Trainee-Programm bei MediaCom: Einblicke vom Arbeitgeber

Trainee-Programm bei MediaCom: Einblicke vom Arbeitgeber

Peter Janoschka ist der Leiter des Personalmanagements bei der MediaCom Agentur für Media-Beratung GmbH. Im Interview mit TRAINEE-GEFLÜSTER spricht er über die Voraussetzung für einen Einstieg als Trainee bei MediaCom sowie die Inhalte und Ziele des Programms. Die Agentur MediaCom bietet ein Trainee-Programm „Challenge“ an. Warum hat es diesen Namen und welches Ziel verfolgen Sie mit dem Trainee-Programm?

Die Agentur MediaCom bietet ein Trainee-Programm „Challenge“ an. Warum hat es diesen Namen und welches Ziel verfolgen Sie mit dem Trainee-Programm?

Mit unserem Trainee-Programm Challenge bieten wir Hochschulabsolventen die Möglichkeit, sich im Rahmen einer umfassenden On-the-job Qualifikation zu einem kompetenten und medienübergreifenden Berater zu entwickeln. Da das Programm in unseren Augen anspruchsvoll und herausfordernd ist, nennen wir es „Challenge“.

Wie ist das Trainee-Programm „Challenge“ inhaltlich aufgebaut?

Der klare Fokus liegt einerseits darauf, ausgehend von einer intensiven Einbindung in das Kundenberatungsgeschäft, das Business kennenzulernen und sich das für die Beratung nötige Media-Know-How anzueignen. Andererseits legen wir großen Wert darauf, dass sich unsere Trainees neben ihren Kernaufgaben auch Wissen und Input aneignen können, das sie in ihrer Entwicklung zum Mediaberater unterstützt. Als Deutschlands größte und erfolgreichste Media-Agentur haben wir unter unserem Dach eine Vielzahl von Abteilungen und Spezialunits - beispielsweise  Einkaufs- und Optimierungsabteilungen sämtlicher Medien, eine große Media-Forschung, Regionalplanungsspezialisten, Trendscouts et cetera - von denen unsere Trainees ebenso lernen, um so einen umfassenden Einblick in die gesamte Media-Landschaft zu erhalten. Dies fördern wir zum Beispiel durch Hospitationen oder gezielte Inhouse Schulungen.

Stehen für die MediaCom-Trainees auch Projektarbeiten auf dem Programm?

Neben dem „daily business“ haben unsere Trainees zusätzlich die Möglichkeit, an einer Vielzahl von Themen und Projekten zu partizipieren, die auf unserem „Freshness-Ansatz“ beruhen. Dies kann beispielsweise im Form einer Teilnahme an dem jährlichen und weltweiten „If i ran the company“-Contest erfolgen: „Was würde ich ändern, wenn ich Chef wäre?“ Die Siegeridee wird übrigens garantiert umgesetzt! Eine andere Möglichkeit besteht darin, dass ein Trainee sich zu einem iHub-Experten entwickelt, und somit stets an der Quelle aller neusten digitalen Trends bleibt. Vielleicht möchte man ja aber auch sein Organisationstalent einbringen und wird Mitglied des Event-Orga-Teams und bereitet den nächsten Afterworkclub vor.  

Wie lange dauert das Trainee-Programm „Challenge“ insgesamt?

Das Challenge-Programm ist auf 18 Monate angelegt, wobei wir in der zweiten Hälfte des Programms die Trainees bereits als Junior-Planer bezeichnen, da sie sich durch ständig wachsende Verantwortung mehr und mehr um eigene Verantwortungsbereiche kümmern und so an die Anforderungen eines Mediaberaters herangeführt werden.

Lernen die MediaCom-Trainees im Laufe der Ausbildung verschiedene Standorte kennen?

Ein klares Ja, was die Trainees an den Standorten Hamburg und München betrifft. Speziell für sie ist es uns enorm wichtig, dass diese die Chance bekommen, die Spezialthemen kennenzulernen. So achten wir sehr darauf, dass Trainees aus Hamburg oder München stets auch Präsenzzeiten im MediaCom-Headquarter in Düsseldorf haben, um die dort angesiedelten Spezialunits kennenzulernen.

Was sind die wesentlichen Aufgaben und Tätigkeiten der MediaCom-Trainees in dem Trainee-Programm?

Der Schwerpunkt der Tätigkeit unserer Trainees ist gesteuert durch die unmittelbare Einbindung in ein Kundenberatungsteam, in das unsere Trainees vom ersten Tag an voll integriert sind. Natürlich gilt es - wie in jedem anderen Berufseinstieg auch - sich zunächst mit den Unternehmensprozessen, dem Team, dem oder den Kunden vertraut zu machen. Dies geschieht bei uns mittels einer On-the-job-Integration, bei der unsere Trainees die Chance haben, sich anhand bestehender, aber auch immer wieder neuer Kundenanforderungen zu entwickeln. Natürlich stellen wir sicher, dass unsere Trainees teamübergreifend - unabhängig von den jeweiligen Kundenanforderungen - das gesamte relevante Media-Know-how vermittelt bekommen.

Wie fördert MediaCom die fachliche und persönliche Entwicklung der Trainees?

Neben der erwähnten On-the-job Qualifikation kenne ich kein Unternehmen unserer Größenordnung, das so viel für die fachliche und persönliche Entwicklung seiner Mitarbeiter tut wie MediaCom. Einige Bausteine unseres Angebots sind folgende:

Erstens: In unserer internen MediaCom Academy stellen Kollegen unserer Fachbereiche aktuelle oder besonders relevante Themen vor, die in Form von Präsenzseminaren unseren Mitarbeitern im Rahmen der Arbeitszeit offen stehen.

Zweitens: Unsere E-cademy, eine E-Learning Plattform, ermöglicht es gerade unseren neuen Mitarbeitern, sich unterstützend zum Alltagsinput, selbstständig Themen wie zum Beispiel Mediagrundbegriffe oder Grundlagen der Media-Planung oder Excel anzueignen.

Drittens: Wir arbeiten auch mit externen Trainern zusammen, die bedarfsorientiert Schulungen zu Themen wie Präsentationstechniken, Verkaufstechniken, Kommunikationsstilen anbieten.

Viertens: Aus unserem globalen Netzwerk heraus finden „Webinars“ statt, die eine Live-Online-Schulung ermöglichen. Und fünftens: Speziell für unsere Trainees haben wir zudem ein Tutorenprogramm ins Leben gerufen, das die neuen Kollegen bei ihrem Einstieg unterstützt.

Dies und noch vieles mehr bietet MediaCom seinen Trainees. Und dies stets getreu unserer Unternehmensphilosophie: People first – better results. 

In Agenturen ist die zeitliche Arbeitsbelastung traditionell relativ hoch. Hand aufs Herz, mit wie vielen Arbeitsstunden pro Woche muss ein Trainee in Ihrer Agentur rechnen?

Ich möchte so beginnen: Wer heutzutage einen abwechslungsreichen und gleichzeitig verantwortungsvollen und interessanten Beruf sucht, der wird diesen, meiner Meinung nach, kaum noch in einer klassischen 9-to-5-Konstellation finden. In keiner Branche. In jeder Dienstleistungs- und Beratungsbranche ist es sicherlich nötig, Flexibilität und Engagement mitzubringen, um den Erwartungen der Kunden gerecht zu werden. Dies ist natürlich auch bei uns der Fall. Da es hin und wieder zu im Dienstleistungsbereich üblichen Phasen von Mehraufwand kommen kann, achten wir stets auf eine angemessene Balance und bieten im Rahmen des Agenturalltags, neben dem Arbeiten in einer mitarbeiterorientierten Umgebung, eine ganze Reihe von Möglichkeiten, Berufs- und Privatleben miteinander zu vereinen: So gibt es bei uns Sportmöglichkeiten, einen eigenen Post- und Reinigungsservice, eine vielseitige Cafeteria, ein „Gamelab“ mit Spielekonsolen und vieles mehr.

Wie steht es mit dem Trainee-Gehalt bei MediaCom?

Unsere Trainee-Vergütung orientiert sich am branchenüblichen Rahmen. Im Vergleich zu anderen Agenturen der Werbe und Mediabranche stehen wir dabei in jedem Fall sehr gut dar.

Ist der Arbeitsvertrag auf die Dauer des Trainee-Programms befristet?

Das 18-monatige „Challenge“ Programm ist zunächst befristet. Jedoch ist unsere klare Zielsetzung, jeden unserer Trainees nach der intensiven Einarbeitung und Integration ins Team und bei den Kunden natürlich auch als Mediaberater zu übernehmen. Guten Gewissens kann ich hierzu sagen, dass dies während meiner Jahre bei MediaCom bisher auch ausnahmslos bei jedem Trainee möglich war, der uns mit seiner Leistung überzeugt hat. Generell stellen wir auch nur so viele Trainees ein, wie wir auch perspektivisch sicher für unsere Kundenberatungsteams benötigen.

Welche Karriereperspektive bietet sich ihren Trainees im Anschluss an das Programm bei MediaCom? 

Ausgehend von einer erweiterten Verantwortung als Mediaberater im Anschluss an das Traineeprogramm fördern wir die individuelle Karriereentwicklung unserer Talente. Dies zeigt sich unter anderem darin, dass etwa 2/3 unserer Führungskräfte ihre berufliche Laufbahn in unserem Unternehmen begonnen haben. Es gibt eine Vielzahl von Beispielen unserer Trainees, die sich innerhalb kurzer Zeit für erste Führungsaufgaben empfehlen.

Welche fachlichen Qualifikationen sollte ein Bewerber mitbringen, um reelle Chancen auf eine Trainee-Stelle bei MediaCom zu haben?

Da es sich im Bereich Media um ein sehr breites und schnelllebiges Umfeld handelt, stehen für uns die sogenannten „Soft Skills“ eines Bewerbers im Vordergrund, da wir diese als die entscheidende Grundlage für eine erfolgreiche Entwicklung bei MediaCom sehen. Natürlich ist heutzutage jedes Unternehmen daran interessiert, die besten Bewerber für sich zu gewinnen. Noch wichtiger als das ist uns jedoch, Mitarbeiter für uns zu gewinnen, die zu uns passen, Spaß am Entwickeln von Media-Lösungen haben und perspektivisch als kompetente Kundenberater agieren können. 

Und auf welche Soft Skills kommt es hauptsächlich an? 

Sicherlich ist eine wesentliche Anforderung an Berufseinsteiger, die sich zum Berater entwickeln möchten, ein professioneller Auftritt. Unsere anspruchsvollen Kunden erwarten seriöse und kompetente Beratungsleistung ausgehend von einem soliden analytischen Grundverständnis der zum Teil sehr datenbasierten Materie Media. Genauso wichtig ist uns, dass unsere Bewerber Begeisterung für das Berufsfeld mitbringen und motiviert sind, sich einzubringen, sich nicht nur gemeinsam mit Ihrem Team den ständig wechselnden Anforderungen des Media Business zu stellen, sondern auch selbst Möglichkeiten zu erkennen, anzustoßen und mitzugestalten.

Wie läuft der Auswahlprozess für die Trainee-Stelle bei MediaCom ab?

Nach einer gründlichen Vorauswahl aufgrund der Bewerbungsunterlagen nehmen wir uns die Zeit, die für uns interessantesten Bewerber im Rahmen eines Assessment Centers kennenzulernen. Dies ermöglicht den Bewerbern, sich sowohl einen ausführlichen Eindruck von MediaCom als auch von den an sie gestellten Anforderungen zu bilden. Im Gegenzug erhalten wir ausgehend von diversen praxisnahen Aufgaben eine gute Einschätzung der potentiellen Mitarbeiter.

Wie viele Trainees stellt MediaCom pro Jahr ein?

Wir stellen unsere Trainees in erster Linie bedarfsorientiert ein. Dabei ist für uns vor allem entscheidend, von denjenigen überzeugt zu sein, die wir einstellen. Da wir mehrere Assessment Center über das Jahr verteilt anbieten, kann man sich jederzeit für einen Traineeeinstieg bei MediaCom bewerben.
>> Mehr Infos zum Einstieg als Trainee bei der Medienagentur MediaCom

Artikel weiterempfehlen:

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Über die Trainee-Programme von MediaCom Agentur für Media-Beratung GmbH

Weitere Artikel aus dieser Kategorie