen am Rhein,
    Montabaur,
    Langenselbold,
    Mörfelden-Walldorf,
    Bous (Saar),
    Kirchheim an der Weinstraße,
    Ketsch,
    Steinheim an der Murr,
    Aichtal,
    Rastatt,
    Mahlberg,
    Donaueschingen,
    Eichenau,
    Geisenfeld,
    Ebersberg,
    Oberottmarshausen,
    Altenstadt,
    Roth,
    Adelsdorf,
    Regenstauf,
    Helmstadt
     
    Dauer: 12 Monate

Weitere Artikel aus dieser Kategorie