Erfahrungen als Trainee: Peek & Cloppenburg General Management Programm

Sabine Holtmann (25) hat International Management an der ESB Business School Reutlingen und an der Dublin City University in Irland studiert. Nach ihrem Studium absolvierte sie das General Management Programm (GMP) bei dem Modeunternehmen Peek & Cloppenburg (P&C), wo sie nun auch nach ihrem Trainee-Programm in Festanstellung arbeitet. Im Interview mit dem Trainee-Geflüster spricht sie von ihren Erfahrungen als Trainee im GMP, dem Bewerbungsverfahren, dem Ablauf des Programms und die Bedeutung von der Affinität zum Thema Mode.

Du hast das „General Management Programm“ bei Peek & Cloppenburg absolviert. Was sind die inhaltlichen Schwerpunkte im GMP und auf welche Zielposition bereitet es Dich vor?

Das GMP ist ein eher generalistisch ausgerichtetes Trainee-Programm mit dem Ziel, ein umfangreiches und bereichsübergreifendes Gesamtverständnis des Unternehmens zu vermitteln sowie Führungskompetenzen auszubauen. Das Programm bereitet auf eine Management-Position in einem der Zentralbereiche vor, beispielsweise Controlling, Marketing, Finanzen. Die Abteilung, in der die Trainees nach Beendigung des Programms eingesetzt werden, legt man bereits beim Einstellungsgespräch fest. Bei mir persönlich handelte es sich dabei um eine Position als Projektmanager in der Zentralen Unternehmensentwicklung, der internen Beratung von P&C.

Wie ist der Ablauf des General Management Programms?

Das GMP ist in verschiedene Phasen aufgeteilt: Während der ersten Phase durchläuft man mehrere Stationen innerhalb des Unternehmens, wodurch man die internen Prozesse und Strukturen bei P&C näher kennenlernt. Ich war beispielsweise in zwei verschiedenen Verkaufshäusern, im Zentraleinkauf sowie in der Logistik eingesetzt, was sehr abwechslungsreich und interessant war.

Und die weiteren Phasen?
 
Die zweite Phase ist eine Praxisphase. Sie wird begleitet durch zahlreiche Seminare und Workshops, bei denen nicht nur das theoretische Wissen vertieft, sondern auch gemeinsam mit anderen Trainees an realen Aufgabenstellungen und Projekten gearbeitet wird.

In der dritten und letzten Phase findet das sogenannte „Training off-the-job“ statt, das heißt man wird in der zu Beginn des Trainee-Programms festgelegten Zielabteilung eingesetzt. Dadurch ist es möglich, bereits frühzeitig eigene Projekte zu übernehmen und Verantwortungsbewusstsein zu beweisen.

Was sind das für Seminare und Workshops in der Praxisphase?  

Es sind Skill Trainings zu ganz unterschiedlichen Themen. Es wird fast alles angeboten, von Projekt-, Supply Chain und Leadership Management über Personalführung bis hin zu Schulungen des internen Warenwirtschaftssystems.

Inwieweit kannst Du im Hinblick auf Deine Ausbildungsschwerpunkte Wünsche äußern und den Inhalt mitbestimmen?

Die verschiedenen Stationen sowie die Seminare werden vor Beginn des Programms in Absprache mit der jeweiligen Zielabteilung festgelegt. Selbstverständlich ist es  aber auch nachträglich noch möglich, einen zusätzlichen Bereich kennenzulernen oder Seminare zu bestimmten Themen zu belegen.

Wie lange dauert das P&C General Management Programm insgesamt?

Das Trainee-Programm ist mit circa acht Monaten relativ kurz. Und je nach Personalbedarf, Qualifikation und persönlicher Reife ist es sogar möglich, dieses noch etwas zu verkürzen. In der Regel erhalten die Trainees aber ohnehin einen unbefristeten Arbeitsvertrag, so dass man auch nach dem Programm im Unternehmen bleibt.

Warst Du während des GMP immer am gleichen Standort?

Nein, während der praktischen Einarbeitungsphase war ich für insgesamt sechs Wochen an zwei verschiedenen P&C-Standorten eingesetzt. Die weiteren Einsätze waren in der Düsseldorfer Zentrale.

Bei vielen größeren Unternehmen bekommen Trainees häufig einen Mentor als erfahrener Ansprechpartner zur Seite gestellt. Ist das auch bei Peek & Cloppenburg so?

Bei P&C gibt es (noch) kein Mentorenprogramm, allerdings kann man sich jederzeit an seinen Betreuer in der Personalabteilung wenden, der bei Problemen oder Fragen jederzeit gerne weiterhilft und Entwicklungsmöglichkeiten innerhalb des Unternehmens aufzeigt.

Hand aufs Herz: Auf wie viele Arbeitsstunden pro Woche kamst Du in dem Trainee-Programm pro Woche?

Ich kam etwa auf 50 Stunden, je nachdem wie viel Arbeit anfiel.

Und wie hoch ist das Trainee-Gehalt bei Peek & Cloppenburg?

Die Vergütung ist Verhandlungssache und ist unter anderem vom Studienabschluss, der Berufs- und der Auslandserfahrung abhängig.

Was hat Dir an der Ausbildung im Trainee-Programm bei P&C am besten gefallen?

An dem Trainee-Programm hat mir besonders die Mischung aus dem Kennenlernen der Strukturen und Arbeitsabläufe sowie dem frühzeitigen Arbeitseinsatz in der Zielabteilung mit verbundener Projektverantwortung gefallen, da dies eine steile Lernkurve bedeutete. Desweiteren hat mich die persönliche und individuelle Betreuung durch die Personalabteilung während des Trainee-Programms regelrecht begeistert.

Welche Position bei Peek & Cloppenburg hast Du jetzt inne?

Derzeit arbeite ich als Junior-Projektmanager in der Zentralen Unternehmensentwicklung. Meine Hauptaufgabe umfasst die Organisation und Durchführung bereichsübergreifender Projekte sowie die strategische Analyse und Optimierung interner Prozesse.

Gehen wir noch einmal einen Schritt zurück. Wie hast Du Dich beworben?

Ich habe mich über die Homepage von P&C beworben, auf der das GMP ausgeschrieben war. Daraufhin wurde ich von P&C eingeladen. Der mehrstufige Auswahlprozess begann mit einem eintägigen Assessment-Center, bei dem unter anderem eine Selbstpräsentation, eine Gruppendiskussion und ein computergesteuerter Persönlichkeits- und Intelligenztest auf dem Programm stand. Im nächsten Schritt folgten ein persönliches Gespräch mit der Personalabteilung und später ein Praxistag in meiner Zielabteilung, an dem ich meine zukünftigen Kollegen schon einmal kennenlernen durfte.

Letzte Frage: Peek & Cloppenburg ist ein Modeunternehmen. Wie wichtig ist eine Affinität zu den Themen Mode und Lifestyle?

Für das GMP ist eine Affinität zu Mode und Lifestyle nicht zwingend notwendig, da es dort stärker auf andere Dinge ankommt. Doch natürlich ist eine gewisse Begeisterung für diese Themen für die Identifikation mit der Unternehmensphilosophie definitiv von Vorteil.

Peek & Cloppenburg Mehr Infos zum Einstieg als Trainee in dem Modeunternehmen liefert das Peek & Cloppenburg Unternehmensprofil.

Artikel weiterempfehlen:

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Aktuelle Trainee-Stellen von Peek & Cloppenburg KG

zu allen Trainee-Stellen

Über die Trainee-Programme von Peek & Cloppenburg KG

Weitere Artikel aus dieser Kategorie