Trainee-Programm bei Schüco: Einblicke vom Arbeitgeber

Trainee-Programm bei Schüco: Einblicke vom Arbeitgeber

Petra Johannkemper steht im Interview mit TRAINEE-GEFLÜSTER Rede und Antwort zum Trainee-Programm bei der Schüco International KG. Sie erzählt von den Anforderungen, dem Auswahlprozess sowie dem Ablauf des Nachwuchskräfteprogramms bei dem renommierten Bauzulieferer.

Guten Tag Frau Johannkemper, welche Schwerpunkte bieten Sie in Ihrem Trainee-Programm bei Schüco an und welches Ziel verfolgen Sie damit?

Wir haben technische und kaufmännische Schwerpunkte, z. B. im Bereich Produktmanagement, Konstruktive Entwicklung, Digitalisierung oder Vertrieb, Supply Chain Management und Marketing. Ziel des Programms ist die Förderung und Entwicklung qualifizierter Nachwuchskräfte im Sinne unserer strategischen Personalplanung.

Welche Vorteile bietet das Trainee-Programm gegenüber einem Direkteinstieg bei Schüco?

Das Trainee-Programm bietet die Chance, innerhalb kurzer Zeit einen tiefen und weit gefächerten Einblick ins Unternehmen zu erhalten, die Synergiepotenziale entlang der Wertschöpfungskette zu erkennen und ein umfassendes Netzwerk – auch fachbereichsübergreifend – aufzubauen. Ermöglicht wird dies durch einen gezielten Wechsel der Abteilungen und Standorte im In- und Ausland.

Hat Schüco bestimmte Bewerbungsfristen und feste Start-Termine für die Trainee-Programme?

Es gibt einen Start-Termin, das ist aktuell der 1. Oktober 2017. Die Bewerbungsfrist endet am 17. April 2017. Wir stellen fünf neue Trainees ein.

Wie verläuft bei Schüco der Auswahlprozess für die Besetzung einer Trainee-Stelle?

Der Bewerbungseingang erfolgt über das Schüco-Bewerberportal. Die Bewerbung wird vom Bereich Personalentwicklung-Nachwuchsförderung gesichtet. Bei übereinstimmenden Kriterien der Anforderungen und Qualifikationen erfolgt ein terminiertes Videointerview. Bei positivem Feedback wird der Kandidat zum Auswahltag eingeladen. Innerhalb von ein paar Tagen erhält der Kandidat eine Rückmeldung und die Entscheidung – bei Zusage mit Vertragsangebot. 

Welche Qualifikationen müssen Bewerber mitbringen, um sich auf eine Trainee-Stelle bei Schüco bewerben zu können?

Stichpunktartig zusammengefasst: ein erfolgreich abgeschlossenes, relevantes Studium, Praxiserfahrung im Rahmen von Berufsausbildung und Praktika oder Werkstudententätigkeit, Begeisterungsfähigkeit für innovative Produkte, Eigeninitiative, Kommunikationsstärke, Flexibilität, Teamfähigkeit, internationale Mobilität, Englisch – weitere Sprachen sind vorteilhaft – und Hands-on-Mentalität.

Was sind die Rahmenbedingungen des Trainee-Programms bei Schüco?

Das Trainee-Programm hat eine Laufzeit von 18 Monaten. Der Arbeitsvertrag ist von Beginn an unbefristet. Schüco bietet eine marktgerechte Vergütung und flexible Arbeitszeiten. Es gibt eine betriebliche Altersvorsorge und attraktive Vergünstigungen. Außerdem runden unser Betriebssport, unser Betriebsrestaurant die „Schüco Lounge“, ein umfassendes Onboarding, der „Schüco Weihnachtsmarkt“ sowie zielgerichtete Trainings und einiges mehr das Angebot ab.

Wie ist das Trainee-Programm von Schüco inhaltlich aufgebaut?

Das Trainee-Programm ist je nach Schwerpunkt unterschiedlich aufgebaut. Alle Trainees starten mit einer Onboarding-Phase, es folgen mehrmonatige Einsätze im Fachbereich, ein Auslandsaufenthalt sowie Einsätze im fachfremden Bereich. Während der Trainee-Zeit finden regelmäßig Trainings und Workshops statt und am Ende wird gemeinsam der Übergang in die Zielposition definiert.

Wie fördert Schüco die Weiterentwicklung der Trainees?

Die Weiterentwicklung erfolgt „on the job“ durch regelmäßiges Feedback und „off the job“ durch Trainings. Darüber hinaus präsentieren die Trainees ihre Arbeitsergebnisse in Networking Events oder vor der Geschäftsleitung.

Wie ist bei Schüco die Anleitung durch die Vorgesetzten geregelt?

Die Trainees werden durch ihre Mentoren (Fachpaten) und die Personalentwicklung begleitet. Es gibt eine gemeinsame Einsatzplanung und so genannte „Lernvereinbarungsgespräche“ mit anschließendem Feedback.

Wo findet die Ausbildung der Trainees statt?

Die Ausbildung erfolgt je nach Trainee-Stelle an den Standorten in Bielefeld oder Weißenfels, zeitweise in anderen Niederlassungen im In- und Ausland.

Welche Zielpositionen besetzen die Trainees im Anschluss an das Programm bei Schüco?

Zielpositionen sind zum Beispiel in der Projektkoordination, im Projektmanagement oder in der Projektleitung der jeweiligen Fachabteilung. Wir sprechen hier von Expertenpositionen und nach entsprechender Weiterqualifizierung und Berufstätigkeit ist die Übernahme von Führungspositionen möglich.

>> Weitere Informationen zum Einstieg als Trainee bei Schüco

Über den Autor

Noemi Haderlein
Noemi Haderlein
Noemi Haderlein recherchiert, schreibt und korrigiert seit 2015 bei TRAINEE-GEFLÜSTER für Artikel zu Themen rund um Berufseinstieg und erster Job.

Artikel weiterempfehlen:

Aktuelle Trainee-Stellen von Schüco International KG

zu allen Trainee-Stellen

Über die Trainee-Programme von Schüco International KG

Weitere Artikel aus dieser Kategorie