Forex Trading - Trainee-Programme am Währungsmarkt

Wer sich für Zahlen, Währungskurse und Statistiken interessiert und ein absolviertes Hochschulstudium in den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Mathematik oder Physik mit wirtschaftswissenschaftlichem Bezug besitzt sowie erste praktische Erfahrungen mit Kapitalmarktprodukte gesammelt hat, kann sich für ein Trainee-Programm für den Einsatzbereich Forex Trading bewerben. Einige deutsche Großbanken bieten solche umfangreiche Trainee-Stellen bundesweit an.

Mögliche Voraussetzungen für eine offene Trainee-Stelle

Neben einem absolvierten Hochschulstudium und praktischen Erfahrungen zum Beispiel bei einer Bank oder einem anderen Kapitalunternehmen, sind ausgezeichnete Fremdsprachenkenntnisse für Fachbereiche des Finanz- Börsenwesens sowie internationale Erfahrungen im Rahmen eines Praktikums oder Studienaufenthaltes empfehlenswert und von großem Vorteil.

Was ist Forex bzw. Devisenhandel?

Der Finanzbegriff „Forex“ wird abgeleitet von der englischen Wortgruppe „Foreign Exchange“ und wird im deutschen als Devisenhandel übersetzt. Die Forex ist nicht wie bei der allbekannten Börse ein festgelegter geografischer Ort, sondern ein weltweiter virtueller Finanzmarktplatz im World Wide Web. Gehandelt wird auf dem sogenannten Interbankenmarkt mit Währungspaaren wie zum Beispiel USD/EURO, welcher direkt zwischen den Marktteilnehmern (Länder, Banken und Privatpersonen) am Devisenmarkt stattfindet. Der auf Spekulation ausgerichtete Handelsplatz, ist der größte Finanzmarkt der Welt und besitzt einen Tagesumsatz von rund drei Billionen US-Dollar. Der Devisenhandel wird von Angebot und Nachfrage bestimmt und ist rund um die Uhr, 24 Stunden, 7 Tage die Woche für Anleger bzw. Trader offen.

Wissen und Hintergrund

Die meisten Programme in diesem Bereich sind Fachtrainee-Programme und ebnen den Weg zum Global Markets Bereich. Die meisten Trainees bieten im Forex Segment allgemeine Orientierungsveranstaltungen, spezifische Kursprogramme, umfangreiche Vorlesungen und Kurse. Dennoch sollte man sich auch selbst mit dem Thema Forex Trading bzw. FX Trading auseinandersetzen.

Wissen ist eine Grundlage im Forex, das man sich mit der praktischen Erfahrung oder auch mit einem Forex Training aneignen kann. Das Wissen entscheidet über Gewinn und Verlust!

In 5 bis 15 Monaten zum Forex Trader

Als Einsteiger in den Forexmarkt kommen wichtige Entscheidungen wie z.B. Kauf- und Verkaufsmomente auf einen zu, die getroffen werden müssen und schlussendlich darüber bestimmen, wie erfolgreich ein Trader selbst oder im Auftrag eines Unternehmens ist. Um diese Entscheidungen wirklich effizient zu wählen, ist es gerade für Anfänger im Forex empfehlenswert, sich mit einem Forex Training das nötige Wissen anzueignen um am Markt erfolgreich zu sein. Trainees bieten damit eine umfangreiche Stütze. Dabei werden verschiedene Herangehensweisen wie z.B. die technische oder fundamentale Analyse als Marktübersichtsindikatoren vermittelt. Die Interpretation von Charts sowie die Ausarbeitung von sicheren Strategien sind dabei auch wichtige Bestandteile. Der Zeitraum eines Trainee-Programms ist dabei je nach Unternehmen unterschiedlich und kann zwischen 5 bis 15 Monate dauern.

Ein Gastartikel des FX-Portals TradingOne.de, der Weg zum Forex Trading.

Artikel weiterempfehlen:

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Weitere Artikel aus dieser Kategorie