Trainee-Programm bei Haribo: Einblicke vom Arbeitgeber.

Von Vanessa Moritz,

Maria Solbach ist Personalreferentin in der Personalabteilung von HARIBO. Im Interview mit TRAINEE-GEFLÜSTER gibt sie Einblicke in den Auswahlprozess und in den Ablauf des Trainee-Programms und spricht über die weiteren Perspektiven der Trainees beim größten Süßwarenhersteller Europas.

Hallo Frau Solbach, was für Trainee-Programme bietet HARIBO an und was für ein strategisches Ziel wird damit verfolgt?

Bei HARIBO werden internationale Trainee-Programme im kaufmännischen und im technischen Bereich angeboten. Im kaufmännischen Bereich sind Trainee-Programme sowohl im Vertrieb und im Marketing als auch mit den Schwerpunkten Finanzen, Controlling, Einkauf, Informationstechnologie, Personalwesen und Logistik möglich. Im technischen Bereich können Hochschulabsolventen als Trainee Technik oder als Trainee Produktion/Verpackung bei HARIBO einsteigen.

Wie viele Trainees stellt HARIBO pro Jahr ein?

Da die Einstellung neuer Trainees je nach Bedarf in den Abteilungen erfolgt, gibt es keine jährlich fixe Anzahl an Trainee-Stellen. In den letzten Jahren haben wir pro Jahr circa fünf Trainees eingestellt. Da HARIBO langfristig mit den Trainees plant und diese optimal fördern möchte, setzen wir bei der Ausbildung auf das bewährte Motto „Qualität statt Quantität“.

Auch die Anzahl der Bewerbungen pro offener Stelle schwankt erheblich. Unser Trainee-Programm im Marketing ist besonders begehrt. In anderen Bereichen wie zum Beispiel Technik und IT liegt HARIBO dagegen eher weniger im Fokus von Hochschulabsolventen. Aber auch dort haben wir glücklicherweise bisher keine Probleme, geeignete Kandidaten zu finden.

An wen richten sich Ihre Trainee-Programme?

Unsere Trainee-Programme im kaufmännischen Bereich richten sich an Bewerber mit einem abgeschlossenen betriebswirtschaftlichen oder wirtschaftswissenschaftlichen Studium. Trainees im Bereich Informationstechnologie bringen idealerweise einen Abschluss im Fach (Wirtschafts-)Informatik mit. Darüber hinaus sollten die Studienschwerpunkte eine Affinität zum Wunschbereich erkennen lassen. Im technischen Bereich sind Absolventen der Studienrichtungen Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen gesucht. Dabei spielt keine Rolle, ob es sich um einen Bachelor- oder Masterabschluss handelt.

Auf welche überfachlichen Qualifikationen kommt es bei HARIBO besonders an?

Für eine Trainee-Stelle bei HARIBO setzen wir praktische Erfahrungen im gewünschten Bereich voraus. Für das Trainee-Programm in den Bereichen Vertrieb und Marketing erwarten wir Praktika oder studienbegleitende Tätigkeiten aus dem FMCG-Bereich. Für technische Trainee-Programme haben die Bewerber idealerweise bereits eine technische Ausbildung abgeschlossen. Neben Einsatz- und Leistungsbereitschaft sind Verantwortungsbewusstsein und ergebnisorientiertes Handeln selbstverständlich. Fließende Deutsch- und Englischkenntnisse sind ebenso wichtig. Weitere Soft Skills, die wir von Bewerbern erwarten, sind Flexibilität und Mobilität.

Gibt es für die Trainee-Stellen bestimmte Bewerbungsfristen und feste Starttermine?

Bei uns gibt es keine festen Starttermine für Trainee-Programme, da die Einstellung neuer Trainees bedarfsorientiert erfolgt. In Abstimmung mit den Bewerbern und der Fachabteilung wird der Eintrittstermin festgelegt. Daher gibt es auch keine allgemeinen Bewerbungsfristen. Solange die Stelle ausgeschrieben steht, ist das Auswahlverfahren noch nicht abgeschlossen. Sie haben aber grundsätzlich jeder Zeit die Möglichkeit, sich initiativ zu bewerben.

Wie läuft der Auswahlprozess für die Besetzung der Trainee-Stellen ab?

Unser Auswahlprozess beinhaltet in der Regel ein Erst- und ein Zweitgespräch, in welchen ein persönlicher Austausch zwischen Bewerber und Vertretern aus dem Personal- sowie dem Fachbereich möglich ist.

Was erwartet HARIBO von den Bewerbern im persönlichen Kontakt während des Auswahlprozesses?

Ein gepflegtes Äußeres und höfliche Umgangsformen halten wir für selbstverständlich. Als mittelständisches Familienunternehmen ist es uns außerdem besonders wichtig, dass die zukünftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu HARIBO und der Unternehmensphilosophie passen. Daher sollte eine gewisse Leidenschaft und der Wunsch, ein HARIBOjaner zu werden, spürbar sein, um ein Teil unseres Teams zu werden.

Wie ist der grobe Ablauf des Trainee-Programms?

Für jeden Trainee wird das Programm neu und individuell gestaltet. Dadurch können wir optimal auf die Bedürfnisse der Abteilungen und der Trainees eingehen. In Modulen werden die Trainees in unterschiedlichen Abteilungen eingesetzt und bekommen so neben ihren Projekten in der Hauptabteilung auch Einblicke in Schnittstellenabteilungen. Die Trainee-Programme beginnen mit einer Einführungsphase in der Hauptabteilung, in welcher während des Trainee-Programms immer wieder einzelne Projekte bearbeitet werden. Zwischenzeitlich findet dann der Einsatz in verschiedenen Schnittstellenabteilungen statt. Die Endphase beginnt in der Regel mit einem Auslandseinsatz. Abschließend werden die Trainees in einer Vertiefungsphase auf ihre jeweilige Position vorbereitet.

Der Hauptausbildungsstandort unserer Trainee-Programme ist Bonn. Je nach Ziel und Organisation des Programms können aber auch Einsätze in unseren Produktionsstätten in Neuss, Solingen, Mainbernheim oder Wilkau-Haßlau stattfinden.

Die kaufmännischen Trainee-Programme dauern bei uns 18 Monate, die technischen sind auf 24 Monate ausgelegt. Wöchentlich beträgt die Arbeitszeit 38 Stunden. Jährlich können die Trainees 30 Urlaubstage nehmen und darüber hinaus weitere 10 Tage durch Überstundenausgleich freinehmen. Die Vergütung entspricht dem branchenüblichen Durchschnitt.

Also absolvieren die Trainees auch einen Auslandsaufenthalt?

Durch die internationale Ausrichtung unserer Trainee-Programme ist ein Auslandsaufenthalt grundsätzlich vorgesehen. Während dieser Zeit in einer unserer ausländischen Tochtergesellschaften lernen die Trainees andere Arbeitsweisen kennen und erhalten so die Möglichkeit, über den Tellerrand hinauszublicken. Sie erhalten wichtigen Input und knüpfen nebenbei Kontakte mit Kollegen im Ausland. Persönliche Präferenzen bezüglich des Einsatzortes versuchen wir bei der Planung zu berücksichtigen, sodass einem Aufenthalt in dem gewünschten Land nichts entgegen spricht.

Wie ist in der Trainee-Ausbildung das Verhältnis von Theorie zu Praxis?

Durch die eigenständige Bearbeitung verantwortungsvoller Projekte und regelmäßiges Feedback der Vorgesetzten liegt bei uns der Fokus der Weiterbildung auf dem Training-on-the-Job. Außerdem nehmen unsere Trainees an einer eigens für sie entwickelten Seminarreihe bestehend aus vier Modulen zu den Themen Kommunikation, Führung, Präsentation und Projektmanagement teil. Weiterbildungsmöglichkeiten, die darüber hinausgehen, werden nach Anregung durch den Vorgesetzten oder Trainee individuell geplant, sodass bei Bedarf auch off-the-Job Weiterentwicklungsmöglichkeiten bestehen.

Wie sind die Einarbeitung und Betreuung der Trainees durch die Vorgesetzten geregelt?

Betreut werden unsere Trainees nicht nur durch den engen Kontakt von ihren Vorgesetzten. Auch in der Personalabteilung gibt es feste Ansprechpartner, die jederzeit erreichbar sind. Durch regelmäßiges Feedback und offene Gespräche haben Trainees die Möglichkeit, den Ablauf ihres Trainee-Programms zu beeinflussen und sich weiterzuentwickeln.

Ihr Nachwuchsprogramm hat die „Trainee-Auszeichnung“ erhalten und wurde somit als „fair und karrierefördernd“ eingestuft. Was bedeutet Ihnen das bzw. was versprechen Sie sich davon?

HARIBO legt besonderen Wert auf die Ausbildung und Förderung junger Talente. Daher ist die Bekenntnis zur „Charta karrierefördernder & fairer Trainee-Programme“ für uns selbstverständlich. Diese Charta bildet die Grundlage der Auszeichnung für faire und karrierefördernde Trainee-Programme der Jobbörse ABSOLVENTA. So wird sichergestellt, dass die angebotenen Programme einheitliche Standards erfüllen und einen angemessenen Einstieg in das Unternehmen ermöglichen. Damit stellt die Trainee-Auszeichnung die Qualität der Programme sicher.

Nicht nur der ‚Generation Y’ ist wichtig: Für welche Werte und für welche Unternehmenskultur steht HARIBO?

HARIBOs Unternehmensphilosophie lautet: Vor allem Qualität! Nach dieser Philosophie wird nicht nur bei der Beschaffung erstklassiger Rohstoffe, sondern auch im gesamten Produktionsprozess gehandelt. Darüber hinaus fördert jeder einzelne Mitarbeiter durch seinen persönlichen Einsatz die HARIBO-Qualität. Eine Leidenschaft für die Produkte und die Marke ist bei jedem spürbar. Wichtig ist auch, dass HARIBO trotz des stetigen Wachstums ein Familienunternehmen ist, was sich auch in der Atmosphäre während der Arbeit widerspiegelt.

Welche Zielpositionen besetzen die Trainees im Anschluss an das Programm und was sind die weiteren Karriereperspektiven bei HARIBO?

Aufgrund der bedarfsorientierten Einstellung von Trainees streben wir grundsätzlich eine Übernahme im Anschluss an das Trainee-Programm an. Kaufmännische Trainees übernehmen dann in der Regel eine Junior-Stelle. Marketing-Trainees werden beispielsweise als Junior Produktmanager eingesetzt. Im technischen Bereich sind Stellen wie Assistenz der Werksleitung oder Projektingenieur möglich. Auch eine Übernahme von Positionen in ausländischen Tochtergesellschaften ist denkbar.


Erhalte weitere Informationen zum Unternehmen.

Jetzt mehr erfahren

Erfahrungen von anderen Insidern.