Trainee-Programm »life» bei Dräger: Einblicke vom Arbeitgeber

Trainee-Programm »life» bei Dräger: Einblicke vom Arbeitgeber

Esther Grünwald ist HR Manager im Bereich Marketing und Recruiting bei der Drägerwerk AG & Co. KGaA. Im Interview mit TRAINEE-GEFLÜSTER spricht sie über die Anforderungen an Bewerber, den Ablauf sowie die Inhalte des Graduate Program bei Dräger.  

Frau Grünwald, was Dräger Graduate Program trägt den Namen ›life‹. Was verbirgt sich hinter der Bezeichnung?

„life“ bezeichnet unser internationales Einstiegsprogramm für besonders qualifizierte Hochschulabsolventen und steht für learn, interact, focus und experience.    

learn - Wir möchten unsere Graduates auf dem Weg in eine verantwortungsvolle Position begleiten und gezielt vorbereiten. Dabei sollen Sie nicht nur einen Beruf lernen, sondern insbesondere auch Entscheidungen zu treffen und ihren eigenen Stil zu entwickeln.

interact - Wir sind davon überzeugt, dass ein gutes Netzwerk einen wichtigen Erfolgsfaktor für die weitere Entwicklung unserer Graduates darstellt. Daher fördern wir den Kontakt zu einer Vielzahl an Kollegen unternehmensweit und international. Wir schaffen die Rahmenbedingungen und erwarten von unseren Graduates die Initiative, diese auch zu nutzen.

focus - Unser Programm ist fachgebunden, d.h. die Graduates fokussieren sich von Anfang an auf Ihr Spezialgebiet und werden gezielt für diesen Bereich ausgebildet. In der Regel setzen wir für jeden Durchlauf einen Themenschwerpunkt um auch die entsprechenden Begleitmaßnahmen (z.B. Trainings, Netzwerkabende mit Fach- und Führungskräften) diesem Fachgebiet anzupassen.

experience - Das Spannende an ›life‹ ist, dass die Graduates von Anfang an Verantwortung für konkrete (Teil-) Projekte oder Themen übernehmen. Sie schauen also nicht nur zu, sondern sammeln ganz aktiv erste Berufserfahrung. Sie starten als Absolvent und sind nach Abschluss des Programms ein sehr gut ausgebildeter Young Professional.

Mit welchen fachlichen Schwerpunkten bietet Dräger das Graduate Program an?

Jeder Graduate-Cycle hat in der Regel einen gemeinsamen übergreifenden Schwerpunkt. 2011 haben wir eine internationale Gruppe für die Bereiche Marketing & Sales eingestellt. Der jetzige Durchlauf ist mehr auf unsere technischen Bereiche -  Forschung & Entwicklung sowie Produktion - fokussiert. Für den Programmstart 2014 wird der Schwerpunkt auf Controlling liegen. Gegebenenfalls wird es ebenfalls einige Stellen im Bereich Human Resources und Qualität geben.

Wie lange dauert das Graduate Program insgesamt?

Das Programm dauert 21 Monate. Da die Absolventen einen unbefristeten Vertrag erhalten, endet ›life‹ mit einem Start im Unternehmen. Zudem sind unsere Graduates auch nach Ende Ihres eigenen Programms noch eng mit den nachfolgenden Jahrgängen vernetzt.

Worin liegen für Berufseinsteiger bei Dräger die Vorteile des Graduate Programs gegenüber dem Direkteinstieg?

Der deutlichste Unterschied ist sicher die intensive Begleitung und gezielte Förderung unserer jungen Graduate-Kollegen durch erfahrene Fach- und Führungskräfte. Beim Direkteinstieg erarbeitet man sich nach einer Einarbeitungsphase viele Dinge selbstständig on-the-job. Beim Graduate Program dauert diese Einarbeitung sozusagen 21 Monate und man startet nach strukturierter Vorbereitung und mit erster Berufserfahrung in eine spannende Young Professional Position bei Dräger. Hinzu kommt, dass unsere Graduates mit ihrem Einstieg bereits über ein unternehmensweites und internationales Netzwerk verfügen, bei dessen Aufbau wir Sie 21 Monate lang aktiv unterstützen.

Wie ist das Graduate Progam inhaltlich aufgebaut?

Das Programm ist in drei verschiedene Stationen – wir nennen sie Assignments - unterteilt, die in mindestens zwei verschiedenen Abteilungen durchgeführt werden. Die Assignments gestalten sich je nach Bereich sehr unterschiedlich. Häufig bestehen sie aus einem Mix an Tagesgeschäft und eher konzeptionellen Aufgaben bzw. Projekten. Darüber hinaus bearbeiten die Graduates mit den anderen Graduate-Kollegen ein gemeinsames Projekt. Hier engagieren sie sich für die Dauer von 6 Monaten im Team und das auch über Landesgrenzen hinweg.

In wie weit berücksichtigen Sie bei Einsatzbereichen und Einsatzorten die individuellen Stärken und Wünsche der Graduates?

Schon von Anfang an wählen unsere Graduates ihren individuellen Schwerpunkt, indem sie sich für eine konkrete Graduate-Stelle bewerben. Darauf möchten wir sie bestmöglich vorbereiten. Selbstverständlich orientieren wir uns dabei an Ihren Stärken und Interessen. Aber auch die Bedarfe unseres Geschäfts sowie die Relevanz verschiedener Einsätze für Ihre beabsichtigte Zielfunktion sind maßgeblich entscheidend für die Auswahl von Einsatzbereich und -ort.

Was sind die „Key-Learnings“ des sechsmonatigen Auslandsaufenthaltes?

Unser Graduate-Programm ist international und wir beschäftigen nicht nur deutsche Graduates. Für die internationalen Teilnehmer, die in den Tochtergesellschaften im Ausland beschäftigt sind, findet der erste Auslandsaufenthalt in unserem Headquarter in Deutschland statt. Hier sind die Key-Learnings ganz klar: Dräger – unsere Produkte, Tools und Vorgehensweisen, v.a. aber auch unsere Menschen – kennen zu lernen.

Für unsere deutschen Graduates, die wir ins Ausland entsenden, geht es um internationale Kontakte ebenso wie den fachlichen Austausch. Denn dieser Einsatz wird mit Blick auf die Einzelperson sowie deren Zielfunktion bewusst ausgewählt. Häufig sind es potentielle künftige Partner, welche die Graduates im Rahmen des Auslandsaufenthaltes als Teamkollegen kennenlernen. Hier ist der Perspektivwechsel vom deutschen Headquarter in die ‚Weltsicht’ ein wesentliches Learning.

In beiden Fällen stärken die internationalen Einsätze sowohl die Eigenständigkeit als auch die persönlichen Kompetenzen der Graduates in der interkulturellen Zusammenarbeit. Da wir ein globales Unternehmen sind und häufig in internationalen Teams arbeiten, fördern wir diese Fähigkeiten bei unseren Graduates von Anfang an.

Wie fördert Dräger die fachliche und persönliche Weiterentwicklung seiner Graduates?

Für jeden Graduate-Cycle erarbeiten wir ein spezifisches Trainingsprogramm, das sich an den Anforderungen der künftigen Zielfunktionen orientiert. Darüber hinaus erhält jeder Einzelne einen individuellen Trainingsplan. Dieser beinhaltet sowohl Seminare (z.B. Projektmanagement, interkulturelle Kommunikation und Präsentation, Fach- bzw. Methodentraining, Produkttrainings sowie Zeit- und Selbstmanagement), Kaminabende, Präsentationen vor Führungskräften als auch Social Events. Zusätzlich klären die Graduates mit ihren jeweiligen Betreuern in den Einsatzbereichen individuelle Bedarfe für Weiterbildungsmaßnahmen (z.B. Sprach- oder spezielle fachliche Trainings) und erhalten regelmäßig ausführliches Feedback.

Wie sind Betreuung und Ausbildung durch die Vorgesetzten geregelt?

Jeder Graduate hat einen Mentor, der während des gesamten Programms für Fragen oder auch Feedback zur Seite steht. Darüber hinaus engagieren sich die ehemaligen Graduates als Peer-Mentoren. So hat jeder neue Graduate einen ‚alten Hasen’ als persönlichen Ansprechpartner zur Seite.

Während jedes Assignments haben die Graduates natürlich auch einen Fachvorgesetzten bzw. persönlichen Betreuer. Mit diesem können sie gemeinsam Ziele und Erwartungen ebenso besprechen und Feedbackgespräche durchführen. Grundsätzlich gilt bei uns der Grundsatz: „Fördern und fordern“ - Wir stellen Ihnen die Ansprechpartner zur Verfügung. Dann liegt es an den Graduates: Die Regelmäßigkeit und Gestaltung des Austauschs vereinbaren sie gemeinsam mit Ihrem Betreuer.     

Mit welchem Gehalt kann ein Graduate bei Dräger rechnen?

Die Bezahlung ist marktüblich und abhängig von Funktion und Einsatzland. In Deutschland ist das Graduate-Gehalt tariflich geregelt.

Welche Zielpositionen besetzen die Graduates im Anschluss an das Programm und was sind die mittelfristigen Karriereperspektiven im Unternehmen?

Die Möglichkeiten sind vielfältig und individuell. So ist die jeweilige Zielposition davon abhängig, auf welche Stelle sich beworben wurde und in welchen Bereichen die Graduates tätig waren. Im Anschluss an das Graduate-Programm steigen die Teilnehmer zunächst als Young Professional ein, beispielsweise als Junior Business Development Manager, als Projektmanager oder in einer Referentenfunktion innerhalb ihres Fachgebiets. Mittel- und langfristig - nach einigen Jahren Berufserfahrung - sehen wir die Absolventen unseres Programms auf Nachwuchspositionen zum Beispiel als Führungskraft oder Projektleiter.

Welche fachlichen Qualifikationen müssen Bewerber mitbringen, um reelle Chancen auf eine Graduate-Stelle bei Dräger zu haben?

Graduates sollten neben sehr guten Studienergebnissen bereits Fachkenntnisse durch Praktika oder Werkstudententätigkeiten erworben haben. Auch erste Auslandserfahrung und damit einhergehend das fließende Beherrschen mindestens einer Fremdsprache sind Grundvoraussetzung.

Und auf welche überfachlichen Qualifikationen kommt es besonders an?

Wir machen ›Technik für das Leben‹. Unsere Kunden schützen, unterstützen und retten mit unseren Produkten Leben. Das ist eine große Aufgabe. Eine große Verantwortung. Wir suchen Menschen, die nicht nur die schnelle Karriere wollen, sondern darüber hinaus Aufgaben suchen, für die es sich lohnt zu arbeiten. Menschen, die den Mut haben, unbekannte Denkrichtungen einzuschlagen. Menschen, die neugierig sind und ein offenes Ohr haben. Menschen, die sich mit Leidenschaft und Engagement für eine Idee einsetzen und andere dafür begeistern. Kurz: Menschen, die mit uns daran arbeiten, dass aus Technik ›Technik für das Leben‹ entsteht!

Wir wünschen uns von unseren Graduates Initiative und Leistungsorientierung, Durchsetzungs- und Kommunikationsstärke, Offenheit für internationale Teams und Arbeitsweisen, Teamfähigkeit und Integrationsvermögen sowie Problemlösungskompetenz aus unterschiedlichen Blickwinkeln: kundenorientiert, technisch und betriebswirtschaftlich. 

Wie läuft bei Dräger der Auswahlprozess für die Besetzung der Graduate-Stellen ab?

Der Auswahlprozess ist in der Regel immer zweistufig und beinhaltet ein (Telefon-)Interview sowie ein Assessment Center, das neben dem Auswahlprozess auch Möglichkeiten des gemeinsamen Austauschs und Kennenlernens ermöglicht.

Was erwarten Sie von den Bewerbern im Vorstellungsgespräch und im weiteren Auswahlprozess?

Seien Sie authentisch! Natürlich prüfen wir fachliche Kompetenzen, das ist sowohl für Ihren als auch unseren Erfolg in der künftigen Zusammenarbeit wichtig. Aber vor allem möchten wir die Bewerber als Person kennenlernen und herausfinden, ob Sie zu uns, unseren Werten und unserer kollegialen Unternehmenskultur passen. Darüber hinaus erwarten wir, dass sie die Chance nutzen, auch uns als Ihren potentiellen Arbeitgeber kennen zu lernen. Wir freuen uns darauf, die Fragen der Bewerber zu beantworten.

Wie viele Graduates stellt Dräger pro Jahr ein?

Da wir alle Graduates von Anfang an auf jeweils eine unbefristete Stelle einstellen, wird die Anzahl der Stellen jeweils nach Bedarf definiert. In der Regel haben wir eine Gruppe von 4 bis 8 Personen.

Gibt es bestimmte Bewerbungsfristen und feste Start-Termine?

Meist starten alle Graduates gemeinsam zu einem festen Termin, häufig im Herbst/Winter. Da allerdings nicht in jedem Kalenderjahr ein Programm beginnt und je nach lokalen Gegebenheiten Absolventen zu anderen Zeitpunkten ihren Abschluss machen, gibt es keinen festen Starttermin. Grundsätzlich schreiben wir alle Stellen online auf unserer Website aus. Dort finden Sie auch die entsprechenden Informationen zu den Bewerbungsfristen.

Sollte gerade keine Graduate-Stelle vakant sein, freuen wir uns, wenn sich Absolventen auch für einen Direkteinstieg interessieren. Auch ein Einstieg auf eine Juniorposition ist sowohl spannend als auch herausfordernd. Direkteinsteiger starten bereits in Ihrer Zielfunktion, werden sehr individuell begleitet und übernehmen schnell selbst Verantwortung.

>>  Weitere Informationen zum Einstieg als Trainee bei Dräger
 

Artikel weiterempfehlen:

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Über die Trainee-Programme von Drägerwerk AG & Co. KGaA

Weitere Artikel aus dieser Kategorie