Trainee-Programm bei der ALBA Group: Einblicke vom Arbeitgeber

Beatrice Wieschendorf ist als Referentin für Recruiting und Personalentwicklung bei der ALBA Group tätig. Im Interview mit TRAINEE-GEFLÜSTER gibt sie Einblicke in den Auswahlprozess, spricht über die Karriereperspektiven nach dem Trainee-Programm und verrät, was die Trainees in Sachen Work-Life-Balance und Gehalt beim internationalen Umwelt- und Recyclingunternehmen erwartet.

Hallo Frau Wieschendorf, was für Trainee-Programme bieten Sie bei der ALBA Group an und was für ein strategisches Ziel verfolgen Sie damit?

Wir bieten grundsätzlich zwei unterschiedliche Trainee-Programme an, um unterschiedlichen Typen von Studenten einen Einstieg zu ermöglichen. Zum einen bieten wir Generalisten, die sich im Studium und durch erste Berufserfahrung thematisch eher breit aufgestellt haben, den Einstieg als Corporate Trainee in unterschiedlichen Business Units des operativen oder strategischen Bereichs der ALBA Group. Hierbei wird der Traineeplan, unter Berücksichtigung der persönlichen Stärken und Schwächen, ganz individuell mit dem Betreuer abgestimmt.

Studenten, die ihre fachliche Orientierung bereits im Studium gefunden haben, können als Fachtrainee in den Bereichen Business Development, Projektmanagement, Trading, Logistik oder IT ihre Laufbahn bei der ALBA Group beginnen. Sie werden vom ersten Tag an in die Geschäftspraxis und ihren künftigen Aufgabenbereich eingeführt.

An wen richten sich Ihre Trainee-Programme?

Wir richten uns aufgrund unserer Branche vordergründig an Studenten mit den Schwerpunkten Wirtschaftswissenschaften und Ingenieurwesen. Die vielfältigen Tätigkeitsfelder innerhalb der ALBA Group ermöglichen jedoch ebenfalls einen Einstieg für Studenten anderer Fachrichtungen. Ob ein Bachelor- oder Masterabschluss vorausgesetzt wird, variiert je nach Stelle und Bereich. Das Wichtigste ist jedoch, dass das Gesamtpaket passt und die Bewerber die Leidenschaft für die Tätigkeit mitbringen. Ist das gegeben, lässt sich sogar über einen Bruch im Lebenslauf jederzeit hinwegsehen.

Auf welche überfachlichen Qualifikationen kommt es Ihnen besonders an?

Für uns zählen in erster Linie Soft Skills wie Unternehmertum, Kooperations-, Methodenkompetenz, Selbstmanagement und Zielstrebigkeit des Absolventen.

Da unsere Trainees sehr früh Verantwortung übertragen bekommen, ist für die Arbeit bei der ALBA Group zudem unternehmerisches Handeln und Denken sehr wichtig. Das bedeutet, dass die Trainees in der Lage sein sollten, erlernte theoretische Grundlagen mit ihrer Motivation, Zielstrebigkeit und Innovationskraft zu verknüpfen, auf die jeweils gültige Situation anzuwenden und auf diese Weise den unternehmerischen Erfolg zu sichern.

Gibt es für die Trainee-Stellen bei der ALBA Group bestimmte Bewerbungsfristen und feste Starttermine?

Alle unsere freien Traineestellen werden auf unserer Homepage ausgeschrieben. Mit der Ausschreibung beginnt auch der Bewerbungszeitraum. Nach einem erfolgreichem Bewerbungsprozess starten die Trainees zu unterschiedlichen Zeiten, beispielsweise im Rahmen eines neuen Projekts.

Wie läuft der Auswahlprozess für die Besetzung der Trainee-Stellen ab?

Die Bewerbungen laufen im ersten Schritt über unser Bewerberportal. Hier gilt: Der erste Eindruck zählt. Eine optimale Bewerbung ist die beste Visitenkarte und zugleich der Schlüssel zu einem erfolgreichen beruflichen Einstieg. Deshalb sollten die Unterlagen ein umfassendes Bild von den jeweiligen Fähigkeiten sowie der Motivation vermitteln und formal korrekt sowie inhaltlich überzeugend sein. Überzeugt ein Bewerber oder eine Bewerberin mit seinen bzw. ihren Bewerbungsunterlagen, folgen ein Telefoninterview und ein persönliches Gespräch. Außerdem testen wir unsere Bewerber zusätzlich mit Hilfe einer Fallstudie oder eines kurzen Assessment Centers.

Was erwarten Sie von den Bewerbern im persönlichen Kontakt während des Auswahlprozesses?

Wenn uns die Bewerber mit ihrer Motivation für unser Thema und von ihren Kompetenzen überzeugen, haben sie gute Chancen, sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen. Dabei spielen Noten und Branchenerfahrungen eine eher untergeordnete Rolle. Wichtig ist, dass Sie mit Leidenschaft bei der Sache sind, sich selbst und uns immer weiterentwickeln wollen und dabei mit unternehmerischem Handeln stets mit gutem Beispiel vorangehen. Zeigen Sie uns, wer Sie sind und was in Ihnen steckt!

Wie ist der grobe Ablauf des Trainee-Programms bei der ALBA Group?

Das Programm dauert zwölf Monate und startet mit einer Kick-off-Veranstaltung. Anschließend sind die Trainees für jeweils zwei bis vier Monate in verschiedenen Stationen an wechselnden Standorten tätig. Wichtig ist uns, dass alle Trainees von Beginn an in das Tagesgeschäft eingebunden sind sowie lernen, Verantwortung zu übernehmen und anspruchsvolle Projekte zu steuern. Dabei arbeiten sie direkt mit dem Management zusammen und legen so den Grundstein für ihre berufliche Karriere bei uns. Den konkreten Trainee-Plan stimmen die Trainees ganz individuell mit ihrem Mentor ab.

Die Trainings und Schulungen sind auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt und bilden eine fundierte Basis für eine erfolgreiche berufliche und persönliche Entwicklung. In den Business-Administration-Workshops wird Netzwerken großgeschrieben. Hier geht es um den intensiven Erfahrungsaustausch mit Führungskräften und anderen Trainees. Daneben wird in verschiedenen Trainings an der Sozial- und Methodenkompetenz gefeilt.

Absolvieren die Trainees einen Auslandsaufenthalt?

Ja, die ALBA Group bietet optional eine Station für Trainees im Ausland an, beispielsweise in China, Spanien, Polen oder den Niederlanden. Jeder Trainee, der gern eine Auslandsstation absolvieren möchte, kann sich um eine solche Station bewerben und diese auch in die Tat umsetzen.

Eine Auslandsstation bietet sich vor allem in der zweiten Hälfte des Trainee-Programms an. Zu diesem Zeitpunkt haben die Trainees bereits einige Expertise gesammelt und können diese im Ausland vertiefen und ausweiten. So lernen sie uns aus verschiedenen Perspektiven kennen.

Wie ist in der Trainee-Ausbildung das Verhältnis von Theorie zu Praxis?

Die Trainee-Ausbildung ist von Anfang an in das Tagesgeschäft eingebunden und somit äußerst praxisnah. Wir sichern durch Trainings und Seminare vor allem die methodischen Grundlagen, mit denen die Trainees ihre Stationen und Projekte meistern können. Sollte es hier und da an theoretischem Wissen fehlen, können die Trainees auf weitere Seminare aus unserem Weiterbildungskatalog zurückgreifen.

Wie sind die Einarbeitung und Betreuung der Trainees durch die Vorgesetzten geregelt?

Während des gesamten Trainee-Programms stehen den Trainees ein persönlicher Mentor – meist ein Mitglied des Managements –, ein Buddy – ein ehemaliger Trainee – sowie der Bereich Human Resources zur Seite.

Wie steht es mit dem Trainee-Gehalt bei der ALBA Group?

Das Gehalt orientiert sich an dem Durchschnitt der Trainee-Gehälter für die Branche. Dieses bestimmt jede Gesellschaft, unter Einbeziehung einer Empfehlung von HR, individuell und ist letztlich Verhandlungsbasis. Je mehr Qualifikationen und Kompetenzen ein Absolvent oder eine Absolventin der ALBA Group zu bieten hat, desto besser ist auch die Verhandlungsposition. Für jeden Mitarbeiter bzw. jede Mitarbeiterin gibt es zusätzlich die betriebliche Altersvorsorge. Über das Gehalt hinaus bietet die ALBA Group weitere – von Standort zu Standort unterschiedliche – Benefits an. Das sind unter anderem Mitarbeiterrabatte, Diensthandys oder flexible Arbeitszeitmodelle und die Option auf Home Office für eine ausgewogene Work-Life-Balance.

Ihr Nachwuchsprogramm hat die „Trainee-Auszeichnung“ erhalten und wurde somit als „fair und karrierefördernd“ eingestuft. Was bedeutet Ihnen das und was versprechen Sie sich davon?

Das Programm zielt darauf ab, die Trainees optimal auf ihre zukünftige Karrierelaufbahn vorzubereiten. Dabei unterstützen wir unsere Trainees von Anfang an dabei, ihre persönlichen Potenziale zu erkennen und auszubauen. So lernen die Trainees beispielsweise, wie man sich in ein dynamisches Arbeitsumfeld einbringt und Verantwortung übernimmt, und sie können ihre Zukunft aktiv mitgestalten.

Wir freuen uns, dass unsere Bemühungen mit der „Trainee-Auszeichnung“ entsprechend geschätzt werden und erhoffen uns, zusätzliche Transparenz zu bieten. So wissen zukünftige Bewerber, dass sie bei uns fair behandelt und ihren Bedürfnissen und Interessen entsprechend gefördert werden.

Nicht nur der ‚Generation Y‘ ist wichtig: Für welche Werte und für welche Unternehmenskultur steht die ALBA Group?

Der Alltag bei der ALBA Group ist geprägt durch Kooperation, Leistungsbereitschaft, Nachhaltigkeit und gegenseitige Wertschätzung. Mit diesen Leitlinien arbeiten wir auf ein Ziel hin: als Komplettanbieter profitabelster Marktteilnehmer zu sein.

Gegenseitige Wertschätzung, Fairness, Loyalität und Verbindlichkeit sind die wichtigsten Werte im Umgang untereinander. Unsere gelebten Werte spiegeln sich nicht nur im Umgang der Kollegen untereinander wider, sondern prägen auch das Miteinander zwischen Führungskräften und Mitarbeitern. So sorgen wir dafür, dass jeder sein berufliches Potenzial voll ausschöpfen kann.

Welche Zielpositionen besetzen die Trainees im Anschluss an das Programm und was sind die weiteren Karriereperspektiven bei der ALBA Group?

Nach Abschluss der Traineezeit verfügen die Trainees über das notwendige Know-how für eine erfolgreiche Fach-, Projekt- oder Führungslaufbahn innerhalb der ALBA Group. Auf einen erfolgreichen Einstieg folgen attraktive Aufstiegsmöglichkeiten in einem international ausgerichteten Unternehmen.

>> Aktuelle Stellenangebote und weitere Infos zum Einstieg als Trainee bei der ALBA Group

Über den Autor

Bettina Wilde
Bettina Wilde
Bettina Wilde ist seit 2015 für das Content Team von TRAINEE-GEFLÜSTER an Bord. Als studierte Germanistin und Trainee-Expertin schreibt sie für ihr Leben gern und kümmert sich um alle wichtigen Fragen rund um das Thema Berufseinstieg.

Artikel weiterempfehlen:

Aktuelle Trainee-Stellen von ALBA Group

zu allen Trainee-Stellen

Über die Trainee-Programme von ALBA Group

Weitere Artikel aus dieser Kategorie