Erfahrungen als Trainee: BMW Graduate Programme

Erfahrungen als Trainee: BMW Graduate Programme

BMW-Trainee Dr. Pascal Schnelle hat nach seinem wirtschaftswissenschaftlichen Studium im Bereich Finanzwirtschaft und Kapitalmärkte promoviert. Anschließend stieg er über das Graduate Programme bei dem Automobilkonzern sein. Im Trainee-Geflüster berichtet er von seinen Erfahrungen als Trainee bei BMW, dem Auswahlprozess für das Programm und der Betreuung durch die Vorgesetzten.

Hallo Pascal, wie lief das Auswahlverfahren für die Trainee-Stelle bei BMW ab?

Einige Wochen nach meiner Bewerbung wurde ich von BMW zu einem Telefoninterview eingeladen. Das Gespräch mit der Personalabteilung war sehr angenehm und hat ca. eine halbe Stunde gedauert. Nach diesem Telefoninterview wurde ich zu einem zweitägigen Assessment Center ins BMW Hochhaus eingeladen. Dieses beinhaltete gängige Auswahlverfahren. Im Rahmen des Assessment Centers hatten wir neben den Übungen die Gelegenheit, zu erleben, was genau mit „Freude am Fahren“ gemeint ist – die Fahrt mit dem neuen X6 Active Hybrid war einfach super. Am Abend des ersten Tages wurden alle Teilnehmer in das hauseigene Restaurant eingeladen. Hier konnten wir uns in angenehmer Atmosphäre mit Personalvertretern und Fachverantwortlichen unterhalten.

Worauf kommt es im Auswahlprozess Deiner Meinung nach besonders an?

Während des gesamten Auswahlprozesses versucht BMW meiner Meinung nach herauszufinden, ob jede/r Einzelne als Persönlichkeit zum Unternehmen und der Unternehmenskultur passt. Daher finde ich es wichtig, einen kühlen Kopf zu bewahren und authentisch zu bleiben.

Wie lange dauert Dein Trainee-Programm bei BMW insgesamt?

Das Trainee-Programm war früher auf 15 Monate ausgelegt. Seit April 2012 dauert es 18 Monate.

Wie ist der grobe Ablauf des Trainee-Programms?

Das Trainee-Programm beinhaltet zwei Blöcke in zwei verschiedenen Ressorts im Inland sowie zwei Auslandsaufenthalte. Grundsätzlich ist der erste Block ein Einsatz in der Zentrale in München, mit einer Dauer von circa fünf bis sechs Monaten. Danach sind die einzelnen Blöcke flexibel zu arrangieren. Ich war beispielsweise im zweiten und dritten Block im Ausland und verbringe nun die restliche Zeit wieder in München.

Inwieweit finden Deine Präferenzen bei der Auswahl der einzelnen Stationen und BMW-Standorte Berücksichtigung?

Mein erster Auslandsaufenthalt war zu Beginn des Trainee-Programms durch fachliche Themen festgelegt. Den zweiten Auslandsaufenthalt konnte ich in Abstimmung mit meinem Mentor frei wählen. Meine letzte Station in München habe ich – nachdem ich BMW etwas besser kennengelernt hatte – selbst ausgewählt.

Wo und wie lange warst Du im Ausland?

Ich war zunächst für drei Monate in der Schweiz in Zürich, und anschließend war ich für zwei Monate in den USA in Woodcliff Lake, NJ im Einsatz.

Was für sog. „off-the-job-trainings“ finden für die BWM-Trainees zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung statt?

Wir haben insgesamt drei Lernmodule, die sich jeweils über zwei bis drei Tage erstrecken und in denen sehr spannende Themen wie richtiges Präsentieren, Gruppendikussionen, Feedbackgeben und -nehmen, Teamdynamiken oder unterschiedliche Führungsstile detailliert behandelt werden. Des Weiteren finden zwischendurch diverse „off-the-job-trainings“ statt. Wir waren beispielsweise im Brand and Customer Institute der BMW Group (ehemals Brand Academy) und konnten dort alles über die Marken und die Markenbildung von BMW, MINI und Rolls Royce erfahren.

Was sind die wesentlichen Aufgaben und Tätigkeiten in Deinem Trainee-Arbeitsalltag?

Das ist sehr davon abhängig, in welcher Abteilung man ist. Ich hatte bisher in jeder Station eigene Projekte, für die ich verantwortlich war. Entsprechend meiner persönlichen Interessen ist beziehungsweise war meine Zielabteilung das Risikomanagement der BMW Bank. Dabei war mein erstes eigenes Projekt im Bereich des Restwertrisikomanagements angesiedelt. Das Projekt war eine gute Vorbereitung auf meinen ersten Einsatz in einer Gesellschaft im Ausland, wo ich die gewonnenen Erkenntnisse umsetzen konnte. Daneben habe ich oft die Möglichkeit, an Meetings teilzunehmen oder Gesprächstermine mit Kollegen zu arrangieren, um meine persönlichen Lernziele zu erreichen.

Zu dem Graduate Programme gehört auch ein gemeinsames Team-Projekt aller Programmteilnehmer. Was ist das in Deinem Fall für ein Projekt?

Drei Trainee-Kollegen und ich haben uns dafür entschieden, eine Organisation im Bereich der Kinderbildung zu unterstützen. Für diese haben wir in den BMW Räumlichkeiten ein Sponsoring-Event organisiert und ausgerichtet.

Welche Eigenschaften braucht man Deines Erachtens für den Job als BMW-Trainee?

Meiner Meinung nach bedarf es im Trainee-Programm von BWM Offenheit, Neugier und Motivation.

Wie sind bei BMW Betreuung und Feedback durch die Vorgesetzten geregelt?

Wir haben einen direkten Vorgesetzten, der alle Trainees betreut und die Mitarbeiterbewertung durchführt, da bei Ihm sämtliche Beurteilungen zusammenlaufen. Mit diesem Vorgesetzten stimmen wir auch Urlaub, Überstunden und so weiter ab. Daneben organisieren er und sein Team sämtliche Trainings, die nichts mit unseren fachlichen Einsätzen zu tun haben und kümmern sich um unseren Übernahmeprozess. Dieser Vorgesetzte ist für uns Trainees der wichtigste Ansprechpartner. Daneben haben wir auch einen fachlichen Mentor, der sich darum kümmert, dass wir uns während des Trainee-Programms in unseren Schwerpunktbereichen weiterentwickeln.

Finden auch Netzwerkveranstaltungen für Trainees statt?

Ja, es finden viele Netzwerkveranstaltungen statt, einerseits innerhalb unserer Fachbereiche, anderseits treffen sich die Trainees regelmäßig, entweder in dem zweiwöchentlich stattfindenden Jour Fixe oder privat. Darüber hinaus gehören beispielsweise das Frühstück mit erfahrenen Führungskräften oder das Treffen mit Teilnehmern anderer Nachwuchsprogramme dazu.

Hand aufs Herz: Auf wie viele Arbeitsstunden kommst Du in der Woche?

Am Ende des Jahres habe ich im Schnitt 40 Stunden pro Woche gearbeitet, das ist vertraglich geregelt. Natürlich gibt es manche Wochen, in denen man dieses Limit überschreitet. Unser BMW-Vertrag sieht dafür aber einen entsprechenden Freizeitausgleich vor.

Wie steht es mit dem Trainee-Gehalt bei BMW?

Verglichen mit den Angeboten von anderen Firmen, die ich nach Abschluss meiner Promotion hatte, bin ich mit meinem Trainee-Gehalt sehr zufrieden.

Wie geht es für Dich im Anschluss an das Trainee-Programm bei BMW weiter?

Mein  Arbeitsvertrag bei BMW ist unbefristet. Ich bin gerade dabei, die nächsten Schritte zusammen mit meinem Mentor zu besprechen und visiere eine Stelle innerhalb meines Fachbereiches an.

>> Mehr Infos zum Einstieg als Trainee bei BMW

Artikel weiterempfehlen:

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Über die Trainee-Programme von BMW Group

Weitere Artikel aus dieser Kategorie