Erfahrungen als Trainee: eismann Vertriebs-Programm

Erfahrungen als Trainee: eismann Vertriebs-Programm

Danny Baron (28) durchläuft bei der eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH ein Trainee-Programm im Vertrieb. Zuvor hat er an der Technischen Universität Dortmund einen Bachelor of Science in Wirtschaftswissenschaften gemacht. Im Gespräch mit TRAINEE-GEFLÜSTER gibt er Einblicke in den Bewerbungsprozess, den Alltag im Vertrieb und erzählt, was Trainees bei eismann abseits der Arbeit erleben.

Hallo Danny, was für ein Trainee-Programm absolvierst du bei eismann?

Ich habe mich für das Trainee-Programm im Vertrieb entschieden. Schon während meines Studiums war ich nebenher als Verkäufer tätig und auch mein Praxissemester habe ich im Vertrieb absolviert. In diesem Bereich habe ich mich einfach schon immer wohlgefühlt.

Wie hast du das Auswahlverfahren für die Trainee-Stelle bei eismann empfunden? 

Ich weiß noch, dass ich das Vorstellungsgespräch als ziemlich locker empfunden habe. Zu meinem Glück, weil ich wirklich sehr angespannt war. Die Kollegen waren sehr nett und es war eher eine angenehme Unterhaltung als ein „Verhör“. Die Probetage fand ich echt super. So konnte ich mir gleich ein Bild davon machen, wie es bei eismann abläuft. Und auch wenn ich bei der Neukundenakquise zu Beginn über meinen eigenen Schatten springen musste, freute ich mich umso mehr, als ich meinen ersten Auftrag zur Auslieferung schreiben konnte. 

Das abschließende Assessment Center brachte mich dann ganz schön ins Schwitzen. Klar fragt man sich, ob man alle Übungen richtig gelöst hat. Dass alle nach dem ersten Tag in lockerer Atmosphäre beim Abendessen zusammen saßen, hat mir da sehr geholfen. So hatten wir auch die Möglichkeit, uns mit den anwesenden eismann-Vertretern auszutauschen und so mehr über das Unternehmen zu erfahren. Am Ende des zweiten Tages gab es dann ein detailliertes Feedback zu allen Aufgaben. Super ist, dass eismann die Bewerber nicht lange auf die Folter spannt: Direkt im Anschluss an das AC wurden die Entscheidungen bekannt gegeben! 

Worauf kommt es im Auswahlprozess für die Stelle deiner Meinung nach besonders an?

Ich denke, als Bewerber sollte man sich interessiert zeigen und signalisieren, dass man seinen potentiellen Arbeitgeber näher kennenlernen möchte. Generell sind die meisten hier recht offen. Naja und ansonsten einfach Vollgas geben, dann wird es schon klappen!

Wie lange hat es vom Versenden der Bewerbungsunterlagen bis zur finalen Zusage gedauert?

Das ging bei mir recht flott. Ich hatte in der Woche meiner Bewerbung die Einladung zum Gespräch erhalten. Direkt am Tag darauf habe ich dann schon die Mitfahrt gemacht. Die Neukundenakquise war die Woche darauf,  das Assessement Center zirka zwei Wochen später.

Wie sieht ein typischer Tagesablauf innerhalb deines Trainee-Programms bei eismann aus?

Mein Trainee-Programm habe ich mit der Praxisphase begonnen, das heißt ich war einer Vertriebsstation zugeordnet und belieferte mit meinem eigenen LKW meine eigenen Kunden. Oft probierten wir morgens neue Produkte, so konnte ich mich über Neuheiten informieren und sorgte gleichzeitig für ein Frühstück im Bauch, bevor es losging. Bis zur Mittagspause hatte ich dann etwa 20 Kunden zu beliefern, das kam ganz auf meine Tour an. Die meisten Leute erwarteten mich schon freudig und mit der Zeit gab es auch immer persönlichere Geschichten zu erfahren. Wenn ich alle Nachmittags-Kunden beliefert hatte, ging es zurück in die Vertriebsstation, wo ich gemeinsam mit dem Teamleiter offene Fragen klären oder mir Tipps holen konnte. Danach ging es entweder in den Feierabend oder wir haben noch etwas mit den Eismännern aus der Vertriebsstation unternommen.

Auf die Praxisphase wird bei eismann besonders Wert gelegt. Das finde ich auch richtig so, schließlich hat man als Neu-Einsteiger in nur wenigen Unternehmen die Möglichkeit, das Kerngeschäft so hautnah kennenzulernen. Vor allem weil ich später als Führungskraft eingesetzt werden möchte, finde ich es wichtig, dass ich mich in die selbstständigen Handelsvertreter die draußen fahren, hineinversetzen kann!

Aktuell befinde ich mich in der letzten Station meines Trainee-Programms, wo ich den Regionalen Vertriebsleiter bei seiner täglichen Arbeit begleite. So kann ich die Verantwortungen in meiner späteren Zielposition schon genau kennenlernen und mir Tipps und Tricks abholen. Meist beginnt so ein Tag an der Vertriebsstation um 07:30 Uhr. Dort sind der Regionale Vertriebsleiter und ich dann für alle Fragen und Probleme der Eismänner als Ansprechpartner da. An Ladetagen überprüfe ich die Waren und schaue nach den Beständen der selbstständigen Handelsvertreter auf deren Eismann-LKWs. Zurzeit haben wir einen neuen Kollegen, der erst seit kurzem Eismann ist. Ihn begleite ich dann am Vormittag auf seiner Tour, coache ihn bezüglich der Verkaufsgespräche und stehe für Fragen zur Verfügung. Letzte Woche beispielsweise habe ich an den Nachmittagen Bewerber-Gespräche geführt. Da lässt mein Chef mir schon freie Hand und vertraut auf mein Gespür. 

Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Tagesablaufs sind natürlich die Zahlen. Mein Regionaler Vertriebsleiter hilft mir, die Verkaufszahlen zu lesen und Schlüsse daraus zu ziehen. Ingesamt kann man sagen, dass kein Tag wie ein anderer ist. Hier muss man vor allem flexibel und aufgeschlossen sein. Und Spaß verstehen – denn die Eismänner in der Vertriebsstation nehmen sich gern auch mal gegenseitig auf die Schippe! 

Was sind deine wesentlichen Aufgaben und Tätigkeiten im Trainee-Programm? 

Die Aufgaben innerhalb des Trainee-Programms sind sehr unterschiedlich. Jeder, der schon mal mit dem Vertrieb zu tun hatte weiß, dass kein Tag wie der andere ist. Während der Praxisphase war ich sehr nah am Kunden – im Verkauf und bei der Akquise. Außerdem habe ich gelernt, wie eine Vertriebsstation so tickt und was bei der Leitung dieser Station alles bedacht, kontrolliert und geplant werden muss. 

Nun – in der Vertriebsphase – möchte ich das noch intensivieren: Schließlich habe ich so die Möglichkeit, dem Regionalen Vertriebsleiter bei Aufgaben wie der Beratung bei der Tourenplanung oder dem Coaching neuer Handelsvertreter auf die Finger zu schauen. Das kann ich dann später wieder für mich nutzen. Neben den typischen Vertriebstätigkeiten hatte ich auch die Möglichkeit, die Zentrale näher kennenzulernen. Hier habe ich schwerpunktmäßig mit dem Marketing-Team zusammengearbeitet und verschiedene Projekte begleitet.

Finden im Rahmen des Programms auch sogenannte „off-the-job-trainings“ zur persönlichen Weiterbildung statt? 

eismann bietet viele Möglichkeiten, sich weiterzubilden. Es gibt Schulungen, die die Produkte und das System bei eismann betreffen. Das ist gerade am Anfang wichtig, um in den Job reinzukommen. Letzten Monat war ich zudem auf einer Schulung, die sich speziell an Nachwuchsführungskräfte richtete. Dort ging es um Führung und Management im Allgemeinen sowie Motivationsthemen. 

Wie sind die Betreuung und das Feedback durch die Vorgesetzten geregelt? 

Hier in der Niederlassung ist der Regionale Vertriebsleiter mein direkter Ansprechpartner. Er gibt mir regelmäßig Feedback und ist für alle Frage offen. Viele Tipps hole ich mir aber auch von unserem Teamleiter, der sitzt ebenfalls in der Vertriebsstation. Zusätzlich zu den Ansprechpartnern vor Ort, ist während des gesamten Programms Frau Anna Massow aus der Personalabteilung meine Ansprechpartnerin. Sie betreut das gesamte Trainee-Programm und hat daher auf die meisten Fragen eine Antwort parat.

Wie intensiv ist der Kontakt zu den anderen Trainees bei eismann? 

Dadurch, dass wir alle deutschlandweit verteilt sind, sehen wir uns natürlich nicht täglich. Wir treffen uns aber regelmäßig bei den Schulungen und halten auch so guten Kontakt. Schließlich ist es praktisch, sich mit den anderen Trainees auszutauschen. Im Sommer wird es dann das große Trainee-Treffen geben, an dem alle aktuellen eismann Trainees, die Vertriebsdirektoren und der CEO Herr Dr. Höfer teilnehmen werden. Das Treffen wird in der Zentrale in Mettmann stattfinden und bietet ein buntes Programm – ich bin gespannt. 

Was war dein persönliches Highlight in der Trainee-Ausbildung?

Anfang dieses Jahres hat die eismann Jahrestagung in Fulda stattgefunden. Da waren alle selbstständigen Handelsvertreter und eismann-Mitarbeiter eingeladen. Die Stimmung war toll und es war einfach schön zu sehen, wie gut alle miteinander auskommen. 

Wie steht es mit dem Trainee-Gehalt bei eismann? 

Zurzeit bekomme ich ein Gehalt von 36.000€ im Jahr. Dazu gibt es einen flotten Opel Adam als Firmenwagen.

Ist der Arbeitsvertrag auf die Dauer des Trainee-Programms befristet? 

Das ist genau das, was ich bei eismann so mag: Wir sind alle unbefristet eingestellt worden, was heutzutage nicht bei allen Unternehmen so  gegeben ist. Für mich war das während meiner Bewerbungsphase damals ein entscheidendes Kriterium. Schließlich wollte ich nicht nur durch ein Programm geschleust werden, sondern auch darüber hinaus im Unternehmen bleiben und damit unmittelbar von dem Trainee-Programm profitieren. 

Wie geht es für dich im Anschluss an das Trainee-Programm bei eismann weiter? 

Ich werde im Sommer als regionaler Vertriebsleiter einsteigen. Das heißt, dass ich eigenständig eine eismann Vertriebsstation leiten werde und damit die Verantwortung für mein eigenes Team von selbstständigen Handelsvertretern habe. Tourenplanung, Umsatz beobachten, neue Eismänner einstellen und schulen – solche Dinge liegen dann allein im meiner Hand. Schon ein mulmiges Gefühl, wenn man überlegt, dass ich dann gerade einmal 1,5 Jahre im Unternehmen bin. Aber vorher kann ich in der Vertriebsphase nochmal erfahrenen regionalen Vertriebsleitern intensiv über die Schulter schauen und werde mir wohl den ein oder anderen Kniff notieren.

Artikel weiterempfehlen:

Bettina wilde

Bettina Wilde

Trainee-Expertin, Redaktion TRAINEE-GEFLÜSTER

Persönliche Empfehlung

Erhöhe deine Chancen bei der Jobsuche.
Beim Karriereportal ABSOLVENTA kannst du Kontaktanfragen von über 5.000 Arbeitgebern erhalten.

  • Kostenlos anmelden
  • Lebenslauf hochladen
  • Jobanfragen erhalten
Kostenloses Profil erstellen

Aktuelle Trainee-Stellen von eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH

zu allen Trainee-Stellen

Über die Trainee-Programme von eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH

Weitere Artikel aus dieser Kategorie