Trainee-Programm bei eismann: Einblicke vom Arbeitgeber

Trainee-Programm bei eismann: Einblicke vom Arbeitgeber

Anna Massow (27) ist Personalreferentin bei eismann. Im Gespräch mit TRAINEE-GEFLÜSTER gibt sie detaillierte Einblicke in das Trainee-Programm des Tiefkühllieferanten – und erklärt, wie das Trainee-Programm aufgebaut ist.

Frau Massow, warum bietet eismann eigentlich Trainee-Programme an?

Das Trainee-Programm hat bei eismann schon eine über 20-Jährige Tradition. Damals entstand das Programm aus der Idee, Führungskräfte aus den eigenen Reihen zu entwickeln. Und das ist noch heute noch so. Wir haben so die Chance die zukünftigen Führungskräfte selbst auszubilden und sie mit allen Bereichen vertraut zu machen, die sie in ihrer späteren Rolle als erfolgreicher Regionaler Vertriebsleiter brauchen.

Welche Vorteile bietet das Trainee-Programm gegenüber einem Direkteinstieg bei eismann?

Das Trainee-Programm ermöglicht es, Einblicke in alle Unternehmensbereiche zu bekommen: In der Zentrale erleben die Trainees die Prozesse und Arbeitsabläufe der jeweiligen Bereiche und können sich durch eigene Projekte einbringen. Diese Erfahrung hilft ihnen bei ihrer späteren Arbeit, auch weil sie viele der Ansprechpartner persönlich kennen gelernt haben.

Besonders aber hat sich die Praxisphase in den vergangenen Jahren als großer Vorteil herauskristallisiert: Da unsere Trainees das eismann Kerngeschäft „von der Pike auf“ kennenlernen, können sie anschließend effektiver und mit einem anderen Blickwinkel als Führungskraft agieren – aus unserer Sicht der Grundbaustein für einen späteren Erfolg.

Wie viele Trainees stellt eismann pro Jahr ein?

In diesem Jahr planen wir die Neuanstellung von 16 Vertriebs-Trainees.

Wie läuft bei Ihnen der Auswahlprozess für die Besetzung einer Trainee-Stelle ab?

Nach der Vorauswahl laden wir Bewerber zu einem ersten Kennenlerngespräch ein. Hier möchten wir nicht nur mehr über den einzelnen Kandidaten erfahren, sondern auch offene Fragen über das Trainee-Programm klären. Anschließend bieten wir den Bewerbern die Möglichkeit bei einem erfahrenen, selbstständigen Eismann einen Tag lang mitzufahren. An einem weiteren Tag werden die Bewerber durch einen regionalen Vertriebsleiter in die Neukunden-Akquise eingewiesen.

Den Bewerbungsprozess haben wir hier bewusst sehr ausgiebig gestaltet. Auf diese Weise können nicht nur wir herausfinden, ob die Bewerber zu uns passen, sondern auch die Bewerber können für sich feststellen, ob die Tätigkeit bei eismann zu ihnen passt. Noch während des abschließenden Assessment-Centers bekommen die Bewerber dann ein direktes Feedback, sodass keiner lange auf die Entscheidung warten muss.

Welche fachlichen Qualifikationen müssen Bewerber mitbringen, um reelle Chancen auf eine Trainee-Stelle bei eismann zu haben?

Von unseren Bewerbern erwarten wir ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium oder eine abgeschlossene Ausbildung mit ersten Berufserfahrungen in den Bereichen Vertrieb, Handel oder Gastronomie.

Und auf welche überfachlichen Qualifikationen kommt es Ihnen besonders an?

Persönlichkeit zählt! Echte Charaktere, die gerne mit Menschen arbeiten, sind uns wichtiger als beispielsweise der gewählte Studiengang. Wir suchen Menschen, die sich begeistern lassen, flexibel sind und engagiert mit uns ihre Ziele vorantreiben. Unsere Trainees sollten sich selbst in einer späteren Führungsrolle sehen und ehrgeizig darauf hinarbeiten. Eine Affinität zum Vertrieb bildet dann noch das I-Tüpfelchen.

Gibt es bestimmte Bewerbungsfristen und feste Starttermine für die Trainee-Programme?

Festgelegte Fristen gibt es bei eismann nicht. Wir sind das ganze Jahr über auf der Suche nach jungen, dynamischen Talenten und zukünftigen Führungskräften. Ein Eintritt ist daher immer zum 1. jeden Monats möglich.

Was sind die Rahmenbedingungen Ihres Trainee-Programms?

Das eismann Trainee-Programm erstreckt sich über eine Dauer von insgesamt 16 Monaten, in der einzelne Praxis-, Zentral-, Auslands- und Vertriebssphasen absolviert werden. Das Einstiegsgehalt unserer Trainees liegt bei 36.000 Euro im Jahr. Zudem statten wir alle Trainees mit einem trendigen Opel Adam als ersten Firmenwagen aus.

Wie ist der grobe Ablauf des Trainee-Programms?

Zu Beginn starten unsere Trainees mit der etwa 7-monatigen Praxisphase. Dort lernen sie das Tagesgeschäft unserer selbstständigen Eismänner hautnah kennen, werden mit der Neukundenakquise vertraut gemacht und übernehmen sogar einen eigenen eismann LKW.

Die hier gesammelten Erfahrungen gelten als Grundstein für die spätere erfolgreiche Führungsaufgabe. Während der anschließenden Zentralphase lernen die Trainees unsere Zentrale in Mettmann (bei Düsseldorf) näher kennen. Diese Phase ist zeitlich flexibel gestaltbar und bietet die Möglichkeit, bei Bedarf auch funktionsübergreifende Projekte voranzutreiben.

In der dritten Phase, der Auslandphase, werden die Trainees bei einer der eismann Tochtergesellschaften im Ausland eingesetzt. So können sie die jeweiligen nationalen Vertriebsbereiche und landesüblichen Produkte erleben. Dazu gehört auch, spannende Erfahrungen zu sammeln, die jeweilige Sprache zu verbessern und seinen kulturellen Horizont zu erweitern. Schließlich geht es für 7 Monate in die Vertriebsphase.

Durch die Begleitung eines Regionalen Vertriebsleiters werden die Trainees mit den innerbetrieblichen Abläufen der Vertriebsniederlassung vertraut gemacht. Zudem lernen die Trainees die Aufgaben im Tagesgeschäft kennen, beispielsweise die Rekrutierung und Einarbeitung von neuen, selbstständigen Handelsvertretern. Hier profitieren unsere Trainees von den langjährigen Erfahrungen der Kollegen – zum Beispiel was das Coaching der Handelsvertreter betrifft. Diese letzte Phase bereitet die Trainees somit hautnah auf die angestrebte Zielposition des Regionalen Vertriebsleiters vor.

Haben die Trainees hinsichtlich des Einsatzes im Ausland Wahlmöglichkeiten?

Während der Auslandsphasen bieten wir den Trainees eine vielfältige Auswahlmöglichkeit bezüglich des Standortes, indem sie sich für eine Entsendung in eine unserer Tochtergesellschaften entscheiden können. Von Vorteil ist es hier immer, wenn die Trainees die jeweilige Landessprache wenigstens in Grundkenntnissen beherrschen. Damit stellen wir sicher, dass eine aktive Teilnahme am Tagesgeschäft auch im Ausland ermöglicht wird.

Wie fördert eismann die fachliche und persönliche Weiterentwicklung der Trainees?

Allen Trainees bieten wir von Beginn an – durch Schulungen und Seminare – die Möglichkeit, ihr Potential zu entfalten und stetig zu verbessern. Neben den Schulungen ist aus unserer Sicht aber vor allem das Coaching durch die Regionalen Vertriebs- und Teamleiter von hoher Bedeutung. Der Regionale Vertriebsleiter übernimmt hierbei die direkte Mentorfunktion.

Zudem vereinbart der zuständige Vertriebsleiter regelmäßige Entwicklungs-Gespräche, um die längerfristige Weiterentwicklung des Trainees sicherzustellen. Als zusätzlicher Ansprechpartner steht natürlich auch die Personalabteilung zur Verfügung. Hierbei stehe ich für Fragen und Anregungen im engen Kontakt mit den Trainees.

Mit verschiedenen Events sorgen wir zudem für einen regen Austausch unter allen Kollegen – vom Trainee bis zum CEO – und stellen zusätzlich sicher, dass auch der Spaß bei allem nicht zu kurz kommt!

Ist der Arbeitsvertrag zunächst befristet?

Alle Trainees erhalten bei uns von Anfang an einen unbefristeten Vertrag, denn nach mehr als 20 Jahren Trainee-Programm-Erfahrung glauben wir an die Qualität unseres Auswahlverfahrens und unser Gespür für Vertriebs-Talente. Diesen Glauben an den Erfolg unserer Trainees möchten wir gegenüber den Bewerbern durch den unbefristeten Vertrag unterstreichen.

Welche Zielpositionen besetzen die Trainees im Anschluss an das Programm bei eismann und was sind die weiteren Konsequenzen?

Unsere Trainees werden bei uns ausdrücklich als Nachwuchsführungskräfte eingestellt und sollen nach Absolvierung des Programms eine verantwortungsvolle Position im Unternehmen eismann übernehmen. So steigen die Vertriebs-Trainees beispielsweise direkt in die Position eines Regionalen Vertriebsleiters ein. Durch die Übernahme einer Vertriebsstation leiten sie schon 16 Monate nach Einstieg in unser Unternehmen ein eigenes Team von selbstständigen Eismännern und verantworten alle Prozesse und Abläufe innerhalb dieser Vertriebsstation.

Vom Zeitpunkt der Absolvierung des Trainee-Programms an obliegt es dann der jeweiligen Person, wie die weitere Entwicklung aussieht. Das Unternehmen unterstützt nahezu alle Karrierewünsche. Das zeigt auch die aktuelle Riege der Führungsmannschaft: Alle Vertriebsleiter bei eismann sind Kollegen, die wir aus der eigenen Reihen entwickelt haben!

>> Weitere Infos zum Einstieg als Trainee bei eismann

Artikel weiterempfehlen:

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Aktuelle Trainee-Stellen von eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH

zu allen Trainee-Stellen

Über die Trainee-Programme von eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH

Weitere Artikel aus dieser Kategorie