Trainee-Programm bei HELLA: Einblicke vom Arbeitgeber

Trainee-Programm bei HELLA: Einblicke vom Arbeitgeber

Birgit Zander ist Leiterin des Personalmarketings bei der HELLA KGaA Hueck & Co. Im Interview mit TRAINEE-GEFLÜSTER spricht sie über die Vorzüge eines Traineeprogramms bei HELLA, sowie über Inhalt und Aufbau des Trainee-Programms. Außerdem verrät sie Wissenswertes über den Auswahlprozess und Anforderungen an HELLA-Bewerber.

Bietet die HELLA KGaA Hueck & Co. verschiedene Trainee-Programme an?

HELLA bietet funktionsorientierte Trainee-Programme in den Bereichen Human Resources, Vertrieb, Logistik, Entwicklung, Qualität, Programmmanagement und Produktion an.

Wie lange dauern die Trainee-Programme?

Die Trainee-Programme dauern 18 Monate.

Worin liegen bei HELLA für Berufseinsteiger die Vorteile des Trainee-Programms gegenüber einem Direkteinstieg?

Insgesamt durchlaufen die HELLA Trainees sechs unterschiedliche Stationen. Somit erhalten sie einen Überblick über ihren Bereich und können sich in kurzer Zeit ein breites Netzwerk im Unternehmen aufbauen. Zusätzlich beinhaltet unser Trainee-Programm einen dreimonatigen Auslandsaufenthalt, in dem die Trainees ihre bereits erlernten Kenntnisse anwenden und durch ihr vorher aufgebautes Netzwerk getragen werden.

Wie sind die Trainee-Programme inhaltlich aufgebaut?

In den dreimonatigen Einsätzen bearbeiten die Trainees eigenverantwortlich Projekte und unterstützen ihre Kollegen im Tagesgeschäft. Die zuvor festgelegten Lernziele der jeweiligen Stationen werden in Feedbackgesprächen mit der Personal- und der Fachabteilung nachgehalten, um die Qualität des Programms zu sichern.

Inwieweit berücksichtigen Sie die individuellen Stärken und Präferenzen der Trainees?

Im Rahmen des Auslandaufenthalts wird zum Bespiel gemeinsam mit jedem Trainee abgestimmt welcher Standort infrage kommen könnte. Hierbei werden die individuellen Präferenzen der Trainees berücksichtigt.

Lernen Ihre Trainees während des Programms unterschiedliche HELLA Standorte kennen?

Während eines dreimonatigen Auslandsaufenthalts lernen die Trainees einen der über 70 weltweiten HELLA Standorte kennen. Doch auch in Deutschland kommen sie gut herum, beispielsweise wenn sie im Rahmen von Projekten andere Werke besuchen. Auf diese Weise entwickeln sie schnell ein sehr breit gefächertes Netzwerk.

Beinhalten Ihre Trainee-Programme auch einen Auslandsaufenthalt?

Oft hören wir von unseren Trainees, dass sie während des Auslandsaufenthalts doppelt so viel gelernt haben wie bei den Einsätzen zuvor. Ausschlaggebend dafür ist, dass die Trainees ihr Wissen über Personen, Produkte und Prozesse im Ausland konkret einsetzen können. In individuellen Gesprächen versuchen wir, die Vorstellungen, Stärken und Schwächen unserer Trainees mit den verfügbaren Stellen bestmöglich in Einklang zu bringen.

Wie fördern Sie die fachliche und persönliche Weiterentwicklung der Trainees ?

Für die Trainees werden seitens der Personalabteilung Schulungen zu den Themen Persönlichkeitsentwicklung oder  Präsentationstechniken organisiert. Für die fachliche Weiterentwicklung werden seitens der Fachabteilung individuelle Schulungen angeboten.

Wie laufen bei HELLA die Betreuung und Ausbildung durch die Vorgesetzten ab?

Das gesamte Trainee-Programm wird von einem Mentor begleitet. Dieser ist für den Trainee über die ganze Laufzeit der Ansprechpartner. Zusätzlich gibt es einen Themencoach, der dem Trainee während der jeweiligen Station zur Verfügung steht, und ihm am Ende der Station ein Feedback gibt.

Wie steht es mit dem Trainee-Gehalt bei HELLA?

Das Trainee-Gehalt ist tarifgebunden. Zusätzlich bekommen die Trainees nach den ersten drei Monaten eine Leistungszulage, die sich nach ihrer Leistung richtet.

Ist der Arbeitsvertrag für die HELLA-Trainees zunächst auf die Dauer des Trainee-Programms befristet?

Der Arbeitsvertrag ist von Anfang an unbefristet.

Welche fachlichen Qualifikationen müssen Bewerber mitbringen, um reelle Chancen auf eine Trainee-Stelle bei HELLA zu haben?

Die Bewerber müssen einen sehr guten Diplom- oder Masterabschluss in dem jeweiligen Bereich haben. Darüber hinaus sollten sie  Berufserfahrung oder einschlägige Praktika in den Wunschbereichen vorweisen. Verhandlungssicheres Englisch setzen wir voraus, weitere Sprachkenntnisse sind natürlich von Vorteil.

Und auf welche überfachlichen Qualifikationen kommt es besonders an?

Uns ist es wichtig, dass die Bewerber neben den fachlichen Qualifikationen auch persönlich überzeugen.

Wie läuft der Auswahlprozess für die Besetzung der Trainee-Stelle bei HELLA ab?

Nach der Sichtung der Unterlagen findet ein Telefoninterview statt, um die fachlichen Qualifikationen zu prüfen. Danach wird ein Bewerbertag geplant, an dem intensive Gespräche mit den Bewerbern geführt werden. Hier werden die einzelnen Programme von den jeweiligen Abteilungen ausführlich dargestellt. Die Bewerber erhalten am selben Tag ein Feedback zu ihrer Leistung im Auswahlverfahren.

Was erwarten Sie von den Bewerbern im Vorstellungsgespräch und im weiteren Auswahlprozess?

Wir erwarten, dass die Bewerber authentisch wirken und uns mit ihren fachlichen und persönlichen Fähigkeiten überzeugen.

Wie viele Trainees stellt HELLA in den sieben Programmen pro Jahr ein?

HELLA stellt insgesamt 20 Trainees pro Jahr ein.

Gibt es feste Start-Termine?

Das Trainee-Programm startet jeweils zum Quartalsbeginn.

>> Mehr Informationen zum Einstieg als Trainee bei HELLA KGaA Hueck & Co.

Artikel weiterempfehlen:

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Weitere Artikel aus dieser Kategorie