Erfahrungen als Trainee bei Johnson & Johnson: Young Professional Sales

Erfahrungen als Trainee bei Johnson & Johnson: Young Professional Sales

Dr. Maja Hullmann (30) hat Zellbiologie an der Uni Osnabrück studiert, bevor ihr der Berufseinstieg als Trainee im Bereich "Young Professional Sales" bei der Janssen, der Pharmasparte von Johnson & Johnson, gelungen ist. Im Interview mit TRAINEE-GEFLÜSTER spricht sie über ihre Erfahrungen im Auswahlverfahren, die Betreuung durch die Vorgesetzten und über das Einstiegsgehalt bei dem Pharmakonzern.

 

Hallo Maja, warum hast Du Dich für den Einstieg als Trainee bei Johnson & Johnson 
entschieden?

Johnson & Johnson ist ein international agierender Weltkonzern mit diversen Entwicklungsmöglichkeiten in verschieden Sparten. J&J ist sehr breit aufgestellt und steht für hohe Qualität sowie innovative Pharmaprodukte.

Wie lief das Auswahlverfahren für die Trainee-Stelle ab?

Nach einem Telefoninterview folgte eine E-Mail mit der Einladung zu einem Online-Test zum Thema „Numerisches Denkvermögen“. Anschließend bekam ich die Einladung zu einem Assessment Center in der Unternehmenszentrale. Am Vorabend des eigentlichen ACs trafen sich die Teilnehmer und die Verantwortlichen von Janssen zu einem „Welcome“-Vortrag und einem gemeinsamen Abendessen. Am nächsten Morgen begann das AC. Die Atmosphäre war während des gesamten ACs sehr entspannt und freundlich. Danach kam die schnelle Rückmeldung über Zu- oder Absage innerhalb einer Woche. Vom Abschicken der Bewerbung bis zur endgültigen Zusage vergingen etwa zwei Monate.

Worauf kam es im Auswahlprozess für den Job Deiner Meinung nach besonders an?

Das Thema Authentizität und Aufgeschlossenheit spielt eine sehr große Rolle. Erste Verkaufserfahrungen, Auslandsaufenthalte und eine Promotion waren von Vorteil.

Dein erster Tag als Trainee bei Johnson & Johnson: Kaltes Wasser oder warmer Empfang?

Der erste Tag begann mit einem sehr warmen Empfang. Die Vorgesetzten haben uns Trainees sehr freundlich empfangen. Sogar Teile der Geschäftsführung waren da, um uns zu begrüßen. Es gab keine ersten Aufgaben, es wurden lediglich organisatorische Dinge geklärt. Insgesamt ein sehr netter, gut organisierter und durchstrukturierter Tag.

Wie empfindest Du die Arbeitsatmosphäre bei Johnson & Johnson?

Bei J&J arbeitet man in einem sehr kollegialen Umfeld. Die Kollegen sind bei Fragen - die ja gerade zu Beginn sehr häufig auftreten - sehr hilfsbereit, die Türen der verschiedenen Büros stehen immer offen. Insgesamt herrscht eine flache Hierarchie. Auch als neuer Mitarbeiter genießt man einen großen Vertrauensvorschuss, was ein selbstständiges Arbeiten und Planen ermöglicht. 

Was sind Deine wesentlichen Aufgaben und Tätigkeiten in Deinem Trainee-Programm?

Meine Hauptaufgaben sind Kundenbetreuung, Kundenveranstaltungen initiieren und organisieren, Verantwortung für ein eigenes Gebiet in der Region übernehmen sowie die Teilnahme an Schulungen und Weiterbildungen. Bei allem gibt es eine enge Zusammenarbeit mit den Außendienstkollegen.

Als Trainee gibt es noch viel lernen. Wie sind bei Johnson & Johnson Betreuung und Feedback durch die Vorgesetzten geregelt?

Es finden regelmäßig zwei Mal pro Jahr Feedbackgespräche mit dem Vorgesetzten, dem Regionalleiter, statt, welche sehr ausführlich sind. Ebenfalls wird mit dem Regionalleiter und uns zusammen ein Feedbackbogen ausgefüllt, in dem die Fortschritte und Entwicklungen innerhalb des Trainee-Programms festgehalten werden. Bei Bedarf ist ein beidseitiger Kontakt jederzeit möglich. Zusätzlich wird jeder Trainee durch einen Mentor oder eine Mentorin im Innendienst und durch einen zugewiesenen Ansprechpartner im Außendienst betreut. Man wird somit bei Fragen nicht allein gelassen und findet immer den passenden Ansprechpartner.

Welche Eigenschaften sollte man für den erfolgreichen Einstieg als Trainee bei Johnson & Johnson mitbringen?

Loyalität, innovatives und lösungsorientiertes Denken sowie Flexibilität.

Von der Hochschule ins Arbeitsleben - wie steht es mit der Work-Life-Balance als Trainee  bei Johnson & Johnson?

Die Work-Life-Balance spielt eine große Rolle in der Firmenkultur von J&J. Es wird großen Wert darauf gelegt, was auch von den Führungskräften vorgelebt wird. Beispielsweise werden keine E-Mails am Wochenende verschickt. Somit kann von einer sehr ausgewogenen Work-Life-Balance gesprochen werden.

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Trainee-Gehalt bei Johnson & Johnson?

Das Trainee-Gehalt ist angemessen, dazu gibt es diverse Bonusprogramme. Mein Arbeitsvertrag war von Beginn an unbefristet. Ich habe einen Dienstwagen zur Verfügung gestellt bekommen, der uneingeschränkt privat genutzt werden darf. Es gibt ein Fitnessstudio auf dem Firmengelände, das die Mitarbeiter kostenlos in Anspruch nehmen können. Zudem haben wir auch die Möglichkeit, im Personalshop einzukaufen.

Den Berufseinstieg hast Du geschafft. Welche Pläne hast Du für die Zeit nach dem Trainee-Programm bei Johnson & Johnson?

Ich strebe eine Führungsposition an, möchte mich ständig weiterentwickeln und Erfahrungen auf internationaler Ebene sammeln. Zudem möchte ich andere Bereiche und Sparten innerhalb von J&J kennenlernen und gegebenenfalls dort eine Position bekleiden.

Vervollständige zum Schluss bitte noch diesen Satz: Arbeiten bei Johnson & Johnson ist...

... zukunftsweisend. A great Place to work!

>> Aktuelle Stellenangebote und weitere Infos zum Einstieg als Trainee bei Johnson & Johnson

Artikel weiterempfehlen:

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Weitere Artikel aus dieser Kategorie