Erfahrungen als Trainee: Fashion Management Programm bei Peek & Cloppenburg

peek & cloppenburgPhilippe Modeß (27) hat Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation an der Universität der Künste in Berlin studiert. Nach seinem Studium hat er sich erfolgreich für das Fashion Management Programm bei Peek & Cloppenburg beworben. Im Interview mit TRAINEE-GEFLÜSTER erzählt Philippe, welchen Aufgaben er sich im Bewerbungsprozess stellen musste und was einen Trainee bei Peek & Cloppenburg erwartet.

Was für ein Trainee-Programm bei Peek & Cloppenburg hat Du absolvierst?

Ich habe das Fashion Management Programm – kurz FMP – durchlaufen.

Wie lief das Auswahlverfahren für die Trainee-Stelle bei P&C ab?

In einem ersten Schritt habe ich mich online auf der Karriereseite von Peek & Cloppenburg für das FMP beworben. Neben den klassischen Angaben konnte ich eine Reihe offener Fragen zu Themen wie dem Unternehmen im Allgemeinen, meinem persönlichen Stilempfinden und Lifestyle beantworten. Einige Wochen später wurde ich dann zum Assessement Center nach Düsseldorf eingeladen, welchem ich ehrlich gesagt sehr aufgeregt entgegentrat. Vorbereitet habe ich mich mit einigen aktuellen Modezeitschriften, und -kampagnen, der Geschichte des Unternehmens und dem Wiederholen des mathematischen Dreisatzes.

Was für Aufgaben wurden Dir im Assessment Center von Peek  & Cloppenburg gestellt?

Die erste Aufgabe des Assessement Centers bestand darin, sich anhand eines vorgegebenen thematischen Leitfadens innerhalb von fünf Minuten den Personalern und der Gruppe vorzustellen. Anschließend folgte ein Computertest, der jedoch ohne Weiteres zu bewältigen war. In der Mittagspause wurden alle Teilnehmer zu einem Mittagessen im nahegelegenen Italiener eingeladen, welches sich als lockerer rausstellte als vorher vermutet. Nach dem Mittagessen absolvierten wir einen einstündigen Mode- und Stiltest, welcher mir persönlich am meisten Spaß gemacht hat, weil hier Farbkonstellationen, Marken und Outfits im Mittelpunkt standen. Abschließend wurde eine Gruppenarbeit durchgeführt. Anhand verschiedener Informationen zum Unternehmen und einer Aufstellung von Mitbewerbern sollte jede der drei Gruppen eine Aufgabe ausarbeiten und anschließend präsentieren. Nach einer abschließenden Fragerunde und der Ausgabe unserer Ergebnisse des Computertests war der Tag vorbei und ich geschafft.

Wie ging es dann weiter?

Schon kurze Zeit später bekam ich einen Anruf aus der Personalzentrale, um einen Termin für ein persönliches Vorstellungsgespräch zu vereinbaren, zu welchem ich zwei Wochen später – wieder etwas aufgeregt – gefahren bin. In dem Gespräch ging es vor allem um meine Anforderungen, Wünsche und Zukunftsvisionen. Zwei Tage später bekam ich dann die telefonische Zusage für das Traineeprogramm bei P&C.    

Worauf kommt es im Auswahlprozess Deiner Meinung nach besonders an?

Wenn man die Grundvoraussetzungen erfüllt, geht es meiner Meinung mehr um Persönlichkeit, Soft Skills wie Kommunikationsvermögen, Empathie und Teamgeist sowie Modeempfinden, insbesondere bei den Fashion Management Trainees. Das Outfit, in dem man zum AC kommt, sollte demnach kein schwarzer Anzug oder Kostüm sein, sondern den eigenen Stil und die Persönlichkeit widerspiegeln. Zudem sollte man in der Lage sein, sich selbst und seine Stärken entsprechend darzustellen und sich nicht verstecken oder einschüchtern lassen.

Wie ist der grobe Ablauf Deines Trainee-Programms bei Peek & Cloppenburg?

Das Trainee-Programm erstreckt sich über sechs bis acht Monate. Die ersten drei Monate durchläuft man eine Verkaufsphase in meistens einem, und manchmal zwei Verkaufshäusern. Begleitet wird diese Phase von zahlreichen interessanten Seminaren zu Themen wie Warenkunde, Leadership und Zahlenanalysen. Die zweite Phase richtet sich nach dem individuellen Schwerpunkt des Programms und kann entsprechend aus einem dreimonatigen Praktikum im Zentraleinkauf, einer Geschäftsleiter-, oder Abteilungsleiter/Einkäuferbegleitung bestehen. In der dritten Phase wird man für einen individuellen Zeitraum auf seine erste Position vorbereitet und eingearbeitet. Während des gesamten Traineeprogramms finden zahlreiche Seminarmodule zu den oben genannten Themen statt. In den Folgepositionen werden zu jeder Zeit Seminare zu unterschiedlichen Themen angeboten, welche die Teilnehmer unter anderen auf die nächste Position vorbereiten. 

Wie sind Betreuung und Feedback durch die Vorgesetzten geregelt?

In regelmäßigen Abständen finden so genannte Laufbahngespräche statt, in welchen die Folgestationen des Traineeprogramms zusammen mit den Verantwortlichen erörtert werden. Seit 2012 gibt es auch ein Mentorenprogramm. Hierbei wird jedem Trainee ein erfahrener Mitarbeiter aus dem Zielbereich zur Seite gestellt, um als Vertrauensperson bei jeglichen Fragen und Belangen des Trainees zu fungieren.

Wie intensiv ist der Kontakt zu den anderen P&C-Trainees?

Im Rahmen des Traineeprogramms finden zahlreiche Veranstaltungen wie Seminare in der Akademie und gemeinsame Mittag- bzw. Abendessen statt, bei denen man den Kontakt zu den anderen Trainees pflegen kann. Mit vielen Trainees aus meiner Gruppe habe noch heute regelmäßigen Kontakt und mit einer Trainee-Kollegin wohne ich heute sogar zusammen. Darüber hinaus bietet das Unternehmen viele Möglichkeiten, sich mit Kollegen anderer Bereiche zu vernetzen.

Was waren deine wesentlichen Aufgaben und Tätigkeiten im Fashion Management Programm?

In der Verkaufsphase ging es vor allem um Warenpräsentation, Flächenbewirtschaftung und Personalverantwortung. In der Vertiefungsphase, welche in meinem Falle im Zentraleinkauf stattfand, habe ich die Einkäuferin bei den Orderterminen unterstützt, war für Zahlenanalysen und unter anderem für die Anweisungen von Warenverkehren verantwortlich.

Welche Eigenschaften braucht man Deines Erachtens für die Trainee-Stelle?

Modisches Gespür, Zahlenverständnis, soziale Kompetenzen, insbesondere Empathie, Dienstleistungsorientierung und Persönlichkeit.

Wie wichtig ist das Interesse am Thema Mode, schließlich ist P&C ein Bekleidungsunternehmen?

In den Kernbereichen wie Einkauf und Verkauf sollte ein ausgeprägtes Modebewusstsein Voraussetzung sein. In den Zentralbereichen wie Personal, Marketing oder Unternehmensentwicklung sollte das Thema von Interesse sein, jedoch muss es nicht zwangsläufig im Vordergrund stehen.

Auf wie viele Arbeitsstunden kommst Du bei Peek & Cloppenburg in der Woche?

Im Bereich Einkauf, der ja ein Teil meines Trainee Programms war, kann es während der Orderphasen schon mal zu einer 52 Stunden-Woche kommen. Außerhalb der Orderphase sind 40 Stunden-Wochen die Regel. Allerdings sind die Arbeitszeiten von Abteilung zu Abteilung unterschiedlich. Ein Ausgleich nach diesen Hochphasen ist bei P&C aber selbstverständlich.

Wie steht es mit dem Trainee-Gehalt bei Peek & Cloppenburg?

Im Branchenvergleich zahlt P&C ein überdurchschnittliches Einstiegsgehalt. Grundsätzlich gibt es einen Korridor für das Einstiegsgehalt für Trainees, welcher auf Basis der Qualifikationen wie Hochschulabschluss, Praktika und Auslandserfahrungen gebenchmarkt ist.

Ist der Arbeitsvertrag bei P&C zunächst auf die Dauer des Trainee-Programms befristet?

Der Traineevertrag bei P&C ist von Anfang an unbefristet.

Wie geht es für Dich im Anschluss an das Trainee-Programm bei Peek & Cloppenburg weiter?

Ich bin nach Beendigung des Fashion Management Programms in die Verantwortung des Merchandise Controllers im Bereich Herren Artikel gekommen.

>> Weitere Informationen zum Einstieg bei Trainee bei  Peek & Cloppenburg.

Artikel weiterempfehlen:

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Aktuelle Trainee-Stellen von Peek & Cloppenburg KG

zu allen Trainee-Stellen

Über die Trainee-Programme von Peek & Cloppenburg KG

Weitere Artikel aus dieser Kategorie