Trainee-Programm bei Fujitsu Technology Solutions: Einblicke vom Arbeitgeber

Trainee-Programm bei Fujitsu Technology Solutions: Einblicke vom Arbeitgeber

Thomas Häg ist HR Program Manager bei Fujitsu Technology Solutions GmbH. Im Interview mit TRAINEE-GEFLÜSTER spricht er über die Inhalte des Sales & PreSales Trainee-Programms, den Auswahlprozess und das Trainee-Gehalt bei Fujitsu.

Was ist das übergeordnete Ziel des Fujitsu Trainee-Programms aus Unternehmenssicht?

Wir möchten qualifizierte und motivierte Mitarbeiter für das Unternehmen gewinnen, die uns bei der Erreichung der Unternehmensziele unterstützen. Das Trainee-Programm soll einen umfassenden Einblick in verschiedene Unternehmensbereiche geben und die Kandidaten durch gezielte Trainings weiterentwickeln. Nach dem Programm sollen sie eine verantwortungsvolle Rolle  in unserer Sales-Organisation einnehmen. Auch ist uns wichtig, die Trainees langfristig im Unternehmen zu behalten, ihnen ausreichend Freiheiten aber auch Weiterentwicklungsmöglichkeiten zu bieten. Die Trainees sollen sich mit der Fujitsu Kultur identifizieren können, die vor allem auf ein teamorientiertes Miteinander abzielt.

Bietet Fujitsu verschiedene Trainee-Programme an?

Seit 2012 bieten wir ein Trainee-Programm für den Bereich Sales & PreSales an. Dieses richtet sich an Absolventen, die eine Karriere im Vertrieb anstreben. In einem gezielt dafür entwickeltem Schulungsprogramm werden unsere Trainees auf alle relevanten Themen vorbereitet, um als Top-Vertriebler bei Fujitsu durchstarten zu können. Unter anderem wird es Lerneinheiten zu Präsentationstechniken, Rhetorik sowie Verhandlungsgeschick geben. Das Programm startet jeweils zum 01. April. In Zukunft kann dieses Programm auch auf andere Fachbereiche übertragen werden, aber konkrete Pläne gibt es noch nicht.

Was sind für Berufseinsteiger bei Fujitsu die Vorteile des Trainee-Programms gegenüber einem Direkteinstieg?

Die Vorteile liegen in der gezielten, intensiven Förderung. Bei einem Direkteinstieg hat man eine Einarbeitungsphase und erarbeitet sich viel über „training on the job“. Im Rahmen des Trainee-Programms hat sich ein ganzes Netzwerk aus unterschiedlichen Bereichen gezielt Gedanken darüber gemacht, was Fujitsu von einem Vertriebler erwartet. Wir haben uns natürlich aber auch die Frage gestellt, was ein Trainee von uns erwartet. Schließlich ist das eine beiderseitige Angelegenheit: Sowohl Fujitsu als auch der Trainee haben Erwartungen, die im Einklang mit einander sein müssen. Daraus ist ein Programm entwickelt worden, was über gezielte Trainings, Workshops und verschiedene Einsätze im Unternehmen, den Trainee in 15 Monaten darin unterstützt, Fujitsu intensiv kennenzulernen und die Fähigkeiten zu entwickeln, die für eine Sales-Karriere essentiell sind.

Wie lange dauert ein Trainee-Programm bei Fujitsu?

Unser Trainee-Programm dauert insgesamt 15 Monate, wobei wir insbesondere im ersten Jahr den Fokus auf Training, Networking und verschiedene Praxiseinsätze im Unternehmen legen.

Wie ist das Trainee-Programm inhaltlich aufgebaut?

Der Trainee wird auf eine vorab definierte Stelle in einem Sales-Team eingestellt. Abgesehen von dem unmittelbar mit der Stelle verbundenen "Daily Business“ oder Projekten, wird dem Trainee ein intensives Programm geboten. Man könnte es kurz beschreiben mit den Schwerpunkten Persönlichkeitsentwicklung, das Unternehmen Fujitsu und Vertriebs-Know-how. Hierzu wird der Trainee verschiedene, für den Vertriebsbereich relevante, Organisationseinheiten kennenlernen – unter anderem unser modernes Werk in Augsburg. Außerdem wollen wir die „Trainee-Community“ unterstützen. Aus diesem Grund gibt es im ersten Jahr verschiedene Workshops, in welchen sie Fujitsu und die Unternehmensstrategien kennenlernen. Eine Übersicht über den Ablauf des Programmes findet sich auf unserer Webseite.

Inwieweit berücksichtigt Fujitsu die individuellen Stärken und Wünsche der Trainees?

Sowohl das für das Trainee-Programm gegründete Team aus HR- und Sales-Mitarbeitern wie auch der Mentor arbeiten eng mit dem Trainee zusammen. Sollte es also Wünsche geben oder wir individuelle Lernbedürfnisse oder Stärken entdecken, werden diese berücksichtigt. Das ist auch eines der Ziele unseres Programms. Wir wollen unsere Trainees ermutigen, sich und ihre Stärken - aber auch Schwächen - zu erkennen, um mit beidem umgehen und sich weiter entwickeln zu können. Das ist übrigens der Grundgedanke aller unserer Personalentwicklungs- und Förderprogramme.

Mit welchen konkreten Maßnahmen fördert Fujitsu die fachliche und persönliche Weiterentwicklung der Trainees?

Wir haben ein intensives Programm entwickelt, um dem Anspruch gerecht zu werden, die Trainees fachlich und persönlich weiterzuentwickeln. Wie bereits erwähnt, besteht dieses aus einer Mischung aus Workshops und Trainingseinheiten. Abgesehen davon fehlt es natürlich schon allein aufgrund des Alters an bestimmten Erfahrungen oder Kenntnissen, die man nur über „Berufserfahrung“ erwerben kann. Dafür haben wir Lerninhalte zusammengestellt und stellen erfahrene Mentoren und Führungskräfte zur Seite, die diesen „Erfahrungserwerb“ beschleunigen. Unsere hausinterne Fujitsu-Trainingsacademy hat jahrelange Erfahrung mit Sales-Trainings. Diese wird unseren Trainees zu gute kommen. Darüber hinaus werden die Trainees von ihren „Vorgängern“ in Form von Patenschaften betreut. Hierdurch bekommen die Trainees einen noch schnelleren Zugang zu relevantem Wissen.

Wie ist das Mentorenprogramm ausgestaltet?

Es gibt ein Mentorenprogramm, wobei der Mentor nicht der Vorgesetzte sein muss. Für dieses Mentorenprogramm haben wir erfahrene Mitarbeiter aus den entsprechenden Vertriebsbereichen ausgewählt, die persönlich als Mentor geeignet sind. Die Mentoren werden speziell geschult, um die Erwartungen eines Mentors erfüllen zu können. Unsere Mentoren und auch die Vorgesetzten unterstützen die Trainees aktiv darin, die eigenen Fähigkeiten besser kennen- und einschätzen zu lernen. Schließlich geht es auch darum, gemeinsam Ideen für die Karriere bei Fujitsu zu entwickeln und Einblicke in die Strukturen von Fujitsu zu erhalten. Das Management und alle am Trainee-Programm beteiligten Bereiche unterstützen das Programm mit großem Interesse. Ehrliches Interesse an einer qualifizierten und fundierten Nachwuchsförderung, welches jeder einzelne Trainee „zu spüren“ bekommt, ist meiner Meinung nach die wichtigste Voraussetzung.

Lernen die Trainees während des Trainee-Programms unterschiedliche Fujitsu-Standorte kennen?

Ja, auf jeden Fall. Fujitsu ist in Deutschland in vielen Städten vertreten. Wir haben Standorte von Hamburg bis München, von Berlin bis Frankfurt. Durch die Praxiseinsätze in verschiedenen Organisationseinheiten und auch durch die Workshops werden die Trainees verschiedene Standorte kennenlernen. Hinzu kommt ein Einsatz an einem internationalen Fujitsu-Standort.

Mit welchem Trainee-Gehalt können Trainees bei Fujitsu rechnen?

Wir haben uns bei den Ermittlungen des Trainee-Gehalts intensiv mit den aktuellen Gehalts-Benchmarks beschäftigt, denn wir haben den Anspruch marktgerechte und angemessene Gehälter zu zahlen. Insofern können unsere Trainees mit einem Jahresgehalt zwischen 40.000 und 48.000 Euro brutto rechnen.

Ist der Arbeitsvertrag zunächst auf die Dauer des Trainee-Programms befristet?

Wir bieten unseren Trainees von Anfang an unbefristete Arbeitsverträge an. Das Trainee-Programm hat nicht zum Ziel, am Ende auszusieben oder Entscheidungen zu Übernahmen zu treffen. Wir entscheiden uns bei der Einstellung für die entsprechenden Kandidaten und das Trainee-Programm übernimmt dann die zielgerichtete Ausbildung. Daher ist der richtige beiderseitige Auswahlprozess im Vorfeld auch sehr wichtig.

Welche fachlichen Qualifikationen muss ein Bewerber mitbringen, um reelle Chancen auf eine Trainee-Stelle bei Fujitsu zu haben?

Die Bewerber sollten auf jeden Fall ein nachweisbar großes Interesse an der IT haben bzw. hier auch gewisse Vorkenntnisse mitbringen. Außerdem sind fließendes Deutsch und sehr gutes Englisch wichtige Voraussetzungen. Grundsätzlich klopfen wir im Bewerbungsprozess Themen wie Eigeninitiative, unternehmerisches und kundenorientiertes Denken sowie ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten ab. Es gibt Studienabschlüsse, die wir präferieren. Hierzu gehören Informatik, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftwissenschaften, Wirtschaftsingenieurwesen oder Elektrotechnik. Allerdings wollen wir auch Absolventen anderer Studienrichtungen motivieren, sich zu bewerben, wenn sie die hier beschriebenen Interessen oder Vorkenntnisse mitbringen.

Und auf welche überfachlichen Qualifikationen kommt es besonders an?

Für das Trainee-Programm suchen wir Nachwuchskräfte, die die entsprechenden Soft Skills für den vertrieblichen Bereich mitbringen. Dazu gehört zum Beispiel ein kommunikatives Wesen mit Durchsetzungsvermögen. Sales-Mitarbeiter sind ergebnis- und lösungsorientierte Menschen, bringen eine hohe Flexibilität, Eigeninitiative und Engagement mit. Außerdem gehören Einfühlungsvermögen, Offenheit und auch ein gewisses Dominanzstreben dazu. Das sind Wesenseigenschaften, die man zwar über Trainings verstärken, aber weniger „mechanisch“ anlernen kann.

Wie läuft bei Fujitsu der Auswahlprozess für die Besetzung der Trainee-Stelle ab?

Wir haben hier einen mehrstufigen Auswahlprozess. Nach gründlicher Prüfung der Bewerbungsunterlagen erhalten die Bewerber gegebenenfalls eine Einladung zu einem Videointerview. Insofern sie dieses erfolgreich absolvieren, haben sie im Rahmen eines Assessment Centers die Gelegenheit sich unter Beweis zu stellen. Im Anschluss an das AC erhalten die Kandidaten eine finale Rückmeldung bezüglich der Teilnahme am Trainee-Programm.

Was erwarten Sie von den Bewerbern im Auswahlprozess?

Wir erwarten vor allem Flexibilität und Reisebereitschaft, aber auch einen offenen Umgang miteinander. Wir werden im Auswahlprozess ein Augenmerk auf die oben beschriebenen Eigenschaften legen. Ich kann jedem Bewerber nur ans Herz legen, sich nicht nur „bestmöglich“, sondern vor allem auch authentisch zu präsentieren. Sowohl Fujitsu als auch unsere Trainees haben den Anspruch optimal zueinander zu passen. Daher ist es auch sehr wichtig und eine grundlegende Erwartung meinerseits, dass die Bewerber sich intensiv mit der Frage auseinandergesetzt haben: “Warum ist ein Trainee-Programm im Bereich Vertrieb das richtige für mich?“

Wie viele Trainees stellt Fujitsu pro Jahr ein?

Aktuell stellen wir jährlich zwischen zehn und 15 Trainees ein.

Gibt es bestimmte Bewerbungsfristen und feste Start-Termine?

Der Starttermin ist jeweils der 1. April. Wir starten ab September des Vorjahres mit dem Bewerbungsprozess. Grundsätzlich kann man sich so lange bewerben, bis alle Stellen besetzt sind. Bis Jahresende ist es in der Regel noch möglich, aber natürlich gilt: Je eher desto besser.

Was sind die Karriereperspektiven der Trainees bei Fujitsu?

Unsere Trainees besetzen ihre „Zielposition“ bei ihrem Einstieg in das Programm. Wir identifizieren freie Positionen, in denen wir Nachwuchs benötigen. Diese Stellen werden durch die Trainees besetzt und auf diesen Stellen werden unsere Trainees „ausgebildet“.  Spätestens zum Anschluss an das Programm ist der Trainee bereit, sein Team als vollwertiges Mitglied zu unterstützen, eigene Kunden zu betreuen  sowie neue Kundenverträge abzuschließen. Die mittelfristigen Karriereperspektiven sind vielfältig. Fujitsu ist als IT Unternehmen sehr volatil und muss sich ständig verändernden Marktbedingungen anpassen. Das bringt natürlich auch Chancen für die eigenen beruflichen Entwicklungen. Hierfür haben wir einen jährlichen Performance-Review und individuelle Entwicklungspläne, die der Trainee mit seinem Vorgesetzten zusammen ausarbeitet.

>> Weitere Infos zum Einstieg als Trainee bei Fujitsu Technology Solutions

Artikel weiterempfehlen:

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Über die Trainee-Programme von Fujitsu Technology Solutions GmbH

Weitere Artikel aus dieser Kategorie