Trainee-Programm bei Hubert Burda Media: Einblicke vom Arbeitgeber.

Von Bettina Wilde,

Karina Werberger ist als Koordinatorin der Trainee-Programme in der Strategischen Personalentwicklung bei Hubert Burda Media tätig. Im Interview mit Trainee-Geflüster verrät sie, welche Kandidaten besonders gute Chancen haben, und gibt Einblicke in den Auswahlprozess, den Arbeitsalltag und die Werte der Tech und Media Company.

Hallo Frau Werberger, was für Trainee-Programme bieten Sie an und was für ein strategisches Ziel verfolgen Sie damit?

Hubert Burda Media bietet jeweils ein Trainee-Programm für Master- und für Bachelor-Absolventen an. Das Management Graduate Programme für Master-Absolventen zielt darauf ab, unseren zukünftigen Führungsnachwuchs auszubilden, das Bachelor Trainee-Programm ist ein Einstiegsprogramm für Fachkräfte mit unterschiedlichen Schwerpunkten.

Wie viele Trainees stellt Hubert Burda Media pro Jahr ein?

Wir stellen je Programm jährlich etwa sechs bis acht Trainees ein. Im Management Graduate Programme erhalten wir je Stelle circa 100 Bewerbungen, im Bachelor Trainee-Programm unterscheidet sich die Bewerberzahl je Stelle und hängt vom jeweiligen Stellenprofil ab.

An wen richten sich Ihre Trainee-Programme?

Burda bietet ein Programm für Master- und eines für Bachelorabsolventen an. Im Bachelor Trainee-Programm richtet sich das gesuchte Profil nach dem fachlichen Schwerpunkt der Stelle, beispielsweise UX Design, Sales oder Controlling. Im Management Graduate Programme sind wir für Talente aus allen Studienrichtungen offen, wenn sie Begeisterung und Interesse für Medien und Technologie mitbringen.

Auf welche überfachlichen Qualifikationen kommt es Ihnen besonders an?

Wir suchen junge Talente, die Entwicklungs- und Innovationsbereitschaft mitbringen, Lust haben, gemeinsam im Team etwas zu bewegen, eigenständig und unternehmerisch denken und Spaß an Herausforderungen haben.

Gibt es für die Trainee-Stellen bei Hubert Burda Media bestimmte Bewerbungsfristen und feste Starttermine?

Im Management Graduate Programme gibt es zwei feste Auswahltermine im Jahr – im März und September –, in deren Vorfeld die Bewerbungen erfolgen. Bachelor Trainees stellen wir je nach Bedarf ein, die Auswahl findet somit zeitlich flexibel statt.

Wie läuft der Auswahlprozess für die Besetzung der Trainee-Stellen ab?

Zunächst findet eine Vorauswahl auf Basis der eingegangenen Unterlagen statt. Daraufhin führen wir Telefoninterviews und es gibt ein erstes persönliches Kennenlernen – gegebenenfalls per Skype, wenn unsere Bewerber im Ausland sitzen. Abschließend findet ein Assessment Center statt, bei dem die Bewerber das Unternehmen und künftige Arbeitsbereiche intensiv kennenlernen können und wir einen Eindruck dafür bekommen, wer am besten zu uns passt.

Was erwarten Sie von den Bewerbern im persönlichen Kontakt während des Auswahlprozesses?

Wir erwarten ein authentisches, offenes Auftreten, das die eigenen Stärken und Interessen – sowohl in fachlicher als auch in sozialer Hinsicht – zeigt.

Wie ist der grobe Ablauf des Trainee-Programms bei Hubert Burda Media?

Die Trainees im Management Graduate Programme durchlaufen 18 Monate lang für jeweils mindestens zwei Monate verschiedene Stationen. Diese Umläufe werden individuell von jedem Trainee mit Unterstützung seines Mentors geplant, mit der Zielsetzung, durch verantwortungsvolle Aufgaben und Projekte die unterschiedlichen Geschäftsbereiche und
-modelle von Hubert Burda Media kennenzulernen und zu verstehen.

Die Trainees im Bachelor Trainee-Programm verbringen die ersten sechs Monate im so genannten Stammbereich – dem Fachbereich, der sie eingestellt hat –, um die Kollegen und den zukünftigen Aufgabenbereich kennenzulernen. Anschließend absolvieren auch sie, ausgerichtet auf ihren zukünftigen Einsatzbereich, für circa sechs Monate zwei bis drei Umläufe in Schnittstellenbereichen, die zusammen mit dem Mentor organisiert werden, um sich fachlich weiterzuentwickeln. Zum Ende des Programms geht es für die letzten sechs Monate wieder zurück in den Stammbereich, um das Gelernte anzuwenden und sich auf die zukünftige Position vorzubereiten.

In beiden Programmen werden die Trainees von einem persönlichen Mentor durch das Programm begleitet. Ausführliche Feedbackgespräche zum Abschluss jeder Station sowie gemeinsame Persönlichkeitsentwicklungs-Seminare und individuelle Weiterbildungen unterstützen die Trainees in ihrer persönlichen und fachlichen Entwicklung. Übergreifende Veranstaltungen wie Kaminabende bieten eine Möglichkeit zur Vernetzung und einen Blick über den Tellerrand.

Absolvieren die Trainees einen Auslandsaufenthalt?

Im Management Graduate Programme ist ein Auslandsaufenthalt fester Bestandteil. Hubert Burda Media hat größere Auslandsstandorte, beispielsweise in Großbritannien, Osteuropa, Indien oder Thailand, an denen Auslandsaufenthalte möglich sind. Die Ziele und Absichten sind bei diesen Stationen dieselben wie bei den inländischen: unterschiedliche Geschäftsmodelle kennen- und verstehen lernen und mit dem eigenen Beitrag die Kollegen vor Ort bei einem speziellen Thema unterstützen.

Im Bachelor Trainee-Programm ist ein Auslandsaufenthalt nicht vorgesehen, aber möglich, sofern die Inhalte und Projekte einen Mehrwert für die fachliche Entwicklung des Trainees bieten.

Wie ist in der Trainee-Ausbildung das Verhältnis von Theorie zu Praxis?

Theoretische Teile gibt es in nur sehr begrenztem Umfang, das praktische Lernen steht eindeutig im Vordergrund. Wir sind der Ansicht, dass man „on-the-Job“ das Meiste lernt, legen allerdings auch auf die persönliche Entwicklung unserer Trainees Wert. Deshalb sind zwei Module zum Thema Persönlichkeitsentwicklung fester Bestandteil der Programme.

Wie sind bei Hubert Burda Media die Einarbeitung und Betreuung der Trainees durch die Vorgesetzten geregelt?

Jeder Trainee hat für die 18 Monate einen Mentor an seiner Seite – im Management Graduate Programme aus dem Senior Management, im Bachelor Trainee-Programm aus dem Stammbereich, der bereits im Assessment Center an der Auswahl beteiligt ist. Zusätzlich werden die Trainees während des gesamten Programms von einem übergreifenden Ansprechpartner aus HR betreut. In den einzelnen Umlaufstationen steht ein Kollege bzw. eine Führungskraft für fachliche und inhaltliche Fragen zur Verfügung.

Wie steht es mit dem Trainee-Gehalt?

Im Management Graduate Programme erhalten alle Trainees ein einheitliches Gehalt von 45.500 Euro im Jahr, im Bachelor Trainee-Programm ein Gehalt von 36.400 Euro. Darüber hinaus bietet Hubert Burda Media die üblichen Sozialleistungen eines größeren Unternehmens, wie einen Zuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge, betriebliches Gesundheitsmanagement, Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf etc. Auch die Übernahme in die weiterführenden Funktionen nach Abschluss des Programms erfolgen in einer einheitlichen Gehaltsbandbreite.

Ihr Nachwuchsprogramm hat die „Trainee-Auszeichnung“ erhalten und wurde somit als „fair und karrierefördernd“ eingestuft. Was bedeutet Ihnen das und was versprechen Sie sich davon?

Hubert Burda Media ist fair, weil wir halten, was wir versprechen. Wir sind sehr transparent, geben den Trainees kontinuierlich Feedback, integrieren die Trainees von Anfang an als Kollegen und erleichtern ihnen damit die Akzeptanz in den verschiedenen Bereichen des Unternehmens.

Nicht nur der ‚Generation Y’ ist wichtig: Für welche Werte und für welche Unternehmenskultur steht Ihr Unternehmen?

Wir sind der Überzeugung, dass man bei Hubert Burda Media „... in good company“ ist. Für uns bedeutet das:

  • Wir arbeiten mit inspirierenden Kollegen und unterstützen uns gegenseitig

  • Wir sind verlässliche Partner – für unsere Kollegen, Mitarbeiter und Geschäftspartner

  • Wir übernehmen Verantwortung und engagieren uns als Unternehmen für die Gesellschaft

Welche Zielpositionen besetzen die Trainees im Anschluss an das Programm bei Hubert Burda Media und was sind die weiteren Karriereperspektiven bei Ihnen?

Wir betrachten das Management Graduate Programm als Schule für unseren Führungsnachwuchs. Nach Abschluss des Programms entwickeln wir die Kollegen in Positionen weiter, in denen sie eigene Verantwortung übernehmen und in denen perspektivisch auch Führungsverantwortung auf sie wartet. Die Bachelor Trainees werden fachspezifisch ausgebildet, um nach dem Abschluss des Programms eine Fachposition mit eigenem Verantwortungsbereich zu übernehmen.


Erhalte weitere Informationen zum Unternehmen.

Jetzt mehr erfahren

Erfahrungen von anderen Insidern.