Erfahrungen als Trainee bei Hydro Aluminium: Insider-Interview

Erfahrungen als Trainee bei Hydro Aluminium: Insider-Interview

Eduard Ewert hat Wirtschaftsingenieurwesen und Maschinenbau an der RWTH Aachen studiert. Anschließend begann er seine Karriere als Trainee bei Hydro Aluminium in der Zentralen Produktionsplanung mit dem Schwerpunkt taktische Kapazitätsplanung. Im Interview mit TRAINEE-GEFLÜSTER spricht er über seine Erfahrungen im Auswahlprozess, Inhalt und Ablauf des Programms sowie über seine persönlichen Highlights in der Trainee-Ausbildung.

Hallo Eduard, wie lief das Auswahlverfahren für die Trainee-Stelle bei Hydro Aluminium ab?

Ein Recruiter von Hydro Aluminium ist auf mich zugekommen, nachdem ich mein Bewerberprofil in die Bewerberdatenbank der Jobbörse ABSOLVENTA eingestellt hatte. Darüber hat Hydro Kontakt zu mir aufgenommen und mich zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Das erste Gespräch war ein reines Kennenlernen. Hier ging es vor allem um Hydro als Unternehmen und als Arbeitgeber, anschließend ging es um „meine“ Abteilung und die ausgeschriebene Stelle. Natürlich bekam auch ich die Gelegenheit, mich und meinen Werdegang vorzustellen. Etwas später folgte noch ein zweites Gespräch, bei dem wir einen Rundgang durch die Produktion gemacht und fachspezifische Fragen zur Produktions- und Kapazitätsplanung thematisiert haben.

Worauf kommt es im Auswahlprozess für die Trainee-Stelle Deiner Meinung nach besonders an?

Sicherlich sind die im Studium erworbenen Qualifikationen ein wichtiger Bestandteil, damit man überhaupt erst zum Vorstellungsgespräch eingeladen wird. Wenn man es bis dahin geschafft hat, muss man seine Motivation und Fachkenntnisse für die Stelle kommunizieren können.

Wie ist der grobe Ablauf Deines Trainee-Programms bei Hydro Aluminium?

Das Trainee-Programm dauert 15-18 Monate. Der direkte Vorgesetzte ist gleichzeitig der Mentor, mit dem man im stetigen Kontakt steht. Eine „Job-Rotation“ im engeren Sinne fand in meinem Fall nicht statt, jedoch konnte ich verschiedene Planungsabteilungen in unterschiedlichen Standorten kennenlernen. Meine Trainee-Ausbildung fand hauptsächlich in Grevenbroich statt. Darüber hinaus wurde es mir ermöglicht, jeweils für einige Wochen Einblicke in die Produktionsplanung in Norwegen, Hamburg und Neuss-Norf zu erhalten.

Wie ist das Verhältnis zwischen Theorie und Praxis in der Trainee-Ausbildung?

Der Kern der Ausbildung verlief sehr praxisorientiert, da die Hauptaufgabe die Erstellung eines Kapazitätsplanungstools war. Die theoretischen Grundlagen der Werkstoffkunde und Walzprozesse wurden mir im Rolling College vermittelt, das von der Hydro F&E in Bonn angeboten wird. Darüber hinaus gab es unter anderem Schulungen zu Projektmanagement- und Lean Six Sigma Methoden.

Welche Erfahrungen hast Du während Deines Auslandsaufenthalts sammeln können?

Während meines Auslandsaufenthaltes in Norwegen habe ich zum einen das Werk in Holmestrand besucht, wo ich neben vielen interessanten Kollegen auch die Arbeitsweise und die Produktions- sowie Planungsabläufe näher kennenlernen konnte. Zum anderen fand das Seminar "Hydro Fundamentals" in Oslo, dem Hauptsitz von Hydro, und Notodden, dem Gründungsort Hydro, statt. Hier sind neue Kollegen aus aller Welt in die Firmengeschichte, die Werte und Strategie von Hydro eingeführt wurden.

Welche Eigenschaften sollte man Deines Erachtens für die Trainee-Stelle bei Hydro Aluminium mitbringen?

Zum einen sollte man gerne im Team arbeiten und zum anderen keine Berührungsängste gegenüber dem Umgang mit Softwareprogrammen haben.

Wie intensiv ist der Kontakt zu den anderen Trainees bei Hydro Aluminium?

Durch verschiedene Onboarding-Veranstaltungen seitens der Personalabteilung kam schnell Kontakt zwischen den Trainees zustande. Obwohl meine Traineezeit mittlerweile mehr als ein Jahr zurück liegt, haben wir immer noch Kontakt.

Wie steht es mit dem Trainee-Gehalt bei Hydro Aluminium?

Das Gehalt richtet sich nach dem Tarifvertrag der IG-Metall.

Ist der Arbeitsvertrag auf die Dauer des Trainee-Programms befristet?

Der Arbeitsvertrag ist zunächst auf die Dauer des Trainee-Programms befristet. Die Übernahmechancen sind aber recht gut, da es für jeden Trainee eine konkrete Zielposition gibt. Letztendlich hängt es entscheidend von der Leistung des Trainees ab, und natürlich spielt immer auch die konjunkturelle Lage eine Rolle.

Was war Dein persönliches Highlight in der Trainee-Ausbildung?

Meine Highlights waren das Seminar "Hydro Fundamentals" in Norwegen sowie der Abschluss der Ausbildung zum LSS Green Belt im Rahmen der Lean Six Sigma Zertifizierung.

Wie ging es für Dich persönlich im Anschluss an das Trainee-Programm bei Hydro Aluminium weiter?

Seit dem Abschluss meines Trainee-Programms bin ich weiterhin bei der Zentralen Produktionsplanung beschäftigt und freue mich weiterhin sehr, bei Hydro für die taktische Kapazitätsplanung mitverantwortlich zu sein.

>> Weitere Infos zum Einstieg als Trainee bei Hydro Aluminium liefert das Firmenprofil

Artikel weiterempfehlen:

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Aktuelle Trainee-Stellen von Hydro Aluminium Rolled Products GmbH

zu allen Trainee-Stellen

Über die Trainee-Programme von Hydro Aluminium Rolled Products GmbH

Weitere Artikel aus dieser Kategorie