Trainee bei Fujitsu TDS: Einblicke vom Arbeitgeber

Trainee bei Fujitsu TDS: Einblicke vom Arbeitgeber

Daniela Bräsemann ist Personalentwicklerin bei der Fujitsu TDS GmbH. Im Interview mit TRAINEE-GEFLÜSTER spricht sie über Anforderungen an Bewerber, die Inhalte der Trainee-Ausbildung und die weiteren beruflichen Perspektiven bei dem IT-Dienstleister.

Frau Bräsemann, was für Trainee-Programme bietet Fujitsu TDS an und welches Ziel verfolgen Sie damit?

Die Anzahl unserer Kunden und deren Anforderungen an unsere SAP-Kompetenz steigen kontinuierlich. Daraus resultiert ein Wachstumskurs, dem wir gerecht werden müssen. Somit sind gut ausgebildete Mitarbeiter eine Grundvoraussetzung für uns. Aus diesem Grund haben wir ein Fachtrainee-Programm ins Leben gerufen, das die Möglichkeit bietet, sich innerhalb kürzester Zeit als SAP Basis Consultant zu qualifizieren. Gleichzeitig ermöglicht uns das Trainee-Programm, Mitarbeiter zu gewinnen und auszubilden, die die Fujitsu TDS Werte vertreten und die wir damit langfristig für unser Unternehmen begeistern können.

Was bedeutet Ihnen die „Trainee-Auszeichnung“ für Ihr Nachwuchsprogramm und was versprechen Sie sich davon?

An der Konzeption, dem Recruiting und der Betreuung unseres Trainee-Programms sind viele Fujitsu TDS-Kolleginnen und Kollegen beteiligt. Sie alle engagieren sich sehr dafür, dass unsere Trainees eine hervorragende Ausbildung erhalten und sich dauerhaft in unserem Unternehmen wohlfühlen. Die Auszeichnung bestätigt uns in diesem Engagement. Sie macht deutlich, dass der Leitsatz der Fujitsu TDS-Kultur „Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt“ keine leere Floskel ist.

Natürlich nimmt der überregionale Bekanntheitsgrad der Fujitsu TDS durch die Auszeichnung zu. Zugleich erhoffen wir uns, den Interessenten und Bewerbern ein transparentes und realistisches Bild der Fujitsu TDS zu vermitteln und auf diese Weise Mitarbeiter zu finden, die zu uns passen.

Wie viele Trainees stellt Fujitsu TDS pro Jahr ein?

Wir stellen jährlich acht bis zehn Trainees im Bereich SAP Basis Consulting ein. Auf eine Stelle erreichen uns im Schnitt 20 Bewerbungen.

An wen richten sich die Trainee-Programme von Fujitsu TDS?

Unsere Bewerber sollten ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der (Wirtschafts)-Informatik oder einer vergleichbaren Studienrichtung mitbringen. Zudem ist ein Einstieg mit einer abgeschlossenen IT-Ausbildung und erster Berufserfahrung möglich. Wenn Interessenten darüber hinaus bereits erste Erfahrungen oder Basiskenntnisse im Umgang mit Datenbank- und Betriebssystemen haben, dann ist das natürlich optimal.

Auf welche überfachlichen Qualifikationen kommt es Ihnen besonders an?

Während ihrer Ausbildung nehmen unsere Trainees viele neue Eindrücke mit und setzen erworbenes Wissen aus Trainings sehr schnell in praktische Kundensituationen um. Deshalb sind das Interesse an der IT und eine hohe Lernmotivation für den Erfolg des Traineeship unerlässlich. Der regelmäßige Kundenkontakt setzt voraus, dass unsere Trainees Freude am Umgang mit Menschen haben und kundenorientiert handeln.

Wie ist der Ablauf des Auswahlprozesses für die Besetzung einer Trainee-Stelle?

Wir verzichten auf langwierige Auswahlverfahren und anonyme Assessment Center. Stattdessen nehmen wir uns Zeit, die Bewerber in individuellen Interviews kennenzulernen und die gegenseitigen Erwartungen an das Trainee-Programm zu besprechen.

An den Interviews nehmen zwei Führungskräfte der ausbildenden Bereiche sowie ein bis zwei Kollegen aus HR teil – es sitzen sozusagen „alle Beteiligten“ an einem Tisch. Wir können damit alle Fragen des Bewerbers zügig und umfassend klären und darüber hinaus schnell und in gemeinsamer Abstimmung zu einem Ergebnis kommen. Der Bewerber erhält so bereits wenige Tage nach dem Gespräch einen finalen Bescheid und spart sich so mehrfache Anreisen zu weiteren Gesprächen.

Was erwarten Sie von den Bewerbern im persönlichen Kontakt während des Auswahlprozesses?

Offene Kommunikation, Fairness und Zuverlässigkeit sind Werte, die unser tägliches Miteinander prägen. Was im Daily Business für uns selbstverständlich ist, können Bewerber bereits im persönlichen Kontakt während des Auswahlprozesses unter Beweis stellen. Toll ist, wenn uns ein Bewerber im Interview seine Stärken verdeutlicht und aufzeigen kann, was er gerne bei der Fujitsu TDS einbringen möchte.

Gibt es bei Fujitsu TDS bestimmte Bewerbungsfristen und feste Starttermine?

Unser Trainee-Programm startet jährlich zum 01. April. Feste Bewerbungsfristen gibt es nicht. Üblicherweise starten wir im Oktober oder November mit der Rekrutierungsphase. Wir beenden sie, wenn alle Trainee-Stellen besetzt sind. Falls uns eine spät eingesendete Bewerbung richtig begeistert, machen wir auch noch ganz spontan und flexibel ein Bewerbungsinterview möglich.

Was sind bei Fujitsu TDS die Rahmenbedingungen des Trainee-Programms?

Unser Trainee-Programm ist mit einer Dauer von sechs Monaten ausgeschrieben. Nach dieser Zeit endet zwar die gemeinsame Basisausbildung aller Trainees, nicht jedoch die individuelle Betreuung: Während der Trainee seine Zielposition einnimmt, spezialisierende Trainings besucht und praktische Erfahrungen sammelt, wird er von der Personalentwicklung bis zum Abschluss seiner SAP Zertifizierung begleitet. Diese erfolgt erfahrungsgemäß 12 bis 18 Monate nach Aufnahme des Traineeship.

Das gesamte Trainee-Programm findet in unserer Unternehmenszentrale in Neckarsulm statt. Mittelfristig können wir unseren Trainees den Wechsel an einen anderen Fujitsu TDS-Standort, beispielsweise Würzburg, Nürnberg oder Ulm ermöglichen.

Wie sind bei der Fujitsu TDS Gehalt, Arbeitszeit und Urlaub geregelt?

Unseren Trainees entsteht kein finanzieller Nachteil gegenüber einem Direkteinstieg: Wir treffen keine Gehaltsunterschiede zwischen Trainees und anderen Berufseinsteigern. Außerdem bieten wir den Trainees bereits zum Einstieg einen unbefristeten Arbeitsvertrag, Zuschüsse zur ihrer Altersvorsorge, Angebote rund um das Thema Gesundheitsmanagement sowie flexible Arbeitszeiten. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden, der Urlaubsanspruch 30 Tage pro Jahr.

Wie ist der grobe Ablauf des Trainee-Programms?

Zu Beginn erwartet unsere Trainees ein Kick-Off, in dem sie ihre Paten, Vorgesetzten, die Inhalte und den Ablauf des Programms kennenlernen. Darüber hinaus nehmen sie an unserem Start-Seminar und dem Einarbeitungsprogramm für neue Mitarbeiter teil, das etwa acht bis zehn Tage dauert.

Während der Einarbeitungsphase besuchen unsere Trainees verschiedene Module unseres Einarbeitungsprogramms „Fit for Fujitsu TDS“. Hier erhalten sie die wichtigsten Informationen rund um die Fujitsu TDS, ihren Arbeitsplatz, verschiedene Anwenderprogramme usw.

Die Trainees erhalten während des ersten Halbjahres einen umfangreichen Einblick in die beiden Fachbereiche „Service Operation“ und „Service Integration“. Begleitet werden die Praxisphasen von verschiedenen Fach- und Soft Skill-Trainings. In beiden Fachbereichen stehen den Trainees außerdem Test-Systeme und Projektaufgaben zur Verfügung, mit denen sie ihr erworbenes Wissen anwenden und testen können.

Nach Abschluss der ersten sechs Monate wird gemeinsam eine Entscheidung getroffen, in welchem Fachbereich es für die Trainees weitergeht. Hier übernehmen sie dann erste Kundenanfragen, begleiten Kundenprojekte und erhalten weiterführende, spezialisierende Trainings. Die Personalentwicklung begleitet die Trainees weiterhin bis zum Abschluss ihrer SAP Zertifizierung.

Trainee-spezifische Veranstaltungen, zum Beispiel eine Diskussionsrunde mit dem Fujitsu TDS-Management oder Angebote zur Vernetzung mit den Trainees unserer Konzernmutter Fujitsu, runden das Programm ab.

Wie ist das Verhältnis vom „Training-on-the-Job“ zu „Training-of-the-Job“, also Praxis und Theorie?

Das Verhältnis von Trainings und praktischen Einsätzen ist sehr ausgewogen. Während im ersten Halbjahr die theoretische Ausbildung im Vordergrund steht und damit leicht überwiegt, setzen wir im zweiten Halbjahr den Fokus auf die praktischen Tätigkeiten und die Vertiefung des praktischen Könnens.

Wie ist bei Fujitsu TDS die Betreuung der Trainees durch die Vorgesetzten geregelt?

Jeder Trainee hat für beide Fachbereiche, in denen er arbeitet, einen Paten. Der Pate ist immer ein erfahrener Kollege aus dem direkten Umfeld. Er begleitet die Einarbeitung und Ausbildung „seines“ Trainees und steht für alle Fragen des Trainees zur Verfügung.

Auch der jeweilige Fachbereichsleiter ist Kontaktperson für den Trainee. Gemeinsam mit ihm und dem Paten führt der Trainee zum Beispiel seine Einführungs- und Zielplanungsgespräche sowie die Feedback- und Abschlussgespräche in jedem Fachbereich. Seine zuständige HR Business Partnerin begleitet diese Gespräche eng.

Für alle Fragen rund um die Off-the-Job-Maßnahmen steht die Personalentwicklung Rede und Antwort. Sie begleitet auch verschiedene Trainee-Events und unterstützt die Netzwerkbildung unter den Trainees.

Welche Zielpositionen besetzen die Trainees im Anschluss an das Programm, und was sind die weiteren Karriereperspektiven bei Fujitsu TDS?

Nach Ablauf der ersten sechs Monate werden die Trainees entweder als „SAP Technical Consultant“ oder als „SAP Basis Administrator“. Durch regelmäßige Fach- und Methodentrainings stellen wir sicher, dass unsere Trainees auch nach Abschluss des Programms immer ‚up to date’ bleiben.

Später können Trainees von den Karrieremöglichkeiten unseres großen Konzerns – verbunden mit den Annehmlichkeiten eines mittelständischen Unternehmens – profitieren. Als mittelständisches Unternehmen bietet die Fujitsu TDS flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege. Wer Gestaltungswillen, Eigeninitiative und den berühmten „Blick über den Tellerrand“ mitbringt, kann bei uns innerhalb kurzer Zeit viel bewegen. Die breite Palette unserer Personalentwicklungsmaßnahmen und -instrumente sorgt dafür, dass sich unsere Mitarbeiter individuell weiterentwickeln können.

>> Jobs und weitere Infos zum Einstieg als Trainee bei der Fujitsu TDS Informationstechnologie GmbH.

Artikel weiterempfehlen:

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Über die Trainee-Programme von Fujitsu TDS GmbH

Weitere Artikel aus dieser Kategorie