Erfahrungen als Trainee: Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG

Erfahrungen als Trainee: Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG

Sven Duggen (27) hat ein Duales Studium in BWL absolviert und einen Masterabschluss in Business Administration mit Schwerpunkt International Management und Marketing. Im Anschluss an das Studium bewarb er sich erfolgreich für das Trainee-Programm Verkauf bei der Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG (CCE AG).

Hallo Herr Duggen, Sie sind Trainee im Bereich Verkauf bei der CCE AG. Wie sind Sie auf das Trainee-Programm aufmerksam geworden?

Auf die Stellenausschreibung für das Trainee-Programm im Bereich Verkauf bin ich – und das ist wirklich wahr – durch „trainee-gefluester.de“ aufmerksam geworden.

Was ist für Sie das Besondere an Ihrem Trainee-Programm?

Für mich unterscheidet sich das Trainee-Programm der CCE AG durch eine Vielzahl von Faktoren von denen anderer Unternehmen: Kaum ein Unternehmen der Konsumgüterindustrie ist mit so komplexen Aufgaben konfrontiert. Der logistische Aufwand ist beispielsweise durch die Vielzahl der Produkte und die Verpackungsvielfalt immens hoch. Diese Komplexität ist eine große Herausforderung und macht die Arbeit bei der CCE AG so spannend und lehrreich. Zudem gibt es weltweit kaum eine Marke, die Konsumenten und Mitarbeiter so sehr begeistert und inspiriert wie Coca-Cola. Ich habe das Gefühl, dass ich bei der CCE AG von den Besten lerne und die Lernkurve sehr steil ist.

Wann ist für Sie der Wunsch entstanden, im Verkauf zu arbeiten?

Schon während der Praxisphasen meines Dualen Studiums habe ich bemerkt, dass mir die Arbeit immer besonders viel Freude bereitet, wenn sie mit zwischenmenschlicher Kommunikation verknüpft ist. Zudem weise ich eine hohe Zahlenaffinität auf und war schon immer an wirtschaftlichen Prozessen interessiert. Des Weiteren liebe ich Herausforderungen und ziehe Energie aus der erfolgreichen Bewältigung von anspruchsvollen Aufgaben. Eine Tätigkeit im Verkauf verbindet all diese Elemente und ist daher aus meiner Sicht ein attraktiver Karrierepfad.

Einer der Schwerpunkte Ihres Masterstudiums lag auf Marketing. Gibt es Schnittstellen zum Bereich Verkauf?

Verkauf und Marketing sind in der CCE AG eng miteinander verwoben und profitieren stark voneinander. Dementsprechend erhalten Verkaufs- und Marketing-Trainees in der CCE AG tiefe Einblicke in beide Bereiche. Die Schwerpunkte sind jedoch unterschiedlich angelegt: Während Marketing-Trainees einen Großteil ihrer Zeit in relevanten Marketing-Abteilungen verbringen, lernen wir Trainees Verkauf sehr intensiv die Arbeit vor Ort an den mehr als 60 Standorten in Deutschland kennen und pflegen einen engen Draht zum nationalen Key Account Management. Durch Einsätze in Schnittstellen-Abteilungen, wie zum Beispiel dem Operativen Marketing oder der Supply Chain, erhalten wir ein umfassendes Bild der Prozesse der CCE AG.

Wie lief das Auswahlverfahren für das Trainee-Programm ab?

Der Auswahlprozess war sehr schlank und effizient: Nach meiner Online-Bewerbung erhielt ich eine Einladung zum persönlichen Auswahlgespräch, das mit einem der Nationalen Verkaufsleiter durchgeführt wurde. Im Anschluss an das Gespräch wurde ich zügig zu einem eintägigen Assessment Center (AC) eingeladen. Das AC bestand aus verschiedenen Aufgaben wie einer Selbstpräsentation, diversen Gruppenarbeiten, einem Rollenspiel und einer Fallstudie. Schon wenige Tage nach dem AC erhielt ich die telefonische Rückmeldung. Ich war total begeistert, dass es eine Zusage war und bekam kurz darauf die Vertragsunterlagen per Post zugeschickt.

Was sind Ihre Hauptaufgaben und Tätigkeiten im Traineeprogramm der CCE AG?

Nach einer Einführung am Standort Berlin hat mein fünfmonatiger Einsatz in einem unserer sieben Verkaufsgebiete, dem Verkaufsgebiet „Nordwest“, begonnen. Hier lerne ich den Verkauf unserer Produkte „an der Basis“ kennen und darf eigene Kunden betreuen. Zunächst habe ich für zwei Monate im Außer-Haus-Markt in Oberhausen und Hagen gearbeitet und Kunden aus der Gastronomie betreut. Im Anschluss daran begann mein Einsatz im Handel, in dem ich einen eigenen Kundenstamm betreue. Hier berate und unterstütze ich unsere Kunden, um die Bedürfnisse der Endverbraucher optimal zu befriedigen und den wirtschaftlichen Erfolg unserer Kunden sicherzustellen.

Wie sind die Betreuung und das Feedback bei der CCE AG?

Neben der Betreuung in den Fachabteilungen stehen wir Trainees in ständigem Kontakt zu unseren Betreuern aus dem Personalbereich. Zudem hat jeder Trainee einen Mentor, der uns mit Rat und Tat zur Seite steht. Somit gibt es immer mehrere Ansprechpartner für Fragen jeglicher Art.

Und unser Team ist wirklich großartig. Man kann jederzeit auf Kollegen zugehen und wird bei schwierigen Aufgaben tatkräftig unterstützt.

Die CCE AG pflegt außerdem eine offene und direkte Kommunikation, so dass Fragen sofort geklärt und Probleme schnellstmöglich gelöst werden.

Welche Weiterbildungsmaßnahmen gibt es neben dem Training-on-the-job?

Die CCE AG bietet uns Trainees eine Vielzahl von Weiterbildungsmaßnahmen an: Gleich im ersten Monat durften wir an einem Workshop zum Thema „Präsentations- und Moderationstechniken“ teilnehmen. Es folgten Seminare zu Projektmanagement sowie ein Seminar zur Teamentwicklung. Darüber hinaus werden wir in Kürze das Thema unseres Trainee-Projektes erfahren. Dabei werden alle Trainees gemeinsam über einen längeren Zeitraum ein interdisziplinäres Projekt bearbeiten, das  am Ende der Projektlaufzeit dem Vorstand der CCE AG präsentiert wird.

Wie ist der Kontakt zu den anderen Trainees?

Obwohl wir Trainees an unterschiedlichen Standorten eingesetzt werden, treffen wir uns regelmäßig zu Seminaren oder Trainings. Mehrmals im Jahr findet außerdem ein Netzwerktreffen statt, zu dem auch alle ehemaligen Trainees eingeladen werden. Und natürlich halten wir Trainees zum Informationsaustausch ständigen Kontakt, sei es per Telefon oder per Mail.

Ist der Arbeitsvertrag auf die Dauer des Trainee-Programms befristet? Wenn ja, wie sind die Übernahmechancen?

Alle Trainees erhalten zunächst einen auf 18 Monate befristeten Arbeitsvertrag. Von den Trainees der vergangenen Jahre sind allerdings die meisten noch im Unternehmen und arbeiten in verantwortungsvollen Positionen.

Sie haben ein Auslandssemester in Uruguay absolviert und in verschiedenen deutschen Städten studiert. Inwieweit können Sie die Mobilität im Trainee-Programm fortsetzen?

Mobilität ist während des Trainee-Programms von großer Bedeutung: Im Trainee-Programm Verkauf lernen wir viele der über 60  Standorte bei der CCE AG kennen. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, einen Einsatz im Ausland zu absolvieren. Umzugsbereitschaft ist also für die Dauer des Trainee-Programms wichtig.

Was war für Sie (bisher) das Highlight Ihrer Trainee-Ausbildung?

Das bisherige Highlight meines Trainee-Programms ist mein Einsatz im Handel. Hier bekam ich von Beginn an sehr viel Verantwortung übertragen. Zudem habe ich jeden Tag Kontakt zu unseren Kunden und lerne dadurch sehr viel über die Prozesse im Handel. Ich bin mir aber sicher, dass noch sehr viele Highlights folgen werden!

Welche Eigenschaften sind Ihrer Meinung nach wichtig, um bei der CCE AG als Trainee ein- und aufsteigen zu können?

Aus meiner Sicht sind – gerade im Bereich Verkauf – Kommunikationsfreude und Eigeninitiative zwei ganz entscheidende Faktoren, um das Trainee-Programm erfolgreich zu durchlaufen. Mit Engagement und Lernbereitschaft kann man in kurzer Zeit extrem viel lernen. Zudem sind ein selbstbewusstes Auftreten und die Fähigkeit, pro-aktiv und verantwortungsbewusst Entscheidungen treffen zu können, wichtige Eigenschaften als Trainee im Verkauf. Da die CCE AG ein sehr dynamisches Unternehmen ist, sollte man außerdem keine Angst vor Veränderungen haben und diese im Gegenteil als Chance wahrnehmen.

Wie geht es für Sie im Anschluss an das Trainee-Programm weiter?

Noch steht keine konkrete Zielposition bei der CCE AG für mich fest. Dies ist für mich jedoch kein Nachteil, im Gegenteil: Während meiner Zeit als Trainee habe ich die Möglichkeit, verschiedene Bereiche des Verkaufs kennenzulernen. So kann ich feststellen, was mir am meisten Freude bereitet. Derzeit betreue ich einen eigenen Kundenstamm im Handel und kann mir sehr gut vorstellen, mittel- bis langfristig in diesem Bereich zu bleiben. Es sind jedoch vielfältige Karrierewege nach dem Trainee-Programm möglich.

>> Weitere Infos zum Einstieg als Trainee bei Coca Cola

Artikel weiterempfehlen:

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Über die Trainee-Programme von Coca-Cola European Partners Deutschland GmbH

Weitere Artikel aus dieser Kategorie