Erfahrungen als Trainee im Bereich Personal- und Sozialwesen: SRH.

Von Bettina Wilde,

Nach ihrem Studium ist Janina Müller als Trainee Personal in der Abteilung Zentrales Personal- und Sozialwesen der SRH eingestiegen. Im Interview mit Trainee-Geflüster erzählt sie vom Auswahlverfahren für die Trainee-Stelle und wie es um die Work-Life-Balance und Zukunftsperspektiven steht.

Hallo Janina, wie lief das Auswahlverfahren für die Trainee-Stelle bei der SRH ab?

Auf Online-Jobplattformen habe ich gezielt nach spannenden und anspruchsvollen Trainee-Programmen im Personalbereich gesucht und wurde schnell fündig.

Danach ging alles ganz schnell: Ein paar Tage nach Bewerbungseingang wurde ich zu einem ersten Vorstellungsgespräch mit der Trainee-Koordinatorin und dem Bereichsleiter Personal eingeladen. Eine Woche später folgte ein zweites Gespräch, für welches ich eine kleine Präsentation zu einem aktuellen Personalthema ausarbeiten sollte. Abschließend folgte ein letztes Gespräch mit dem stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden und einem Vertragsangebot.

Welche Tipps kannst du Bewerbern geben, die den Auswahlprozess noch vor sich haben?

Vor dem Vorstellungsgespräch sollte man sich ein Bild von den Strukturen und Angeboten der SRH machen, denn diese sind sehr vielseitig. Außerdem ist es hilfreich, sich die Informationen zum Trainee-Programm auf der Webseite im Voraus durchzulesen. Diese sind sehr ausführlich im SRH-Karriere-Portal beschrieben. So kann man den Gesprächspartnern besser folgen und gezieltere Nachfragen stellen.

Wie ist der grobe Ablauf deines Trainee-Programms?

Anders als ein Management-Trainee eines bestimmten Geschäftsbereiches der SRH werden die Fachbereich-Trainees der SRH Holding vorrangig am Hauptsitz in Heidelberg eingesetzt und arbeiten fast ausschließlich an Projekten ihres Fachbereichs.

Das Trainee-Programm umfasst drei Phasen. Im ersten Teil fand eine ausführliche Einarbeitung statt. Ich arbeitete bei diversen Projekten mit, die in den unterschiedlichen Personalbereichen anfielen, zum Beispiel im Personalmarketing, der Personalrekrutierung, dem Personalcontrolling und der Personalentwicklung.

Nach ungefähr sieben Monaten, nachdem ich einen sehr guten Einblick über die SRH Holding und deren Tätigkeitsfeldern erhalten habe, werde ich die einzelnen Geschäftsbereiche der SRH Bildung, Hochschulen, Gesundheit & Dienstleistung besser kennenlernen. Daher werde ich fünf unterschiedliche Unternehmen für eine Woche besuchen und dort vor Ort operative Personalarbeit machen.

Im letzten Teil des Trainee-Programms werde ich an weiteren Projekten arbeiten und auf meine Zielposition vorbereitet.

Wie sind bei der SRH Einarbeitung, Betreuung und Feedback durch die Vorgesetzten geregelt?

Während meiner gesamten Zeit als Trainee werde ich durch die Trainee-Koordinatorin als zentrale Ansprechpartnerin betreut. Zusätzlich habe ich noch das Team, das ich jederzeit ansprechen kann. Regelmäßig finden aber auch organisierte Feedback-Gespräche mit meinem Vorgesetzten statt: nach einer Woche, einem Monat, fünf Monaten vor Ablauf der Probezeit, nach einem Jahr und dann schließlich immer im Jahresrhythmus.

„Training-off-the-Job“ vs. „Training-on-the-Job“ – Wie ist das Verhältnis von Theorie und Praxis?

Den größten Teil des Trainee-Programms verbringe ich mit „Training-on-the-Job“. Es finden aber auch viele „Training-off-the-Job“-Angebote statt. Beispielsweise werden Seminare angeboten, an denen alle Trainees der SRH teilnehmen können. So habe ich beispielsweise schon das Seminar „Kommunikation, Rhetorik und Konflikte“ besucht.

Außerdem wird individuell geschaut, welche Schulungen für die oder den Trainee sinnvoll wären. Ich habe zum Beispiel unter anderem eine SAP-HCM Schulung erhalten.

Was sind deine wesentlichen Aufgaben und Tätigkeiten im Arbeitsalltag?

Zu meinen Aufgaben im Arbeitsalltag gehören die organisatorische und inhaltliche Vorbereitung von HR-Konzernevents wie zum Beispiel der Gesundheitstag und von Personalertagen, Bewerbermanagement, Personalauswahl und das Führen von Vorstellungsgesprächen sowie Nachfolgemaßnahmen zur Mitarbeiterbefragung.

Stichwort Work-Life-Balance: Auf wie viele Arbeitsstunden kommst du pro Woche?

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt laut Vertrag 40 Stunden. In der Regel kann ich meine Aufgaben in dieser Zeit gut erledigen. Falls es dann doch mal in Hochphasen von Projekten zu Überstunden kommt, kann ich diese aber durch Gleittage wieder abbauen.

Wie empfindest du die Arbeitsatmosphäre bei der SRH?

Von meinem Team kann ich tatsächlich behaupten, dass hier Teamarbeit herrscht. Wir helfen uns gegenseitig und die Zusammenarbeit macht mir sehr viel Spaß. Außerdem haben wir hier am Standort eine Kantine, die viele Kollegen aus unterschiedlichen Fachbereichen gemeinsam besuchen. Die Möglichkeit, sich auch mit anderen Bereichen auszutauschen, finde ich persönlich sehr wertvoll.

Auch mit den anderen Trainees habe ich häufig Kontakt. So sehen wir uns beispielsweise in Trainee-Seminaren, bei organisierten gemeinsamen Mittagsessen, beim jährlichen Besuch des Heidelberger Weihnachtsmarkts und oder auch in bereichsübergreifenden Projektarbeiten.

Ist der Arbeitsvertrag auf die Dauer des Trainee-Programms bei der SRH befristet?

Ja, der Arbeitsvertrag ist zunächst auf die Dauer des Trainee-Programms befristet. Jedoch ist der anschließende Vertrag der Anschlussposition unbefristet. Außerdem sind die Übernahmechancen sehr gut.

Was war (bisher) dein persönliches Highlight in der Trainee-Ausbildung bei der SRH?

Ich muss sagen, bisher haben mir alle Aufgaben Spaß gemacht. Hervorheben würde ich vielleicht die Teilnahme an Tarifverhandlungen, die Veranstaltung von Messen und das Training „Kommunikation, Rhetorik & Konflikte“.

Wie geht es für dich persönlich im Anschluss an das Trainee-Programm weiter?

Da mein Trainee-Programm auf 24 Monate ausgelegt ist und ich mich noch in der Anfangsphase befinde, haben wir uns noch nicht mit dem Ende des Programms befasst. Im Momentan möchte ich erst einmal die SRH weiter kennenlernen und freue mich daher schon auf die Stationen in einzelnen Unternehmen.


Erhalte weitere Informationen zum Unternehmen.

Jetzt mehr erfahren

Erfahrungen von anderen Insidern.